26.02.2020

Outfits mit Karo-Hosen

*Werbung durch Markennennung/ Artikel selbst gekauft*

Heute habe ich mal wieder einen Outfit-Post mit zwei relativ ähnlichen Outfits. Nachdem ich in letzter Zeit häufiger mal Outfits mit Röcken und Kleidern gepostet habe, zeige ich nun mal wieder welche, bei denen ich eine Hose trage.
Eigentlich trage ich fast immer Jeans in schwarz oder blau, im Alltag habe ich es nämlich gerne unkompliziert. Da greife ich meistens immer zu den gleichen Sachen.
Allerdings habe ich auch karierte Hosen im Schrank und dachte, warum trage ich die nicht auch mal wieder?

Diese karierte Hose von Colloseum mag ich eigentlich echt ziemlich gerne, nur trage ich sie extrem selten. Da sie einen roten Seitenstreifen hat, habe ich dazu auch einen knallroten Pulli von Monki kombiniert. Rot mag ich an sich auch sehr gerne, trage ich allerdings auch relativ selten mal. Dazu hatte ich, wie so häufig, die Nietenboots von I love Shoes an.

Recht ähnlich sieht auch dieses Outfit aus, bei dem ich zumindest schonmal die gleichen Schuhe anhatte. Auch der Pulli ist wieder rot, wenn auch diesmal weinrot und mit Perlen. Den habe ich mal erkreiselt, keine Ahnung, woher der ursprünglich mal stammte. Die Hose habe ich mir im letzten Frühjahr bei Stradivarius bestellt, um sie eben in der Jahreszeit zu tragen. Ich dachte mir, dass ich die aber auch jetzt gut mal tragen kann.


Wie steht ihr zu Karo?
Welches der Outfits gefällt euch besser?


21.02.2020

Meine Konturpuder-Sammlung (Stand Januar 2020)

*Werbung durch Markennennung/ Artikel selbst gekauft*

Weiter geht es mit meinen Konturpudern. Auch die werde ich vorstellen und zeigen, wie die Füllmenge im Januar 2020 aussah und dies im Januar 2021 nach einem Jahr vergleichen.
Bereits gezeigt habe ich bisher ja meine Lidschattenpaletten (*klick*) und meine Highlighter (*klick*).

Insgesamt sind es 11 Konturprodukte. Auch das ist mir etwas zu viel, 1 einzelnes Konturpuder und vielleicht eine Palette mit verschiedenen Farbtönen sowie eins in meiner Reisepalette (dazu später im Post) würde durchaus genügen.
Konturpuder gehört allerdings zu meinem täglichen Make-up dazu, daher nutze ich es durchaus regelmäßig, nur greife ich halt gerne nur zu den gleichen. Im Moment ganz besonders, da ich seit gut einem Jahr dabei bin, eins aufzubrauchen.

 1. Too Faced 'Cocoa Contour'-Palette
Ich liebe diese Palette und die Marke generell! Hier sind neben drei weiteren Tönen (nutze ich als Puder) auch drei Konturtöne in unterschiedlichen Farben enthalten. Ich habe die Palette seit Mitte 2019 und seitdem schon regelmäßig benutzt, was ihr aber überhaupt nicht anzusehen ist. Die Palette nutze ich gerne für abends bzw. besondere Looks. 
Klassisch unter den Wangenknochen nutze ich immer den mittleren, der ist dafür farblich einfach perfekt, da er schön aschig ist. Aber auch der dunklere rechts funktioniert dafür sogar, obwohl ich keine sonderlich dunkle Haut habe. Da nehme ich dann einfach wenig mit dem Pinsel auf und gehe in den äußeren Teil der Kontur damit oftmals noch über das mittlere Puder drüber. Den hellen Ton links finde ich auch super, denn auch er ist schön aschig. Damit konturiere ich gerne die Schläfen und die Stirn ein wenig, da die Farbe da überhaupt nicht auffällt. Versuche ich das mit dunkleren Farben, sieht man mir da zu schnell, dass nachgeholfen wurde.

 2. Smashbox 'Sculpting Cheek Palette'
Diese Palette habt ihr bereits gesehen, als ich meine Highlighter vorgestellt habe. Es handelt sich um meine Reise-Palette, die ich nur für Urlaube nutze und zu Hause sonst gar nicht. Der Konturton ist schon ein wenig abgenutzt, wenn auch nur leicht, nachdem ich ihn in 3 Urlauben jeden Abend verwendet habe.

