28.09.2022

Rossmann-Haul

*Werbung durch Markennennung/ Artikel selbst gekauft*

Vor ein paar Wochen habe ich mal wieder ein paar Produkte bei Rossmann bestellt, die ich im heutigen Post zeigen wollte. 

Aus der Isana 'Pure'-Serie hatte ich bereits ein paar Produkte für das Gesicht und war damit sehr zufrieden, weswegen mich auch die Produkte für den Körper sofort ansprachen. Bodylotion brauchte ich ohnehin mal neu bzw. wollte ich meine Vorräte hier wieder etwas aufstocken, daher habe ich mir die direkt bestellt. Meinen Körper peele ich mittlerweile ca. 1x pro Woche, daher habe ich mir auch das Cremepeeling gekauft. 
Normalerweise bin ich zwar nicht so der Freund von öligen Konsistenzen, jedoch konnte ich mir das Bodyoil ganz gut an meinen sehr trockenen Waden über einer leichten Feuchtigkeitspflege vorstellen. 

Wie bereits erwähnt, habe ich in den vergangenen Monaten viele Bodylotions aufbrauchen können und hatte somit nur noch sehr wenig auf Vorrat. Diese beiden wollte ich gerne mal testen. Auf die von Dove bin ich erst durch Tiktok aufmerksam geworden, die von Garnier hingegen wollte ich mir vor längerer Zeit schonmal kaufen, habe es da aber aufgrund genügend Vorräten nicht getan. 
Dann habe ich mir noch 2 weitere Duschgele bestellt, da ich auch in der Kategorie gut aufgebraucht habe. Beide werde ich aber bis zum Frühjahr nächsten Jahres stehen lassen, da ich die Düfte in der kälteren Jahreszeit einfach nicht so passend finde. 

Bei der Schimmer-Lotion war ich erst am Überlegen, ob ich sie mir wirklich kaufen soll, da ich mir dieses Jahr erst eine andere gekauft habe. Ich habe mich dann aber dafür entschieden, um sie im Sommer 2023 zu nutzen. 
Die Anti-Transpirant-Deocreme wollte ich schon sehr lange mal testen, nachdem ich durch Ela auf das Produkt aufmerksam wurde. Ich bin sehr gespannt auf das Produkt. 

Beim Letzten Aufräumen meiner Kosmetik ist mir aufgefallen, dass ich auch kaum noch Haarpflege-Produkte auf Vorrat habe. Daher habe ich mir eine neue Spülung, eine Kur und 3 Leave-in-Produkte bestellt. 

Eigentlich wollte ich den Liquid Lipstick in einer anderen Farbe bestellen, nur leider war diese online nicht erhältlich. Dafür entdeckte ich aber diesen Koralleton, der auch ganz passend war, da ich so eine Farbe im Sommer ganz schön finde und meinen alten in so einem Farbton so langsam mal austauschen musste. 
Augenpads kaufe ich einfach immer gerne, da ich sie regelmäßig aufbrauche. 

Gut finde ich, dass es zu Rossmann-Bestellungen immer ein Extra dazu gibt. So war dieses Mal eine kleine Zahnpasta dabei, worüber ich mich sehr gefreut habe. Ich liebe die kleinen Größen für Reisen, Übernachtungen usw. 


Welches der Produkte findet ihr am ansprechendsten?
Kennt ihr etwas davon? Wie findet ihr es?


23.09.2022

Kleine e.l.f.-Bestellung

 *Werbung durch Markennennung/ Artikel selbst gekauft*

Vor Kurzem habe ich zum ersten Mal im Onlineshop von e.l.f. bestellt, da ich auf der Suche nach einem bestimmten Produkt war. Allgemein hatte ich in der Vergangenheit schon ein paar Produkte der Marke und war da bisher echt sehr zufrieden. 

