27.12.2017

Weihnachten: Outfit, AMUs usw.

Nun wollte ich noch ein bisschen was von Weihnachten zeigen, und zwar ein Outfit, AMUs usw. Genauer genommen hätte es auch noch ein zweites Outfit gegeben, und zwar das, welches ich anhatte, als wir Ende letzter Woche auf der Arbeit unsere große Feier hatten. So viel war daran aber auch nicht anders als bei dem aus dem heutigen Post. Genauer genommen war es ein anderes Kleid, und zwar das dunkelgrüne Spitzenkleid, das ich in diesem Post schonmal gezeigt habe. Angezogen habe ich es erst, nachdem wir mit dem Aufbau wie Baumaufstellen, Tischdecken, Dekorieren etc. durch waren. Erstens war es dann dunkel, zweitens möchte ich auf der Arbeit keine Fotos machen und drittens wäre die Zeit nicht dazu gewesen. Aber es gibt Schlimmeres...
Da das Licht hier einfach dermaßen bescheiden ist, hätte man auch nicht viel mehr erkannt, hätte ich es nun nochmal neu fotografiert. Eins muss ich ja sagen: Das Wetter hätte zu Weihnachten echt nicht schlechter sein können! Auf Sturm und Regen hätte ich wirklich gerne verzichtet. Am liebsten hätte ich weiße Weihnacht gehabt, aber vielleicht sollte ich mich damit so langsam mal abfinden, dass das äußerst selten mal vorkommt.

Dieses Kleid von Anna Field hatte ich am ersten Feiertag zum Brunchen an. Erst wollte ich andere Schuhe nehmen, aber die Stiefeletten von Buffalo fand ich dann doch praktischer, wenn man immer aufsteht, um sich Essen zu holen. Dazu hatte ich dann noch eine schwarze Tasche mit goldenem Muster von Boohoo dabei sowie Creolen, eine dünne Kette und eine Uhr in gold.

Auch wenn ich nun keine Anleitung liefern kann und das auch ohnehin nicht wirklich kann, wollte ich mal wieder zwei AMUs zeigen, was ich nun auch schon lange nicht mehr gemacht habe.
Die linke Spalte hatte ich auf der Feier bei der Arbeit an, das rechte AMU in Rottönen zu dem Kleid oben. Irgendwie fällt es mir immer schwer, die Farben mit dem Handy bei schlechtem Licht einzufangen, meistens sieht es dann doch immer alles gleich aus.
Bei dem linken AMU habe ich mit Taupetönen in der Lidfalte gearbeitet und mit goldenen auf dem beweglichen Lid. Damit das Ganze ordentlich schimmert (sieht man auf den Bildern leider nicht), kam dann noch Highlighter auf das bewegliche Lid hinzu.
Ansonsten habe ich bei beiden einen Lidstrich gezogen und mir künstliche Wimpern angeklebt.
Bei dem rötlichen AMU habe ich, auch wenn es hier ebenfalls nicht so wirklich erkennbar ist, einen matten roten Ton in die Lidfalte gegeben, dies mit einem aschigen Braun dann noch versucht minimal kühler zu bekommen, da es mir doch zu rot war. Auf das bewegliche Lid kamen dann schimmernde Rottöne bzw. Roségold. Dann habe ich mir die Augenbrauen noch nachgemalt (hier mal einen Post darüber geschrieben). Und nun habe ich nach Weihnachten gar keine Lust mehr auf Schminke...

Da ich unbegabt bin, was schicke Frisuren anbelangt, kommt bei mir immer der Lockenstab zum Einsatz, wenn es mal schicker sein muss, so auch zu beiden Outfits. Diese Bilder sind jetzt noch von letzter Woche, als ich mich für die Arbeit fertig gemacht habe. Leider haben sich die Locken trotz Nachhilfe mit Stylingprodukten, Feststecken der warmen Strähnen und Haarspray ziemlich ausgehängt, was aber auch daran lag, dass ich zwischendurch im Regen war.
Beim nächsten Mal habe ich einen etwas dickeren Stab genommen, was mir persönlich ein wenig besser gefiel, da es natürlicher wirkte und nicht so nach Lockenstab aussah.

Ich liebe dunkelroten Nagellack, trage diesen jedoch nie. Gerade im Alltag ist mir sowas wie Taupe oder Nude lieber, da es zu allem passt und nicht so auffällig ist. Dies ist übrigens der Catrice '04 Red Midnight Mystery', der auch jetzt nach ein paar Tagen noch genau so aussieht wie am ersten. Mag die neuen Catrice-Lacke generell total gerne, wobei ich die alten damals überhaupt nicht mochte. Zu dem dunkelgrünen Kleid hatte ich übrigens einen metallisch goldenen Lack auf den Nägeln, welches ebenfalls einer aus der Reihe war.


Was hattet ihr Weihnachten an?


Kommentare:

  1. Ohhhh du sahst jaklasse aus 😍 Ich liebe Rottöne an den Augen und trage das selbst mit am liebsten!! :) Du hast auch so schöne Haare❤️❤️

    AntwortenLöschen
  2. Was ein schöner Look =) tolles Kleid!
    Ich glaube, weiße Weihnachten gibt es nie wieder ^^ ich vermisse den Schnee dann aber auch :/
    Ich hatte ein bodenlanges Kleid an (schwarz mit orange-braunen Blüten), braune Wedges, braunen Jersey-Blazer ...
    lg

    http://lacolorfulpassion.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Deins hört sich auch interessant an :) Das stimmt, müssen wir uns wohl mit abfinden...

      Löschen
  3. Du bist einfach sooo schön, du konntest alles tragen. Und diese Haare, wow!!

    Alles Liebe www.bohemianloverbabe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Wow sehr schön!
    Du sahst echt klasse aus! :)

    Liebe Grüße ♥
    www.beautylicioushihi.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Super schöner Look!😍 Ich mache mir auch meistens Locken, wenn es etwas schicker sein soll. :-) Und getragen habe ich ein schwarzes Glitzerkleidchen (hast du wahrscheinlich schon auf meinem Blog gesehen;-)
    Liebe Grüße, Cindy
    www.fraeulein-cinderella.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :) Ja, das habe ich schon gesehen und fand es sehr schick :)

      Löschen
  6. Sehr schöner Look 😍 Ich hätte nichts Besonderes an 😄

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :) Hätten wir zu Hause wie jedes Jahr gegessen und hätte ich einen anderen Job, wäre es bei mir auch so gewesen :D

      Löschen
  7. Ja das war mein Plan, freue mich wirklich sehr über die Ausbeute =) Ach schade, aber nächstes Jahr dann *lach*.

    Ein wirklich schönes Outfit =) Da ich auf keiner Weihnachtsfeier war und auch so Weihnachten nicht gefeiert habe, gabs bei mir nur chillige Outfits xD
    An Heiligabend und auch den beiden Feiertagen lag ich schön im Jogger auf der Couch ^^
    Danke wünsche dir auch einen guten Rutsch. Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :) An Heiligabend sah es bei mir ähnlich aus :D

      Löschen

Du bestätigst mit Abschicken deines Kommentars, die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert zu haben. Zudem bedeutet dies dein Einverständnis der´Speicherung der Daten (Name, Zeitstempfel des Kommentars, ggf. Website etc.) gemäß der DSGVO.
Das Widerrufen deines Einverständnisses ist jederzeit möglich. Maile mir dazu unter der Impressum angegebenen E-Mail-Adresse.