 3. Zoeva 'The Basic Moment'-Palette
Auch in der Palette ist ein Highlighter, weswegen sie hier nicht zum ersten Mal zu sehen ist, aber auch noch nicht zum letzten - meine Blushes folgen ja auch noch.
Wie bereits im Highlighter-Post erwähnt, ist dies schon meine 2. Palette davon, nachdem ich die erste irgendwann mal verschenkt habe und diese vor ein paar Monaten als Extra zu einer Bestellung bekam. Den Konturton mag ich hier super gerne, denn er ist erstens schön aschig und zweitens etwas schwächer pigmentiert. Bei Konturpuder ist es mir ehrlich gesagt lieber, wenn die Pigmentierung nicht so stark ist und man das Produkt eher aufbauen muss. So eignet es sich hervorragend für den Alltag und man erwischt nie zu viel Farbe. Benutzt habe ich es in dieser Palette jedoch noch gar nicht, deswegen sieht es auch noch so unberührt aus.

 4. Catrice 'Shape in a box Contouring Palette'
Solche Paletten sprechen mich immer ziemlich schnell an, und Catrice bringt da z.B. auch mit fast jedem Sortimentswechsel irgendwas Neues raus, was ich gerne hätte. Diese Palette bzw. das Konturpuder habe ich bisher allerdings eher selten benutzt, auch wenn ich es von der Farbe und Pigmentierung her genau richtig finde. Es ist einfach weiter hinten in meinem Schminkkörbchen und fällt somit nicht direkt ins Auge, zudem versuche ich schon seit Ewigkeiten ein anderes Konturpuder zu leeren. 

5. Sleek 'Bronze and Glow' 
Wenn man es genau nimmt, handelt es sich hierbei gar nicht um ein Konturpuder, sondern um einen Bronzer. Für einen Bronzer ist der Ton allerdings recht kühl und würde dem Gesicht vermutlich einen aschigen Schleier verleihen, wenn man damit bronzen würde. Als Konturpuder hingegen funktioniert das Produkt wunderbar. Er ist einen kleinen Ticken rötlicher als die Konturpuder, aber das fällt getragen eigentlich nicht mal auf. 

 6. Catrice 'Prime and fine Contouring Palette'
Sollten so nicht mal mehr Produkte aussehen? Dieses Konturpuder ist wirklich schon extrem oft in Gebrauch gewesen und es ist ein ziemlich großes Pfännchen zu sehen. Mittlerweile wurde das Produkt schon wieder aus dem Sortiment genommen. Ich habe es vor ein paar Jahren gekauft, als es gerade neu im Sortiment war. Ich habe das Set richtig gerne benutzt, auch den Highlighter mochte ich, der ist aber irgendwann beim Runterfallen mal rausgebrochen. Das Konturpuder ist seitdem echt ständig im Einsatz. 2019 habe ich im Alltag fast nur zu diesem Produkt gegriffen und selbst im Januar 2019 war das Pfännchen bereits zu sehen. Wenn ich das bedenke, wird es wohl doch noch eine Weile dauern, bis es mal ganz aufgebraucht ist. 

 7. Bobbi Brown Lidschatten 'Blonde 21'
Das ist eigentlich ein Lidschatten, der mir aber mal zum Konturieren empfohlen wurde und dafür auch hervorragend funktioniert! Es ist ein tolles aschiges Braun, welches nicht nur als Konturpuder oder Lidschatten brauchbar ist, sondern auch für die Augenbrauen. Ich nutze es allerdings eher zum Konturieren. Das dürfte ich jetzt schätzungsweise seit 2-3 Jahren in meinem Besitz haben, allerdings habe ich es bis jetzt eher selten benutzt. Wie gesagt, ich will auch das vorige mal leerbekommen.

8. Nyx Blush 'taupe'
Dürfte ich nur noch ein Konturpuder behalten, wäre es definitiv dieses! Das ist meiner Meinung einfach nur perfekt! Links seht ihr die alte Version, wovon dies auch bereits mein zweites Produkt ist. Eins habe ich davon tatsächlich mal komplett aufgebraucht. Rechts ist die neue Version, die ich bisher aber noch gar nicht benutzt habe. Von der Verpackung bzw. der größeren Produktfläche finde ich das neue auf jeden Fall besser.
Ob das nun anders ist als das alte, kann ich nicht sagen, aber soweit sieht es farblich eigentlich genau so aus. 
Ich liebe dieses Produkt aus dem Grund, weil es farblich einfach genau so ist, wie ein Konturpuder für mich sein sollte, also schön aschig. Außerdem ist die Pigmentierung auch hier nicht so stark, sodass man da nie zu viel Produkt erwischt hat. Eher kann man es dann noch etwas aufbauen.


Welches Konturpuder spricht euch hiervon am meisten an?
Konturiert ihr? Falls ja, womit am liebsten?