Hauptsächlich ging es mir um den 'Halo Glow Liquid Filter', welcher mir in letzter Zeit sehr oft auf Tiktok begegnet ist und ein Dupe zu dem teuren Charlotte Tilbury 'Flawless Filter' sein soll. Letzteren besitze ich auch und mag ihn grundsätzlich recht gerne, nur habe ich mir da einen zu hellen Farbton gekauft. Ehrlich gesagt war mir anfangs auch gar nicht bewusst, dass es da mehrere Farben gibt. Erst wollte ich ihn mir in einem dunkleren Ton nachbestellen, aber da diese günstigere Variante ähnlich gut sein soll, habe ich mich dann für die entschieden. Ich muss sagen, dass er mir aufgetragen mindestens genau so gut gefällt, zumal die Farbe endlich gut passt.

Aus der gleichen Reihe entdeckte ich im Onlineshop dann noch das 'Halo Glow Setting Powder'. Das habe ich bisher noch nicht benutzt, da ich erst einmal meine angebrochenen Puder leeren möchte, aber ich freue mich schon aufs Testen. 

Ein weiteres Produkt der Marke, das schon seit Längerem auf meiner Wunschliste stand, ist der 'Putty Bronzer'. Momentan herrscht ja ein ziemlicher Hype um flüssige oder cremige Konsistenzen. Eigentlich bevorzuge ich bei Blush, Konturprodukten, Bronzer und Highlighter zwar weiterhin Puderprodukte, jedoch gebe ich auch etwas Anderem gerne mal eine Chance.
Hier habe ich die Farbe 'feelin shady' gewählt, da ich das Produkt nicht als Bronzer, sondern zum Konturieren nutzen wollte. Die Farbe ist auf jeden Fall sehr aschig und meiner Meinung nach eher was für helle, kühlere Hauttypen. Für eine leichte Kontur funktioniert das Produkt bei mir sehr gut. Soll diese mal stärker sein, greife ich jedoch lieber zu anderen Produkten, da dieses bei einem stärkeren Auftrag dann schon zu aschig ist und somit etwas komisch aussieht.

Sehr gefreut habe ich mich auch über die 2 Extras, die es selbst zu dieser recht kleinen Bestellung dazu gab. Mittlerweile benutze ich ganz gerne Lipgloss. Zunächst war ich hier etwas skeptisch wegen der Farbe, aufgetragen gefällt er mir aber richtig gut. Zudem hat er einen Plumping Effekt.
Außerdem gab es einen kleinen Cleanser dazu, sowas nehme ich immer gerne mit auf Reisen oder wenn ich woanders übernachte.

Habt ihr Produkte von e.l.f.? Wie sehen eure Erfahrungen mit ihnen aus?


18.09.2022

kleiner Fashion-Haul (New Yorker, Colloseum, Tk Maxx)

*Werbung durch Markennennung/ Artikel selbst gekauft*

Nachdem bei mir nun schon vor ein paar Wochen die Lust auf Herbstshopping aufkam, war ich Anfang September mal wieder zum Shoppen in einer Stadt bei uns in der Nähe. Überwiegend bestelle ich zwar eher online, aber nachdem ich dort zum Sommer schon vieles gefunden habe, hoffte ich, dass es auch jetzt so sein wird.
Ganz so viel wie beim letzten Mal habe ich nun zwar nicht gefunden, aber 5 Teile sind es immerhin trotzdem geworden. 

Einen sehr ähnlichen Blazer entdeckte ich vor rund einem halben Jahr bereits in einem anderen New Yorker, allerdings gab es den damals nur noch in XS und S, was mir nicht passte. Umso mehr habe ich mich gefreut, diesen jetzt zu finden. Karo mag ich immer noch gerne. Gut finde ich zudem auch, dass er aus Sweatstoff ist. 

Bei New Yorker entdeckte ich außerdem diese cremefarbene Bluse, die mich auf Anhieb angesprochen hat. Zwei ähnliche habe ich mir bereits beim letzten Mal gekauft und seitdem gerne getragen. Ich mag das dezente Blümchenmuster hier sehr gerne und allgemein gefällt mir der Schnitt auch sehr gut. 

Dort habe ich auch noch eine weitere Bluse gekauft, die ich bereits bei meinem letzten Besuch bei New Yorker entdeckt habe. Da habe ich sie mir aber nicht gekauft, da ich mir da noch nicht ganz sicher war, ob sie mir nun gefällt oder nicht. Dieses Mal blieb mein Blick wieder bei ihr hängen, weswegen ich sie dann einfach mal anprobiert habe. Angezogen hat sie mir echt gut gefallen. Das Muster ist mal was Anderes, zudem mag ich Braun momentan eh sehr gerne. 

