07.01.2020

Vorsätze 2020 - was wird sich auf meinem Blog ändern?

*Werbung durch Markennennung/ Artikel selbst gekauft*

Heute soll es mal darum gehen, was ich mir für das Jahr 2020 vorgenommen habe. Es sind nicht die klassischen Vorsätze wie "mehr Sport machen" oder "abnehmen". Sowas habe ich mir schon öfter mit Beginn eines neuen Jahres vorgenommen und gar nicht eingehalten.

Dennoch ist mir eine Sache im Laufe von 2019 zunehmend bewusster geworden, an der ich gerne etwas verändern möchte. Diese hat in gewisser Weise auch etwas mit dem Blog zu tun, denn dadurch wird es auch hier kleine Änderungen geben.


Genauer genommen möchte ich mein Kaufverhalten ein wenig einschränken. Gerade in den letzten 1-2 Jahren hat es in meinen Augen etwas Überhand genommen und ich hatte das Gefühl, dass mein Blog fast nur noch aus Hauls besteht. Ich habe einfach mal meine Fotos aus dem Jahr 2019 durchgesehen und die einzelnen Fashion-Hauls in einer Collage zusammengestellt.

Ich betrachte zwar keinen der Käufe als unnötig, dennoch ist mein Kleiderschrank mittlerweile mehr wirklich gut gefüllt. Ohne jetzt zu zählen, besitze ich sicherlich 20 Jeans, 15 Stoffhosen, 20 Shorts, 30 Kleider, 30 Strickpullis, 10 Hoodies, 20 Cardigans, 60 Shirts/Tops/Blusen, 10 Winterjacken, 15 sonstige Jacken und bestimmt 60 Paar Schuhe usw. Dies bedeutet natürlich, dass ich manch ein Teil pro Saison kaum trage. Trotzdem ist mir grundsätzlich wichtig, dass ich alles mag und auch gerne anziehe, was ich besitze.

Etwa zweimal im Jahr sortiere ich aus, wo dann meistens je eine größere Tüte zusammenkommt. Ich würde nie Klamotten einfach wegschmeißen, weil sie mir nicht mehr gefallen. Daher verschenke ich sie bzw. würde teurere Sachen wie Schuhe verkaufen. Früher habe ich ja allgemein sehr viel verkauft. Sachen mit Flecken und Löchern trage ich zu Hause gerne noch auf oder verwende sie notfalls als Putzlappen.

Auf das Shoppen möchte und werde ich allerdings nicht vollkommen verzichten. Manchmal gibt es bestimmte Teile, die einem doch noch fehlen oder die man wirklich gerne hätte. Aber wenn man sich die Hauls so ansieht, bestanden sie grundsätzlich aus mehreren Teilen. Wenn ich schon bestellt habe, wollte ich nicht nur 1-2 Sachen kaufen, sondern habe geguckt, was mir sonst noch gefällt oder ich gebrauchen könnte. Dadurch sind natürlich auch größere Hauls zustande gekommen.

Ab und zu wird es hier sicherlich einen Fashion-Haul geben, dafür freue ich mich einfach zu sehr über neue Klamotten und mag Abwechslung. Aber ich möchte es auf kleinere Hauls beschränken und halt seltener mal was kaufen. Und wenn ich was kaufe, möchte ich wieder mehr Second Hand kaufen.


Aber nicht nur Kleidung habe ich im letzten Jahr viel gekauft, sondern vor allem auch Kosmetik. Auch hier besteht die Collage wieder aus Drogerie-Hauls, die ich 2019 getätigt habe. Eine ganz schöne Menge an Produkten. Gerade in den Onlineshops von dm und Rossmann habe ich immer gerne in regelmäßigen Abständen nach Neuheiten geschaut und das auf meine Wunschliste gesetzt, was ansprechend klang. Aber man braucht nicht alles, nur weil es sich gut anhört oder was für einen sein könnte. Vor allem habe ich z.B. auch Drogerieartikel hauptsächlich online bestellt, was zwar praktisch war, aber man hatte vorher halt nicht die Möglichkeit, um z.B. an einem Duschgel zu schnuppern. Dementsprechend waren natürlich auch mal Produkte dabei, bei denen ich den Duft nicht mochte oder die mich farblich nicht überzeugen. Solche Dinge hätte ich vor Ort natürlich gar nicht erst gekauft.