19.02.2020

aufgebrauchte Haushaltsprodukte

*Werbung durch Markennennung/ Artikel selbst gekauft*

Ich habe mir überlegt, eine neue Post-Kategorie mit aufzunehmen. Ich zeige ja am Ende eines Monats, welche Kosmetikartikel leer wurden.
Da ich nun auch in meinen Hauls häufiger mal Artikel für den Haushalt zeige, dachte ich, warum soll ich nicht dazu auch eine Kurzreview zu jedem Produkt in einem Aufgebraucht-Post abgeben?
Hier werde ich aber nicht jeden Monat einen Post erstellen, sondern die Sachen über ein paar Monate sammeln. So ist es auch dieses Mal der Fall...

Meine Ansprüche an Allzweckreiniger sind eigentlich nicht besonders hoch, nur sollten sie halt keine Schlieren hinterlassen. Zudem mag ich es, wenn sie gut duften. Mit diesen beiden, einem von Ajax mit Lavendel und Magnolie sowie einem von Der General mit Kirschblüte, war ich sehr zufrieden. Von beiden Marken hatte ich auch schon andere Sorten. 

Die Denk mit 'feuchte Allzwecktücher' kaufe ich schon seit Ewigkeiten immer wieder nach. Hier hatte ich jetzt die klassische blaue Variante, die ich schon oft hatte, aber im Grunde genommen hatte ich davon jede Sorte schonmal. Die nutze ich gerne mal für zwischendurch - z.B. für meinen Schminktisch, der super schnell mal vollgepudert ist oder durch Haarspray eine raue Oberfläche bekommt. Für solche Zwecke finde ich die Tücher ideal! Nur würde ich damit jetzt natürlich nicht Staub in der kompletten Wohnung wischen.

Letzten habe ich euch was Falsches erzählt - denn in meinem Januar-Drogerie-Haul meinte ich, dass ich von der dm-Eigenmarke so einen Einwegstaubwedel als Extra hatte. Das stimmt gar nicht, er war nämlich von Swiffer. Das Teil hat den Staub auf jeden Fall gut aufgenommen und ich habe es gerne benutzt, bevor ich dann mit Wasser und Allzweckreiniger gewischt habe. Habe nun aber das von der dm-Eigenmarke gekauft. Nutze dafür aber den Griff von diesem, da das auch zusammenpasst. Damit kann man ruhig öfter mal durch die Wohnung gehen, das muss man nicht nach einem Mal wegtun.

So einen Kloreiniger wie das 00 'WC AktivGel' habe ich immer da. Diesen habe ich schon oft nachgekauft und bin damit sehr zufrieden.

Im letzten Jahr habe ich mal etwas Neues für das Klo ausprobiert, und zwar den Dr. Beckmann 'Aktivkohle WC-Schaum'. Das ist echt ein tolles Zeug, finde ich. Man kippt einen Beutel davon in die Toilette und dann schäumt es ziemlich stark los und geht bis unter den Rand. Würde ich nachkaufen.

Zwischendurch nutze ich immer gerne mal die Denk mit 'WC-Tabs'. Die wirft man in die Toilette und dann sprudeln sie und lösen Kalkablagerungen etc.

Die domol 'WC-Duftsteine' haben mir nicht so gut gefallen. Irgendwie haben sie kaum Duft von sich gegeben und auch sonst konnte ich keine Funktion feststellen.

Noch weniger mochte ich die Frosch 'Himbeer WC-Frische-Spüler'. Das Produkt soll z.B. Kalkablagerungen entgegenwirken, aber dann nutze ich lieber die Reiniger vom vorigen Bild. Leider hat sich in der Toilette unten, da wo das Wasser ist, so ein gräulicher Belag am Porzellan gebildet, was eher eklig aussah.

Auch erst seit ca. einem Jahr nutze ich ganz gerne Wäscheduft. Diese drei - Lenor 'Amethyst Blütentraum' in Perlenform, domol 'Wäscheparfüm' in flüssig und Denk mit 'Wäscheparfüm-Caps' als kleine Kissen - kommen alle in unterschiedlicher Form daher und leider war ich mit keinem so wirklich zufrieden. Bei dem ersten hat die Wäsche kaum danach geduftet, beim zweiten gefiel mir der Duft auf der Wäsche selbst nicht so und bei den Kissen störte es mich extrem, dass man manchmal noch die nicht aufgelöste Plastikhülle in der nassen Wäsche gefunden hat. Gerade Letzteres ist sicherlich nicht gut für die Umwelt, auch wenn ich grundsätzlich mal sagen würde, dass in der Hinsicht nichts davon wirklich gut ist.
Ich habe noch einige dieser Duftmittel rumstehen, aber ob ich sowas zukünftig noch kaufen würde, weiß ich nicht.