Bei Colloseum hat mich dieses Mal nur ein Teil angesprochen, und zwar dieser Rock. Als Teenie mochte ich den Laden mal ganz gerne, dann habe ich dort jahrelang nicht mehr reingeschaut und vor ein paar Jahren festgestellt, dass die da doch immer ein paar Teile haben, die meinem Geschmack entsprechen. Die Farben des Rocks sind schön herbstlich und ich kann mir gut vorstellen, ihn mit Boots und einem Pulli zu kombinieren.

Tk Maxx ist eigentlich ein Laden, den ich nie sonderlich mochte. Irgendwie fand ich es anstrengend, dort zu stöbern, weswegen ich das dann auch lange nicht mehr getan habe, bis ich dann letztes Jahr bei einem spontanen Besuch einen Glücksgriff mit einer Jacke hatte. Die Jacken haben mich dieses Mal zwar nicht so angesprochen, dafür entdeckte ich aber diesen Pulli, der mir recht gut gefallen hat. Das Material ist richtig schön weich.

Was gefällt euch hiervon am besten?
In welchen Läden/Onlineshops kauft ihr gerne Kleidung?

16.09.2022

Mal wieder bei dm bestellt

*Werbung durch Markennennung/ Artikel selbst gekauft*

Es ist für meine Verhältnisse nun schon etwas länger her, dass ich das letzte Mal bei dm bestellt habe. Einiges brauchte ich mal wieder neu und Anderes wollte ich unbedingt mal testen. 

Zunächst einmal habe ich mit Soda und Natron für den Haushalt gekauft. In der Vergangenheit habe ich schon mehrfach gehört, dass diese Produkte für verschiedene Bereiche im Haushalt gut geeignet sind. Nutzt ihr sie? Wofür

Neue LEs der Eigenmarken finde ich immer interessant. Diese von Balea war mal wieder eine, die mich insgesamt sehr ansprach. Neues LE-Rasiergel von Balea muss ich sowieso immer haben, zudem konnte ich eh mal wieder Nachschub gebrauchen.
Auch Seife brauche ich regelmäßig auf, daher habe ich mir auch die bestellt. Dann habe ich mir auch den Badezusatz direkt in den Warenkorb gepackt. Die Schimmer-Bodylotion werde ich für den Sommer 2023 aufbewahren. Produkte mit Schimmer oder feinem Glitzer für den Körper liebe ich im Sommer einfach. Besonderes, wenn man abends etwas vorhat, finde ich das richtig schön.

Eine Kategorie, in der ich echt gut mit dem Aufbrauchen vorankam, ist Bodylotion. Ich war letztens echt überrascht, wie wenig nur noch da war. Da habe ich mich nun auch wieder mit einem kleinen Vorrat eingedeckt. Die beiden linken wurden mir auf TikTok nun öfter angezeigt, wodurch mein Interesse geweckt wurde. Die 3 rechten kosten nicht viel und klangen auch sehr gut. 

Meine Duschgel-Vorräte haben sich in letzter Zeit ebenfalls ordentlich verkleinert, weswegen 2 neue Duschgele echt mal in Ordnung waren. Gerade bei LEs schlage ich dann gerne zu, dann man die ja nicht allzu lange bekommt. Beide gefallen mir vom Duft sehr gut, ich werde sie jedoch auch für das kommende Jahr aufbewahren, da es für mich eher Frühlings- und Sommerdüfte sind.
Auch in Sachen Deo/ Anti-Transpirant habe ich echt gut aufgebraucht, weswegen ich da kaum noch was auf Vorrat hatte und mal ein neues gebrauchen konnte. Ich nutze meist zwar eher Roller oder Sticks, zwischendurch aber auch gerne mal Spray.
Dann habe ich mir noch 2 weitere Seifen bestellt. Die rechte kenne ich noch nicht, aber allgemein mag ich Duschgel und Seife von Palmolive sehr gerne. Die von Nivea hatte ich vor ein paar Jahren  mal, die hat mir sehr gut gefallen.