Wenn ich im Laden war, abgesehen von einer Ausnahme im November, habe ich eigentlich immer nur das Nötigste gekauft, was ich brauchte. Und das waren halt wirklich so die notwendigen Dinge wie Klopapier, Allzweckreiniger bzw. allgemein eher was für den Haushalt oder sowas Unspektakuläres wie Wattepads. Wenn ich dann im Laden war, habe ich mir diese Dinge eben gegriffen und bin ohne weiteres Stöbern zur Kasse gegangen.

Auch möchte ich natürlich nicht auf Drogerieeinkäufe und entsprechende Hauls auf meinem Blog verzichten. Ich werde sicherlich weiterhin z.B. nach neuen Produkten in den Onlineshops stöbern und mir diese notieren, aber ich habe mir vorgenommen, mir diese dann direkt im Laden genauer anzusehen und wesentlich gründlicher zu gucken, ob ich etwas brauche oder nicht. Und ich werde wieder mehr mit schriftlichen Wunschlisten in meinem Kalender arbeiten, wo ich z.B. Wünsche aus der Drogerie notiere, die ich mir vielleicht irgendwann mal kaufen will, z.B. wenn ich bestimmte Sachen aufgebraucht habe.
Hauptsächlich werde ich in meinen Hauls aber zeigen, was ich so nachkaufe, darunter werden dann sicherlich auch vermehrt Dinge für den Haushalt sein, die ich hier sonst ja eher kaum gezeigt habe. Und natürlich brauche ich mal was Neues wie Zahnpasta, Deo, Gesichtscreme etc. Sicherlich wird es auch mal eine Online-Bestellung geben, aber ganz bestimmt nicht mehr monatlich.

Außerdem habe ich mir das Ziel gesetzt, mehr aufzubrauchen. Demnächst werde ich noch zeigen, wie meine Vorräte aktuell so aussehen. Es ist wirklich eine Menge, die natürlich auch Platz einnimmt. 

Allgemein möchte ich zukünftig aber mehr Favoriten nachkaufen, anstatt zu experimentieren. Insbesondere bei Foundation habe ich schon so viele probiert, die nichts für meine Haut sind, also greife ich auf die 1-2 Produkte zurück, die ich schon lange richtig gerne mag. Oder auch Concealer, den nutze ich zum Abdecken und auch da habe ich seit Ewigkeiten den gleichen nachgekauft, weil ich ihn super finde. Zwischendurch habe ich immer mal andere gekauft, die dafür nicht brauchbar waren und unter dem Auge nutze ich ihn ja eigentlich gar nicht.
Auch zwei Lieblingsmascaras gibt es. Und bei Konturpuder, Augenbrauenprodukten usw. hätte ich durchaus bestimmte, die ich nachkaufen würde, wenn meine Vorräte mal augebraucht sind (in etlichen Jahren vermutlich). Gegen eine kleine Vorratsmenge spricht auch nichts. Ich habe z.B. immer gerne schon jeweils ein Ersatzprodukt da - aber da reichen z.B. auch 3 Duschgele, es müssen nicht 20 sein.
Und im Grunde genommen verspricht doch jedes neue Produkt, was es alles so viel besser kann als andere, und im Endeffekt kann es doch nicht mehr.

Zusammengefasst bedeutet dies für mich, dass ich sowohl bei Kleidung als auch bei Drogerieartikeln bewusster kaufe bzw. hauptsächlich das, was ich brauche. Mal werde ich mir sicherlich auch etwas gönnen, aber das soll eher was Besonderes sein und nicht so ablaufen, dass ich was Schönes sehe und es direkt kaufe.
Ein Ziel ist u.a. natürlich, das mehr zu schätzen, was da ist, zudem geht es mir insbesondere bei der Kosmetik auch darum, den Bestand auf Dauer zu verringern. Nicht zu vergessen ist der Umwelt-Aspekt.
Und natürlich würde das alles natürlich auch bedeuten, dass ich eine Menge Geld spare. Da ich noch einiges in die Wohnung stecken muss (*klick*), u.a. für die Badsanierung, neue Möbel wie einen Schrank usw., kommt mir das natürlich auch sehr gelegen.


Gibt es bei euch etwas, das ihr 2020 ändern wollt?