Das Ariel 'Color'-Flüssigwaschmittel habe ich schon oft nachgekauft. Genauer genommen wäscht meine Mutter schon seit meiner Kindheit damit. Unzufrieden war ich damit nie. Allerdings dosiert sich meine Waschmaschine das Waschmittel selbst und da scheint etwas defekt zu sein - der Füllstand hat sich nämlich nicht mehr verändert bei den letzten Wäschen. Kann sein, dass da irgendwas dicht ist, ich wüsste aber auch nicht, wo ich da gucken sollte. Bis das eventuell behoben ist, wasche ich nun erstmal mit Pods.

Den Frosch 'Mandelmilch'-Pflege-Weichspüler fand ich ganz ok. Er hat echt gut geduftet, nur leider war an der Wäsche nicht mehr so viel davon zu merken. Und dass sie jetzt weicher war, ist mir auch nicht wirklich aufgefallen.

Schon seit Ewigkeiten nutze ich den Denk mit 'Geschirr-Reiniger' in Pulver-Form. Das Geschirr war immer schön sauber und günstig ist er dazu auch noch.

Da die Spülmaschine sicherlich schon 10 Jahre alt ist, dachte ich, jage ich da mal den Heitmann 'Spülmaschinen Hygiene-Reiniger' durch. Ob das was gebracht hat, konnte ich jetzt nicht beurteilen, da die Maschine vorher jetzt nicht verschmutzt wirkte. Aber zumindest sorgte es für ein gutes Gefühl.

Den Profissimo-Raumduft 'zum Träumen' fand ich ganz gut. Der Duft war ganz angenehm, aber es war jetzt auch nichts Besonderes, das ich nochmal kaufen würde.

Den Raumduft in der Mitte mit Vanille habe ich, meine ich, auch von dm. Der hat mir allerdings nicht gefallen. Man kann den Deckel beliebig weit aufschrauben - je weiter er aufgeschraubt ist, desto stärker soll der Duft sein. Ich hatte ihn übrigens schon auf Anschlag und um den Duft zu riechen, musste man erstmal 10cm an das Ding rangehen. Das bringt es dann auch nicht...

Ich dachte, die Kneipp-Duftkerze zeige ich hier auch nochmal. Die war meine ich für Entspannung und roch an sich auch gut. Nur war der Duft kaum noch vorhanden, sobald die Kerze angezündet war. Und was mich einfach sehr gestört hat, dass der Docht solche kleinen Warzen gebildet hat und die Kerze dadurch nur gerußt hat.



Was haltet ihr von der Post-Kategorie?
Kennt ihr etwas davon? Falls ja, wie ist eure Meinung?
Auf welche Produkte möchtet ihr im Haushalt nicht mehr verzichten?




16.02.2020

2 Outfits mit Cordrock

*Werbung durch Markennennung/ Artikel selbst gekauft*

Heute zeige ich mal wieder 2 Outfits, die ich in letzter Zeit anhatte. Auch das sind welche, bei denen ich wieder Röcke getragen habe, genauer genommen meine Cordröcke - einmal altrosa und einmal weinrot.

Das erste mit dem Rock von JDY habe ich mit einem langen grauen Cardigan von Vila kombiniert. Ich finde die beiden Farben auf jeden Fall sehr schön zusammen. Das Top von Soyaconcept hat meine Mutter vorletztes Jahr mal aussortiert und ich habe gedacht, dass was zu dem Cardigan sein könnte. Farblich passt es da einfach sehr gut zu. Da der Rock obenrum etwas zu weit ist, habe ich noch einen dünnen schwarzen Gürtel dazu getragen, was wiederum zu den schwarzen Boots von Sacha passt.

Dieses Outfit hatte ich letztens zum Essengehen an. Die Schuhe von Vagabond sind zwar super bequem und auch nicht wahnsinnig hoch, aber die trage ich im Alltag trotzdem so gut wie nie. Da ist mir flach einfach lieber. Zu dem weinroten Rock von Noisy May habe ich ein geblümtes Shirt von Colloseum kombiniert, in dem das Weinrot enthalten ist. Dazu hatte ich einen schwarzen Cardigan von Mister Lady an und eine transparente Strumpfhose.

15.02.2020

Ich habe gewonnen!

*Werbung durch Blogverlinkung und Markennennung/ Artikel gewonnen*

In der Adventszeit liebe ich es, an Online-Adventskalender-Gewinnspielen teilzunehmen. Da habe ich jedes Jahr eine Liste, die ich versuche, täglich abzuarbeiten. Darunter sind z.B. viele von Zeitschriften etc. dabei, also größere, wo man eh kaum eine Chance hat.

Sehr gerne versuche ich mein Glück aber auch auf Blogger-Adventskalendern, sofern mich ein Gewinn anspricht. Und da hatte ich dieses Jahr richtig Glück - gleich 6 mal habe ich etwas gewonnen! Was das so ist, möchte ich euch in diesem Post gerne zeigen. 