Ab und zu nutze ich mittlerweile auch mal Trockenshampoo, seitdem ich meine Haare seltener wasche. Im Sommer habe ich zwar alle 1-2 Tage gewaschen, da ich zum Teil einfach viel geschwitzt habe, aber jetzt zum Herbst wasche ich wieder seltener. 
Die beiden 30sek-Haarkuren fand ich schon sehr ansprechend, als ich sie vor ein paar Wochen im Onlineshop entdeckte. Mal sehen, wie ich die finde. 

Im Sommer finde ich gepflegte Füße auf jeden Fall sehr wichtig, aber ich habe mir nun vorgenommen, mich das ganze Jahr über darum zu kümmern, weswegen ich mir 2 Fußmasken bestellt habe. 

Die beiden Nagellacke habe ich jetzt zum 2. Mal gekauft, nachdem mir beide aufgetragen sehr gut gefielen und bereits mehrfach benutzt wurden.

Ursprünglich wollte ich meine Lieblingsmascara nachkaufen, aber da diese Mascara noch recht neu ist und ich sie ebenfalls mal testen wollte, ist es die geworden. Die ist jetzt auch schon seit ca. 3 Wochen in Gebrauch und gefällt mir soweit ganz gut. Es gibt zwar auch welche, die ich besser finde, allerdings komme ich mit ihr auch gut zurecht. 
Die Vinyl-Lipsticks wollte ich auch unbedingt mal testen. Da habe ich mich wieder für eine Farbe entschieden, die meiner natürlichen Lippenfarbe entspricht. Mit solchen Farben mache ich einfach nichts verkehrt. Aktuell bin ich noch in der Testphase. Was mich etwas stört, ist dass das Produkt recht klebrig auf den Lippen ist.
Dann wollte ich mit dem Tattoo Brow unbedingt mal einen TikTok-Trend ausprobieren. Den hatte ich damals schon einmal, als der neu rausgebracht wurde - für meine Augenbrauen war der irgendwie nichts. Nun habe ich aber mehrfach gesehen, wie sich Leute damit die Lippen umranden, was ich unbedingt auch mal ausprobieren wollte. Bisher habe ich es erst einmal gemacht. Leider habe ich die Lippen da etwas zu großzügig übermalt und nach dem Entfernen der Farbe sah es echt ziemlich bescheuert aus. Beim nächsten Mal habe ich das Produkt dann nicht so übermalt, da gefiel mir der Effekt viel besser. 
Zudem habe ich mir noch eine Augencreme für die Nacht bestellt. Die hatte sehr gute Bewertungen. 


Kennt ihr etwas davon? Wie findet ihr es?
Was hiervon spricht euch am meisten an?


08.09.2022

Outfits aus dem August

*Werbung durch Markennennung/ Artikel selbst gekauft*

Im August hatten wir endlich mal einen "richtigen" Sommer. Eigentlich war es fast durchgehend warm, teils schon fast zu heiß, aber sonnig war es so gut wie immer. Ich kann mich nicht erinnern, wann es hier zuletzt mal so lange so schön war. Auch wenn ich der Natur durchaus mehr Regen gewünscht hätte.

Gerne möchte ich jetzt noch die letzten Spätsommertage genießen, dann freue ich mich jedoch auch schon auf den Herbst. Ich muss gestehen, dass ich nicht alles an ihm mag und die warmen Tage sowie die Sonne durchaus sicherlich bald vermissen und mich über Wind und Co. beschweren werde, aber dieses Gemütliche, Spaziergänge in bunten Wäldern, die nahende Weihnachtszeit, herbstliche Outfits usw. haben dann doch was. 

In diesem Post geht es jedoch mehr um sommerliche Outfits, denn im August habe ich mal ein paar mehr davon abfotografiert. 

1. Dieses Outfit war jetzt zwar nicht so sommerlich, aber an dem Tag war es von den Temperaturen recht angenehm und nicht ganz so warm. Gerade zum Arbeiten ist mir das lieber, wenn nicht jede Bewegung zu viel und man dauerhaft am Schwitzen ist. Hier hatte ich ein blusenähnliches Oberteil von Hollister, eine schwarze Jeans von Gina Tricot und weiße Sneaker von Reebok an. 