28 Kommentare:

  1. Wow- da ist bei dir einiges zusammen gekommen. Aber sieht bei mir ähnlich aus, auch, wenn deutlich weniger. Ich will teilweise bei einigen Produkten auf plastikfrei umstellen, daher brauche ich auch möglichst alles auf, was ich daheim habe.
    Deine Vorsätze hören sich umsetzbar an- das ist super! Ich hoffe, du (oder eher wir) hast (haben) Erfolg damit.
    Ganz dem Kaufen entsagen möchte ich auch nicht 😁 aber deutlich weniger, man braucht einfach keine Lager daheim voller Produkte...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Ausmaß wurde mir erst so richtig bewusst, als ich all die Fotos zu einer Collage zusammengefügt habe. Ist echt eine extreme Menge... Vorerst habe ich mir das Ziel gesetzt, weniger Plastik zu verbrauchen, d.h. jetzt erstmal weniger zu kaufen. Und dann werde ich zukünftig etwas mehr hinschauen, was ich brauche.
      Bis jetzt klingen sie für mich auch realistisch, und irgendwie freue ich mich auch darauf, die Ziele zu verfolgen :)
      Ganz zu verzichten halte ich auch eher für kontraproduktiv, von 0 auf 100 ist einfach zu viel. Mal darf man sich auch was gönnen, wie ich finde, aber dann soll es was Besonderes sein oder etwas, das man wirklich braucht :)

      Löschen
  2. Ich finde es sehr gut, dass du Konsumverhalten reduzieren möchtest. Man schafft es ja dann doch nicht alles anzuziehen.

    Ich möchte nur noch Sachen kaufen, die ich wirklich brauche. Wenn ich ein schönes Teil sehe, dann werde ich’s mir gönnen, aber wirklich nur in Maßen. Auch bei Kosmetik nur noch das Nötigste kaufen und erstmal alles aufbrauchen. Ansonsten wieder gesünder essen und mit Sport anfangen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Das stimmt, irgendwie werden die Sachen gar nicht so genutzt, wie es sein sollte.
      Genau so soll es bei mir auch sein - das kaufen, was ich brauche und nur ab und zu mal was Besonderes, was ich mir gönne :) Wie mit Kosmetik, wobei ich mich da gerade echt nur noch auf das Allernötigste beschränken werde.
      Gesünder essen und Sport wären für mich auch nicht verkehrt, aber ich habe mir dies gar nicht erst zum Ziel gesetzt, da ich es eh nie umgesetzt kriege :D

      Löschen
  3. Finde ich eine soooo gute Sache und bin sooo stolz auf dich. Du hättest es besser nicht schreiben können. Hauls sind auf meinem Blog sooo beliebt, trotzdem versuche ich bewusst einzukaufen. Das gelingt mir ganz gut. Du hast ja ein paar tolle Tipps aufgeschrieben, die ich auch befolge.

    Aufbrauchen ist auch ein gutes Stichwort. Damit hatte ich nie Probleme, da habe ich viel Disziplin. Was dich betrifft: Für das Jahr 2020 wünsche ich dir einen liebevollen, jungen Mann, der dir hilft deine Duschgels aufzubrauchen. Ich weiss, damit bringe ich dich zum schmunzeln. 😊❤️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das freut mich! :) Meine Hauls haben auch immer ganz gute Klicks, aber das ist ja nicht alles, was wichtig ist :) Ich denke, umgekehrt kann man genau so mit anderen Posts Erfolge zielen oder eben mit kleineren Hauls und bewussten Einkäufen :)
      An sich scheiterte es nicht unbedingt an der Disziplin, eher daran, dass ich zu viel nachgekauft habe :D Aber nun freue ich mich, dieses Projekt endlich mal intensiv in Angriff zu nehmen!
      Ja, das tust du :D

      Löschen
  4. Guten Morgen, ich hatte auch auf meinem Blog gern über Einkäufe geschrieben. Aber irgendwann hatte ich den Überfluss leid. So kaufe auch ich nun bewusster ein. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So geht es mir aktuell auch :) Und es heißt ja nicht, dass es gar keine Einkäuf mehr gibt, sondern nur seltener mal welche und kleinere, aber dafür sind die dann pro Artikel vielleicht etwas ausführlicher :)
      Danke, wünsche dir auch noch einen schönen Abend :)

      Löschen
  5. Das sind wirklich tolle Vorsätze Liebes :-) Ich wünsche dir viel Erfolg beim Umsetzen :-*😊