Gewonnen bei Therese von "Read All About it": 
Ihren Blog mag ich allgemein total gerne, und als ich den Gewinn sah, war ich sehr begeistert. Vor Kurzem erreichte mich die Nachricht, dass ich die glückliche Gewinnerin bin! Neben dem eigentlichen Inhalt gab es sogar noch ein paar Extras dazu. Vorab kann ich schon sagen, dass ich mich über jedes einzelne Teil total gefreut habe!

Starten wir mal mit dieser Karte, ich mag solche persönlichen Beigaben immer total gerne. Hier ist auch erwähnt, wofür diese flauschig weichen Herzen sind - es sind nämlich wiederverwendbare Pads, was mir sehr gelegen kommt. Da ich ja allgemein weniger kaufen will, halte ich das für eine umweltschonendere Alternative.

Dann gab es noch zwei Teebeutel des Teekanne 'Italienische Limone' dazu - das ist übrigens einer meiner liebsten Tees! Außerdem waren auch noch Süßigkeiten dabei, die wurden aber direkt verputzt, als ich das Paket geöffnet habe :D

Erst letztens habe ich sogar mal darüber nachgedacht, es mal mit einer derartigen Zahnbürste zu versuchen, umso erfreuter war ich, als ich die Bambuszahnbürste auspackte.

Der Glov 'Makeup Remover' ist eine Art Waschlappen zum Entfernen des Make-ups. Man benötigt nur Wasser und soll damit alles gründlich entfernen. Ich weiß auch von einer Arbeitskollegin, dass das ziemlich gut funktionieren soll.

Richtig ansprechend sieht die Kocostar 'Rose Slice Mask' aus, welche mal komplett anders ist, als die Masken, die ich bisher so benutzt habe. Hier sind 6 Scheiben drin, die man auf das Gesicht auflegen soll. Die sollen zur Regeneration der Haut beitragen und für ein samtig weiches Hautgefühl sorgen.

Reinigende Masken nutze ich auch immer super gerne, daher kann ich auch mit der Montagne Jeunesse 'Peel-off-Maske mit Aktivkohle' was anfangen. Produkte mit Aktivkohle mag ich allgemein sehr gerne, und von der Marke hatte ich früher schon richtig gute Masken.

Richtig gefreut habe ich mich auch, als ich das Sensai 'Silk Peeling Powder' augepackt habe. Das kenne ich nämlich bereits und war damals extrem zufrieden damit. Es war übrigens mein erstes Peeling in Puderform, damals war ich vielleicht 16 und habe viel Geld von meinem Taschengeld dafür ausgegeben. Diese Größe ist auch super, um es mit auf Reisen zu nehmen.

Aktuell nutze ich mal wieder das große Schwämmchen in orange davon, was ich absolut toll finde, daher freue ich mich nun auch sehr über die Real Techniques 'Miracle Mini Eraser Sponges'. Die Tools der Marke mag ich allgemein sehr gerne, egal ob Schwämmchen oder Pinsel.

Lidschatten besitze ich irgendwie nur klassisch in Puderform in Paletten, umso besser finde ich es, nun mal etwas Abwechslung in meiner Sammlung zu haben. Der Eyeko 'Fat Eye Stick' hat eine richtig tolle Farbe, so ein schimmerndes Khaki, was ich mir sehr gut zu meiner Augenfarbe vorstellen kann.

Seit Kurzem habe ich etwas Neues für mich entdeckt, nämlich schwarzen Kajal am oberen Wimpernkranz aufzutragen. Da habe ich aktuell einen in Gebrauch und war gedanklich schon dabei, mir ein Back-up zuzulegen, und dann fand ich den Lord & Berry Kajal in dem Paket vor.

Schon seit Jahren wollte ich mal einen Kiko-Nagellack haben, bisher kam es dazu allerdings nie. Nun habe ich endlich einen und dann noch in so einer wundervollen Farbe, die ich mir super im Herbst und Winter vorstellen kann.
Genau so gefreut habe ich mich aber auch über den Essie-Nagellack 'cozy in cashmere', denn wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, ist das einfach total meine Farbe und Essie liebe ich ebenfalls. Solche Töne trage ich im Herbst/Winter fast zu 90% der Zeit, da sie unauffällig und gedeckt sind und daher zu fast allen Outfits passen.

Und noch ein Lidschatten der besonderen Art, nämlich den Bellápiere 'Liquid Shadow Eye Candy Venus'. Lidschatten in einer flüssigen Form, der von der Art etwas an Liquid Lipstick erinnert, hatte ich auch noch nicht. Die Farbe finde ich wunderschön, vor allem schimmert sie so richtig intensiv, was hier bei dem Swatch gar nicht so schön zur Geltung kommt.