2. Anfang des Monats war ich zudem noch für ein Wochenende in Leipzig, genauer genommen ging es Samstag ganz früh los und Sonntag wieder zurück. Da ca. 5 Stunden Fahrt vor uns lagen, ich aber nicht in Jogginghose fahren oder mich vor Ort direkt umziehen wollte, fiel meine Wahl auf ein hellgrün-geblümtes Kleid von Vero Moda. Kleider sind zum Autofahren einfach recht bequem, auch wenn es nach der Fahrt ein wenig knitterig war. Dazu hatte ich wieder die weißen Sneaker an, zumal wir an dem Tag noch in der Stadt rumgelaufen sind. Morgens war es noch recht frisch, daher habe ich einen weißen Cardigan von Shein übergezogen. 

3. Abends ging es dann noch zu meiner Stiefoma zum Essen. Hier hatte ich einen Midi-Rock mit Knopfleiste von Zabaione, ein schwarzes Top mit ein wenig Spitze am Ausschnitt von Urban Outfitters und einen dünnen Cardigan von Monki an. Ich tu mich immer ein wenig schwer mit der Schuh-Auswahl, wenn es im Sommer um etwas schickere Anlässe geht. In offenen Schuhen wird es mir abends schnell mal zu frisch und Sneaker finde ich manchmal einfach nicht passend. Habe hier daher die schwarzen Schuhe mit Absatz von Anna Field mitgenommen, die ich bisher auch nur zur Beerdigung meines Opas letztes Jahr getragen habe. 

4. Dieses geblümte Kleid von Shein hat einen sehr angenehmen und dehnbaren Stoff. Für zu warme Tage wäre es für mich aufgrund der Ärmel nichts, aber hier waren die Temperaturen recht angenehm und so passte es mal ganz gut. 

5. Das Kleid habe ich vor ca. 5 Jahren mal bei Wish bestellt. Seitdem habe ich es jeden Sommer immer gerne und mehrfach getragen. Das gefällt mir immer noch total gut. Von der Länge und aufgrund der Taschen trage ich es an heißen Tagen auch ganz gerne zur Arbeit. Dazu hatte ich Sandalen von Forever 21 an, die ich auch schon seit einigen Jahren habe.

6. Den Rock habe ich vor ein paar Monaten bei NKD entdeckt. In dem Laden habe ich zuvor noch nie etwas gekauft, bzw. war ich dort bis dahin auch erst 1x drin. Der Rock ist ebenfalls sehr bequem und angenehm vom Stoff. Dazu hatte ich ein weißes Top mit Details am Ausschnitt an, bei dem ich nicht mehr weiß, wo es her ist. Ich entferne nämlich gerne mal die Etiketten. Normalerweise weiß ich dann trotzdem immer, wo etwas her ist bzw. welche Marke es ist, hier bin ich mir aber tatsächlich nicht mehr sicher. Die weißen Stoffschuhe von Vans habe ich auch schon seit mehreren Jahren. Genauer genommen ist dies schon mein 2. Paar davon, da das erste nach ein paar Jahren einfach nicht mehr wirklich weiß war. Das alte trage ich aber auch noch ab und an, wenn mir die noch weißen Schuhe zu schade sind.

7. Hier hatte ich ein ähnliches Top wie beim vorigen Outfit an, dieses ist von Shein. Culottes sind so eine Sache - optisch gibt es meiner Meinung nach hübschere Kleidungsstücke, aber sie sind einfach so bequem und von der Länge richtig gut zum Arbeiten geeignet. Diese ist von Lascana. Dazu hatte ich Riemchensandalen von Marco Tozzi an. 

8. Was ich im Sommer immer praktisch finde, ist dass mit einem Kleid eigentlich schon so gut wie angezogen ist und nur noch Schuhe dazu braucht. Dieses gestreifte Modell habe ich von Shein, das trage ich total gerne. 

9. Dieses Kleid ist vom Schnitt eigentlich das gleiche wie das gestreifte vom 5. Outfit. Nur ist dieses von Shein. Habe das Kleid allgemein in mehreren Ausführungen, da ich es einfach gerne mag. 