    AntwortenLöschen
  6. Ich kaufe nur noch Kleidung, wenn ich etwas im Auslandseinsatz verloren habe, sonst nicht. Ich habe auch nur ca. zehn Paar Schuhe, die ich alle benutze. Cardigans habe ich keine.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Respekt! :) Auch wenn ich viele Schuhe habe, trage ich sie tatsächlich alle, nur teilweise sehr wenig :D Cardigans sind für mich so praktisch, gerade im Sommer stecke ich mir die einfach gerne für abends zum Überziehen in die Tasche :)

      Löschen
  7. Der Gewinn is echt toll =) Ja für eine Nacht weiter zu fahren is dann eher unpraktisch :D Und dann is das auch nicht so wild, wenn kein Frühstück dabei is, dann ess ich eben irgendwo aufm Heimweg oder so was ^^
    Finde ich auch sehr schön, dass NYX so nett reagiert hat und mir Ersatz geschickt hast =)
    Kenne ich eigentlich, müsste auch erstmal aufbrauchen, aber kann bei Action immer so schwer widerstehen :D

    Ein toller Post =) Das mit dem Konsumverhalten sollte ich auch mal angehen.
    Ich nehme mir ja generell nichts für den 1. Januar vor, weil das eh nie klappen würde :D Daher fange ich mit sowas immer dann an, wenn es mir einfällt. Daher habe ich mit Sport das eine Mal auch im Oktober angefangen ^^ Gut hat dann nur ein Jahr gehalten. Der Neustart war dann in einem Februar und das ziehe ich dieses Jahr 3 Jahre durch =)
    Ich habe locker um die 80 Shirts, ungelogen xD Alle über die Jahre angesammelt. Davon trage ich die Hälfte nicht mal mehr, sollte ich also auch mal ausmisten, aber eben auch erstmal nicht mehr neu kaufen. Jeans habe ich nur 4, wobei das für mich echt viel is, hatte sonst immer nur 2 xD
    Drogerien gehen bei mir, wenn ich bedenke was ich teilweise zu Hochzeiten alles gekauft habe. Es is zwar immer noch zu viel, aber ich hatte auch schon mal mehr. Ich möchte aber auch erstmal ein wenig was aufbrauchen bevor ich größere Einkäufe mache. Mal sehen wie gut das klappt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, das lohnt sich dann weniger. Irgendwo findet man immer was, wo man was essen kann :)
      Ich kann mir gut vorstellen, dass einige Firmen sowas einfach ignoriert hätten oder es mit einer Entschuldigungs-Mail für abgehakt angesehen hätten. Ich denke, ich werde erst so im Herbst mal wieder zu Action fahren. Mal sehen, wie weit ich mit meinem Aufbrauch-Projekt bin.

      Danke! :) Deswegen kommen bei mir Dinge wie Abnehmen oder gesündere Ernährung auch nie zu den Vorsätzen, das ist für mich einfach nichts Machbares :D Das mit dem Aufbrauchen und den kleineren und selteneren Einkäufen hingegen ist durchaus realistisch, zumal ich gerade selbst von mir angenervt bin und selbst bei den letzten Hauls 2019 schon echt ein schlechtes Gewissen hatte.
      Das ist ja auch mal eine Menge :) Generell trage ich schon alles und mag auch alles, da ich eben regelmäßig ausmiste, aber ich komme natürlich einfach nie dazu, alle so oft zu tragen, wie ich gerne würde.
      Wünsche dir viel Erfolg! Kleine Schritte sind immer am besten :)

      Löschen
    2. Eben das is es ja, vor allem wenn man sich etwas auskennt, weiß man wo es was gibt =)
      Das stimmt, da muss ich echt ein Lob an NYX / L'Oréal aussprechen.
      Oh im Herbst is aber echt noch lange hin :D
      Gerne =) Gesunde Ernährung könnte ich auch nie komplett durchziehen, aber ich habe sie in den letzten Jahren schon deutlich verbessert und Sport is ja echt ein Hobby von mir geworden =) Hätte ich das mal als Vorsatz genommen, wäre ich sicher nicht so dran geblieben. Aber ich wollte es schaffen, hab angefangen und es klappte =) Gut letztes Jahr war blöd, da habe ich ja leider wieder was zugenommen, aber ich bin hochmotiviert dass wieder zu ändern :D Das kann ich mir gut vorstellen.
      Ich trage meist die Teile die oben auf den Stapeln draufliegen. Gut letztens hab ich auch mal was von ganz unten genommen, das hatte ich sicher 2 Jahre nicht mehr an :D Ich miste einfach zu selten aus.
      Dankeschön, eben sehe ich auch so =)