Obwohl ich wirklich jedes einzelne Produkt aus dem Paket toll finde, kommen wir nun zu meinem absoltuten Highlight: Der Sleek 'Oh So Special'-Lidschattenpalette! Vor etlichen Jahren hatte ich mal eine Sleek-Palette, die ich qualitativ wirklich super fand, nur habe ich mich damals für eine entschieden, in der ich nur 3 Farben regelmäßig getragen habe, weswegen ich sie irgendwann mal verschenkt habe. Seitdem wollte ich aber unbedingt wieder eine Palette der Marke haben und neben einer anderen stand diese in der engeren Auswahl. Farblich spricht sie mich auf jeden Fall sehr an! Damit kann ich zwar meine typischen Nude-Looks schminken, genau so aber auch mal ein klein weniger mehr Farbe ins Spiel bringen oder intensivere Looks schminken. 


Gewonnen bei Janine von 'Calistas Traum':
Hierbei handelt es sich um einen relativ großen und bekannten Blog, bei dem ich auch in den letzten Jahren schon an dem ein oder anderen Gewinnspiel teilgenommen habe. Dieses Jahr wurde ich sogar ausgelost, und zwar für dieses tolle 'Von Herzen'-Set. Als ich das Paket öffnete, war der Inhalt nochmal in einer Geschenktüte.

Auch dieses Set finde ich richtig süß und es sind wirklich tolle Sachen! Auch hier öffnete ich zunächst den Brief, in dem sich eine kleine Karte mit ein paar Wünschen befand sowie eine Visitencarte von Janines Blog. 
Ich liebe solche Tassen und finde diese vom Design her total schön. Passend ist sogar noch ein Tee dabei, und es steckte eine kleine Tafel Vollmilchschokolade in der Tasse. Außerdem mag ich Lichter zum Dekorieren total gerne, es gab passend dafür auch noch ein kleines Windlicht dazu, in dem bereits ein Teelicht enthalten ist.
Und ihr wisst, mit Handcreme und Duschgel kriegt man mich immer! Die Produkte sind Naturkosmetik und in Deutschland unter guten Bedingungen hergestellt. Beide Produkte riechen sehr angenehm.


Gewonnen bei Sandy von 'Golden Shimmer':
Ihren Blog besuche ich ebenfalls sehr gerne, vor allem liebe ich ihre tollen Outfits! Ein Foto vom Gewinn kann ich hier leider noch nicht posten, da ich bei ihr nämlich einen Gutschein für einen Posterstore im Wert von 30€ gewonnen habe. Ich wollte in solchen Stores sowieso etwas gestalten für meine Wohnung. 


Gewonnen bei Berna von 'Coffee & Flowers':
Und dann habe ich noch auf diesem wundervollen Blog, den ich letztes Jahr entdeckt habe, gewonnen! Genauer genommen handelt es sich um ein Beauty-Set der Marke Avon. Davon hatte ich noch nie etwas, auch wenn mir der Name schon seit meiner Jugend was sagt.
U.a. enthalten, ist ein Body Mist, eine Handcreme, ein Highlighter-Stick, ein Nagellack in einer tollen Farbe für den Sommer, ein Banana-Puder und ein Lippenstift, passend zum Nagellack und auch in einer Puderform. Das klingt alles total ansprechend!


Gewonnen bei Luisa von 'allaboutluisa':
Luisas Blog lese ich schon seit Längerem sehr gerne. Da spricht mich eigentlich echt jeder Post an! Bei ihr habe ich ein tolles Kaffee-Paket gewonnen! Und wie ihr vielleicht schonmal mitbekommen habt, liebe ich Kaffee!


Gewonnen bei Andrea von 'andysparkles':
Auch Andreas Blog lese ich schon seit Längerem sehr gerne. Dieser ist auch recht groß und sie spricht viele Themen an. Bei ihr habe ich ein großes Beauty-Paket mit diversen tollen Dingen gewonnen.
Dabei ist eine Wimpernzange, ein Wimperntrenner, ein Primer (den gleichen habe ich gerade erst aufgebraucht und mag ihn sehr), 4 Lippenstifte, ein Lipliner, eine Gesichtscreme, eine Sonnenschutzcreme für das Gesicht, ein Haarspray, 2 Haarkuren, ein Öl, eine Heilerde-Maske, ein Pinsel, Haarkreide und ein Deo.


Was sagt ihr zu den Gewinnen?
Habt ihr vielleicht auch bei Adventskalender-Gewinnspielen mitgemacht? Habt ihr was gewonnen?