10. An den freien Abenden war ich öfter nochmal am Strand, so auch hier. Ich mag den Grünton des Tops von Weekday total gerne, und auch Spitzenshorts wie diese von Aniston finde ich an heißen Tagen allgemein sehr schön. Dazu hatte ich Schlappen von Shein an. 

11. Nachdem es sich nach einem Gewitter Mitte August ordentlich abgekühlt hat und es gerade mal so um die 20°C waren, dachte ich, wäre eine Skinny Jeans von Gina Tricot mal wieder angebracht. Dazu hatte ich ein Blusenshirt mit 3/4-Ärmeln von Colloseum an. Das Outfit war an dem Tag echt die falsche Wahl - es war nämlich einfach extrem schwül und da wäre was Luftigeres angebrachter gewesen.

12. Bei dem Kleid von edc by Esprit gefallen mir die Farben und das Muster richtig gut. Hinzu kommt, dass es am hinteren Ausschnitt noch solche "Bänder" als Details hat, was mir sehr gut gefällt. Dazu hatte ich wieder die Schlappen vom vorletzten Outfit an. 

13. Auf dem Bild sehen das schwarze Kleid von H & M irgendwie unförmig und ich dadurch sehr klein aus. Es fällt halt schon locker runter und ist einfach nur total bequem, weswegen ich es gerade für Anlässe wie hier, als ich nur zu dm gefahren bin, gut geeignet finde. Dazu hatte ich weiße Converse mit Plateau an. 

14. Ich war schon länger auf der Suche nach einer gut sitzenden Mom Jeans. Leider habe ich da etliche Modelle anprobiert und fast keine passte. Entweder habe ich sie gerade mal bis zu den Knien hochbekommen oder aber sie standen obenrum zentimeterweit ab und saßen an den Beinen dabei trotzdem wie Skinny Jeans. Und wenn mal eine auf den ersten Blick passte, war außer Stehen und Gehen nichts damit möglich. Letztes Jahr habe ich zwar auch schon eine passende gefunden, nur wog ich da noch etwas weniger und die Hose passt jetzt auch nicht mehr. 
Dieses Jahr habe ich nun aber diese von Gina Tricot gefunden und total zufrieden mit der. 
Hier war ich übrigens nur ganz früh morgens kurz in der Stadt, deswegen waren auch mal lange Sachen möglich. Dazu hatte ich einfach eine weiße Sweatjacke von Shein und weiße Sneaker von Nike an. 

15. Ein Sommerkleid, dessen Muster und Farben ich liebe, ist dieses von Even & Odd. Zudem mag ich den Schnitt obenrum sehr gerne, genau wie den angenehmen Jersey-Stoff. Dass es unten schräg ist, ist mir erst dieses Jahr aufgefallen, obwohl ich es schon länger habe. Ich weiß gar nicht, ob sich das erst beim Waschen verzogen hat oder ob ich es schon so gekauft habe, wobei mir das eigentlich aufgefallen sein müsste. 

16. Ein weiteres Kleid, bei dem mir die Farben und das Muster sehr gefallen, ist dieses von Seventyseven. So helle Grüntöne mag ich seit Längerem einfach sehr gerne. 

17. Eine Kombi, die ich mir bereits mal rausgesucht, bis dahin aber nie anhatte, ist die aus der Leinenshorts von NKD und dem Top von Shein. Dadurch, dass in dem Top Beige enthalten ist, passt die Hose farblich gut dazu. Durch das Weiß wiederum fand ich die weißen Sneaker von Nike passend. Hatte da anfangs auch noch einen weißen Cardigan von Shein drüber, aber den habe ich dann doch nicht gebraucht. 

18. In der letzten Augustwoche wurde es dann bereits kühler, sodass auch längere Sachen z.T. wieder tragbar waren. Diese Mom Jeans von Vero Moda habe ich übrigens zusammen mit der anderen vom 14. Outfit gekauft, auch die ist sehr bequem und zum Sitzen geeignet. Ansonsten hatte ich dazu ein weißes Langarmshirt mit Kragen von Zara und weiße Sneaker mit leichtem Plateau von Reebok an.
 