      Das habe ich wirklich =) Das Buch is echt toll, hatte ja auch schon den Vorreiter und fand den spitze. Freu mich daher sehr. Der Essie is echt mega schön, muss ich bald mal aufpinseln. Ich mag die beiden Parfüms auch sehr =)
      Bettwäsche is auch immer gut =) Ja mit Kosmetik wurde ich überhäuft *lach*.

      Löschen
    3. Noch ein Pluspunkt :) Ja, ich war jetzt Anfang November mal da und habe einiges gefunden. Werde aber sicherlich nicht so oft da sein und könnte mir auch vorstellen, wenn ich mit der Wohnung etwas vorangekommen bin, dafür gleich ein bisschen was bei Action zu kaufen :)
      Ich glaube, wenn man etwas wirklich will, kann es echt klappen :) So war es bei mir vor ein paar Jahren mit dem Rauchen, da war das Aufhören dann auch kein Problem. Habe nur dummerweise wieder angefangen...
      Bei mir ist es eher so, dass mein Schrank so voll ist und ich einige Dinge dann gar nicht sehe und somit schnell vergesse und daher seltener trage. Aber ich möchte mir bald einen zweiten Schrank anschaffen, wenn ich mit dem Schlafzimmer umziehe, dann wird es sicherlich mal etwas übersichtlicher.
      Finde solche Bücher echt toll, habe mir selbst vor einiger Zeit mal so ein Fragen-Buch gekauft.

      Löschen
  8. Find ich echt cool, dass du das alles so reflektierst! Shoppen macht Spaß aber insbesondere beim Testen neuer Beauty Produkte bin ich selbst auch viel vorsichtiger geworden.. da vertraue ich lieber auf meine Favoriten als dass ich unnötig Geld ausgebe. Auf jeden Fall ein toller Post!
    Hab noch einen schönen Tag!
    Lara

    www.verylara.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :) Genau, aber es sollte auch einfach noch Spaß machen und das tut es in meinen Augen eher, wenn man sich nur ab und zu mal was gönnt :) Nicht, wenn man einfach alles kauft, was man toll findet :D Das möchte ich in Zukunft auch, da ich mittlerweile in vielen Kategorien tolle Produkte gefunden habe, auf die ich jederzeit wieder zurückgreifen würde :) Zwischendurch habe ich viel herumprobiert und war dann doch nicht ganz so begeistert...

      Löschen
  9. Das ist ein guter Vorsatz und Geld sparst du auch noch dadurch. LG Romy

    AntwortenLöschen
  10. Dann drück ich dir die Daumen, dass das gut klappt, ich will ja auch mehr aufbrauchen und nur noch Produkte nachkaufen die ich toll finde (:

    Lieber Gruß ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :) Bis jetzt fühlt es sich zumindest ganz gut an und ich freue mich drauf, es mal durchzuziehen :)

      Löschen
  11. Das sind gute Vorsätze. Ich hab mir auch vorgenommen, weniger Deko zu kaufen und dafür mehr Upcycling-Deko selber zu machen.
    Liebe Grüße und noch eine schöne Woche,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Deiner klingt auch toll, wünsche dir ebenfalls eine schöne Woche! :)

      Löschen
  12. Toll, dass du dein Einkaufsverhalten ändern möchtest! Ich habe mir diesen Vorsatz bereits im letzten Jahr gemacht und konnte mich wirklich super daran halten :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Momentan bin ich diesbezüglich sehr motiviert und halte es für realistisch, es gut hinzubekommen :)

      Löschen
  13. Oh wow that is a lot of clothes and makeup
    My best wishes for you in this 2020 for you and your blog
    xx

    AntwortenLöschen

Du bestätigst mit Abschicken deines Kommentars, die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert zu haben. Zudem bedeutet dies dein Einverständnis der´Speicherung der Daten (Name, Zeitstempfel des Kommentars, ggf. Website etc.) gemäß der DSGVO.
Das Widerrufen deines Einverständnisses ist jederzeit möglich. Maile mir dazu unter der Impressum angegebenen E-Mail-Adresse.