10.02.2020

Meine Highlighter-Sammlung (Stand Januar 2020)

*Werbung durch Markennennung/ Artikel selbst gekauft oder geschenkt bekommen*

Wie ich es vor Kurzem bereits mit meiner Lidschattenpaletten-Sammlung gemacht habe (*klick*), wollte ich heute mal meine Highlighter vorstellen und auch da zeigen, wie weit sie im Januar 2020 abgenutzt waren. Auch hier habe ich geplant, den Füllstand im Januar 2021 nach genau einem Jahr festzuhalten.

Wie man sieht, sind es 6 einzelne Lidschatten und dann noch 4 Paletten, in denen sich Highlighter befinden. Insgesamt komme ich also auf 10 Highlighter, was mir ehrlich gesagt viel zu viel ist.
Bei Highlighter bin ich übrigens erst verhältnismäßig spät auf den Zug aufgesprungen, die nutze ich erst seit wenigen Jahren und anfangs auch nur zu besonderen Anlässen. Um einfach mal ein bisschen Produkt zu verbrauchen, sind sie seit geraumer Zeit aber bei meiner alltäglichen Routine dabei. Dennoch nehme ich im Alltag nicht unbedingt die auffälligsten...
Irgendwie verbrauchen sich meine Highlighter auch gefühlt gar nicht. Selbst ein einzelner würde bei täglichem Gebrauch vermutlich Jahre halten. Tatsächlich mag ich hiervon aber jeden einzelnen sehr gerne und möchte daher auch keinen aussortieren, immerhin habe ich auch 2019 schon ein paar verschenkt.

 1. Zoeva 'The Basic Moment'-Palette
Aus der Reihe habe ich ja auch die Lidschattenpalette, die ich sehr gerne mag. Die Face-Palette besitze ich sogar schon ein zweites Mal, was aber einfach daran liegt, dass ich sie eine Weile lang nicht so gerne benutzt und daher meiner Mutter gegeben habe. Vor wenigen Monaten bekam ich diese als Extra zu einer Douglas-Bestellung dazu und war froh, sie wieder in meinem Besitz zu haben.
Um das Blush und das Konturpuder, das noch dabei ist, werde ich in 2 weiteren Posts zu dieser Reihe eingehen, hier dreht es sich nun erstmal um den Highlighter.
Wie ihr seht, sieht man da keine Abnutzung. Ich habe ihn bisher auch erst so 2-3 mal benutzt, dafür habe ich den aus der alten Palette oft und gerne benutzt.
Ich habe mal versucht, die einzelnen Highlighter zu swatchen. Dieser Highlighter schimmert gold und ist insgesamt einer der dezenteren Sorte. Daher finde ich ihn ganz gut im Alltag, besonders im Sommer mag ich den leichten Goldschimmer sehr gerne. 

2. Smashbox 'Sculpting Cheek Palette'
Bei diesem Highlighter ist sogar schon eine ganz leichte Kuhle zu erkennen. Farblich gefällt er mir sehr gut, da er schön hell ist, ausreichend schimmert und trotz des goldenen Tons eher neutral auf der Haut wirkt und zu allem passt. 
Das ist übrigens meine Reise-Palette, die mich bis jetzt in 3 verschiedene Urlaube begleitet hat. Hier sind noch Blushes, Konturpuder und Bronzer enthalten, somit habe ich hier kompakt alles zusammen, aber auch die Palette wird noch in 2 anderen Posts zu sehen sein, wo ich auf andere Farben eingehe.

 3. Sleek 'Bronze and Glow'
Hierbei handelt es sich um eine Duo-Palette, aus der ich heute den Highlighter zeigen möchte. Der schimmert ebenfalls ganz toll und ist farblich so ein Mix aus hellem Gold und Perlmutt. Auch der ist anpassungsfähig zu jedem Look und lässt sich vor allem sehr gut in der Intensität aufbauen, sodass er sowohl dezent als auch stärker getragen werden kann. Den habe ich jetzt ca. 3 Jahre, schätze ich mal. Zwischendurch habe ich ihn mal benutzt, aber insgesamt eher selten. Warum, weiß ich auch nicht, vermutlich weil ich das Produkt einfach nie direkt in meiner Sicht hatte. Man erkennt schon ein wenig Abnutzung an diesem Tropfen-Design.

 4. L.O.V. 'The Statement Blush Palette'
Wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei eigentlich um eine Blush-Palette. Es hat sich darin allerdings auch ein Highlighter versteckt. Dieser sieht im Pfännchen rosa aus und ist auch aufgetragen leicht rosastichig und kühl im Unterton. Ein bisschen Abnutzung im Produkt ist auch schon zu erkennen, den habe ich aber gerade über Sommer 2019 sehr oft getragen.