Welche der Outfits gefallen euch am besten?
Wie war euer August? Was habt ihr erlebt? 


02.09.2022

Aufgebraucht im August

*Werbung durch Markennennung/ Artikel selbst gekauft*

Nun ist auch schon der August bereits rum, und wir bewegen uns immer näher auf das Jahresende zu. Ich habe dabei eher das Gefühl, dass das Jahr doch gerade erst begonnen hat.
Im August konnte ich aber wieder einige Produkte aufbrauchen. U.a. war ich auch mal wieder eine Nacht im Hotel, somit kamen auch mal wieder ein paar Reisegrößen zum Einsatz. Ansonsten ist es halt viel üblicher Kram, der regelmäßig leer wird. Es sind aber auch ein paar Sachen dabei, bei denen ich ganz froh bin, dass sie ich sie aufgebraucht habe.

Es wurden im August meine 3 Lieblings-Duschgele für den Sommer leer, die ich vor ein paar Wochen erst in meinem Sommer-Favoriten-Post vorgestellt habe (*klick*). Im Sommer, vor allem wenn er so warm ist wie dieser, ist mein Duschgel-Verbrauch immer wesentlich höher, da Duschgel da auch meistens zwei-, wenn nicht sogar dreimal täglich, im Einsatz ist. 

Die Palmolive 'Sensitive'-Cremedusche hat meiner Meinung nach einen richtig tollen und "sauberen" Duft. Mich erinnert er ein wenig an frisch gewaschene Wäsche. Grundsätzlich bevorzuge ich bei Duschgel zwar Abwechslung, aber dieses ist eins, das ich wirklich dauerhaft benutzen könnte, vor allem über Sommer. Habe das über Jahre hinweg auch schon mehrfach nachgekauft.

Ebenso mag ich das Hidro Fugal Duschgel im Sommer extrem gerne. Vor ein paar Jahren gab es das noch in der Drogerie, als ich es letztes oder vorletztes Jahr nachkaufen wollte, bekam ich es nur noch im Internet. Ich hoffe zumindest, dass es dort weiterhin erhältlich ist. Das gibt/gab es auch noch in anderen Varianten, die hellgrüne ist aber mein klarer Favorit. Der Duft ist sehr frisch und man fühlt sich nach dem Duschen einfach richtig schön sauber. Irgendwie hatte ich da tatsächlich immer das Gefühl, dass ich mich an heißen Tagen länger frisch fühle. 

Auch auf das Balea 'After Sun'-Duschgel möchte ich im Sommer nicht mehr verzichten. Ursprünglich war es mein Urlaubs-Duschgel, das ich mehrere Jahre hintereinander mit in den Sommerurlaub genommen habe. Da ich nun aber zuletzt 2019 "richtig" im Urlaub war, habe ich es in den kommenden Jahren auch zu Hause benutzt. Das war da aber definitiv nichts für immer, sondern vor allem für abends, wenn ich vom Strand kam. Hier sorgte es definitiv für Urlaubs-Stimmung, auch wenn ich eigentlich zu Hause war. Meiner Meinung nach riecht es auch einfach nach "Urlaub", vermutlich, da ich es damit verbinde. Es soll gut zur Entfernung von Sonnencreme-, Salzwasser- und Chlorrückständen geeignet sein. 

Als ich Anfang August an einem Wochenende mal wieder für eine Nacht in einem Hotel war, hatte ich das Dresdner Essenz 'Paradiesischer Granatapfel'-Duschgel dabei, das ich letztes Jahr in einem Adventskalender hatte. Da ich es nach dem einmaligen Duschen im Hotel nicht aufgebraucht hatte, habe ich den Rest zu Hause verwendet. Den Duft fand ich nicht schlecht, aber es wäre kein Produkt, das ich in der Full Size bräuchte. 