5. L.O.V.  'PERFECTitude Aura Glow Powder' 
Das Produkt habe ich mir, meine ich, gegen Ende 2018 mal gekauft und wusste anfangs gar nicht so wirklich, was ich damit anstellen sollte. Daher habe ich es zunächst mit einem fluffigen Pinsel leicht über mein mattierendes Puder gegeben, damit die Haut mehr Glow bekommt. Das funktionierte übrigens auch ganz gut.
Aber erst vor wenigen Monaten habe ich entdeckt, dass es eigentlich ein ganz toller Highlighter ist! Auf dem Swatch-Bild erkennt man zwar gar nicht so viel, aber der ist auch nicht super glowy und intensiv. Er sorgt eher für einen leichten Schimmer, was ich gerade für den Alltag super finde. So hat man nie zu viel Highlighter im Gesicht oder sieht nach Discokugel aus. Nicht umsonst gehört dieser Highlighter gerade zu meinen liebsten Produkten überhaupt. 

 6. wet n wild 'Highlighting Powder'
Diesen Highlighter gab es vor einiger Zeit, so um und bei Sommer 2019, als Extra zu einer meiner Rossmann-Bestellungen dazu. Der sah auf den ersten Blick schon sehr hübsch aus. Das Produkt selbst wirkt auf den ersten Blick eher leicht beige, aufgetragen ist es aber ein kühles Rosa, das einen tollen Schimmer verursacht. Bis jetzt habe ich diesen Highlighter vielleicht 10 mal verwendet. 

7. Essence 'Good Vibes Good Memories Baked Blush & Highlighter' (LE)
Letztes Jahr im Frühjahr kam die LE auf den Markt und ich weiß noch, wie in einem Forum alle von diesem Produkt schwärmten! Auch wenn ich derzeit schon der Meinung war, genug zu haben, wollte ich dieses Produkt dennoch haben, denn so eins hatte ich ja auch noch nicht. Das ist ein Mix aus Blush und Highlighter. Ich nutze schon eher als Highlighter, wende das Produkt aber etwas anders an als alle anderen Highlighter. Normalerweise gebe ich Highlighter ja auf den oberen Teil der Wangenknochen, dieses Produkt wandert noch eines Stück weit runter, sodass ich insgesamt etwas mehr Fläche highlighte als mit anderen Highlightern. Entweder nutze ich es solo (halt zum Konturpuder) oder ich nehme vorher noch ein mattes Blush und gebe dieses Produkt für etwas Glow darüber. Farblich ist es wirklich richtig schön - es ist rosa mit einem tollen Goldschimmer. 

 8. Essence 'spread the magic!'
Auch das ist ein Highlighter, der eher eine Überraschung für mich war. Ich habe mir nämlich 2019 nur den Essence-Adventskalender gekauft und hinter einem der Türchen befand sich dieser tolle Highlighter! Er schimmert leicht golden und gehört insgesamt auch eher zu den dezenteren Highlightern. Den habe ich in letzter Zeit echt gerne getragen, da er gut im Alltag funktioniert und nicht so auffällig ist. Die Abnutzung sieht man aber irgendwie gar nicht, da ist immer noch das Muster erkennbar. 

 9. Becca 'Vanilla Quartz'
So viele schwärmten von den Becca-Highlightern, sodass ich im letzten Jahr entschied, mir auch einen zu kaufen. Perfekt fand ich, dass es diesen in der Mini-Größe gab, denn die reicht echt locker. Qualitativ gefällt mir der Highlighter total, ihn nutze ich aber eher abends oder wenn ich mich generell mal stärker schminke. Er ist hell und enthält sowohl goldene als rosa Partikel, was mir total gut gefällt. 

10. The Balm 'Mary Lou Manizer'
Das ist wohl einer der bekanntesten und beliebtesten Highlighter überhaupt - zurecht! Vor ein paar Jahren konnte ich einen auf Kleiderkreisel ergattern und freute mich sehr darüber, zumal mir das Produkt echt gut gefallen hat. Meiner Mutter schenkte ich zum nächsten Geburtstag auch gleich einen. Und als ich die beiden dann mal verglich, fiel mir eins auf: Meiner war ein Fake!
Über den Orignal-Fake-Vergleich habe ich sogar mal gebloggt (*klick*).
Obwohl ich den Fake tatsächlich gar nicht mal schlecht fand, sollte es dann anscheinend nicht sein, dass er bei mir bleibt, er ist mir runtergefallen und komplett zerbröselt. Daraufhin habe ich mir dann selbst das Original gekauft. Ich liebe diesen Highlighter einfach, das ist neben dem vorigen der andere, den ich nur für abends und besondere Anlässe nutze. Aber eine leichte Vertiefung sieht man bereits.


Welcher dieser Highlighter spricht euch am meisten an?
Welchen nutzt ihr selbst am liebsten? Oder nutzt ihr keinen Highlighter?