Früher hätte ich im Leben nicht daran gedacht, im Sommer zu baden. Mittlerweile sieht das jedoch anders aus, was hauptsächlich aber auch daran liegt, dass das Trockenwischen nach dem Duschen einfach immer so zeitaufwändig ist. Ich lasse hierbei jedoch nur lauwarmes Badewasser einlaufen. Von t by tetesept habe ich da das 'Eine Portion Glück'-Badesalz und das 'Happy Flamingo'-Schaumbad aufgebraucht. Beide haben mir für den Sommer vom Duft unheimlich gut gefallen. Das erste hatte ich nun auch schon zum 3. Mal. Dann habe ich noch den Dresdner Essenz 'nofilter'-Badeschaum aufgebraucht, auch hier hat mir der Duft sehr gut gefallen. 

Wie ihr sicherlich schon mitbekommen habt, kaufe ich da jede Sorte, so auch das Balea 'find me under the palmtrees'-LE-Rasiergel. Das hat mir, wie alle anderen Sorten auch, wieder sehr gut gefallen.

Den Sun Dance 'Sensitiv After Sun Balsam' nutze ich schon seit Jahren immer gerne über Sommer. Ich nutze diesen jedoch nicht als After-Sun-Lotion, sondern einfach als Bodylotion. Mir gefällt es sehr gut, dass Produkt ausreichend Feuchtigkeit spendet, was bei vielen leichten Bodylotions (mag im Sommer keine reichhaltigeren) nicht der Fall ist. Hinzu kommt, dass das Produkt duftneutral ist und sich somit mit jedem Parfüm oder Bodyspray verträgt.

Das Sophia Thiel 'Silky Jasmine'-Body Cracklung Mousse hatte ich schon seit ein paar Jahren unter meinen Vorräten stehen, daher wurde es im Sommer 2022 nun mal Zeit, das auch zu benutzen. Das fand ich insgesamt eher mittelmäßig. Zunächst einmal fand ich das Auftragen interessant, da der Schaum so geprickelt hat und das Produkt sich schön kühl angefühlt hat. Da es zudem sehr leicht war, eignete es sich sehr gut für warme Sommertage. Aber wirklich Feuchtigkeit gespendet hat es jetzt nicht. Vom Duft fand ich es jetzt nicht wahnsinnig toll, aber durchaus ganz angenehm. 

Die Bübchen 'Wolkenzauber'-Creme eignete sich aufgrund der kleinen Größe hervorragend, um sie als Bodylotion für die Übernachtung im Hotel mitzunehmen. Hier habe ich sie zwar nicht aufgebraucht, aber die Reste habe ich dann ebenfalls zu Hause aufgebraucht. Die Creme roch recht süß und nach Himbeere, für meinen Geschmack aber trotzdem recht angenehm und eher dezent. Von der Pflegewirkung war sie eher leicht, was aber gerade im Sommer ganz passend war, wobei sie mir an den extrem heißen Tagen noch zu schwer auf der Haut gewesen wäre.  

Die Sephora 'Monoi'-Seife fand ich vom Duft sehr sommerlich. Mich erinnerte der sehr an ein Produkt mit dem gleichen Namen, das es mal vor Yves Rocher gab (ich weiß nicht, ob es das gibt, hab mich den Produkten des Ladens schon seit Jahren nicht mehr befasst). Genau beschreiben kann ich den gar nicht. Für die Dauer des Benutzens fand ich den Duft durchaus nicht schlecht, jedoch war ich dann irgendwann auch froh, dass die Seife leer war, da mir der Duft auf Dauer etwas zu anstrengend wurde.
Ich habe jetzt noch 2 andere Seifen der Marke, würde sie jetzt aber nicht unbedingt nachkaufen, da für den Preis eher wenig Inhalt enthalten ist und günstigere Drogerie-Seifen es genau so tun.

Die L'Occitane-Handcreme hat mir wider Erwarten nicht mehr so gut gefallen. Vor rund 10-15 Jahren mochte ich die mit Sheabutter sehr gerne, jetzt hatte ich die mit Mandel. Mandel-Duft mag ich im Winter eigentlich recht gerne. Leider muss ich sagen, dass die Handcreme meine trockenen Hände nicht ausreichend gepflegt hat und ich da schon bessere Produkte hatte.

Die Alverde Feuchtigkeits-Haarmaske fand ich nicht so überzeugend. Irgendwie habe ich nach der Anwendung überhaupt keinen Unterschied gespürt. 

Besser hingegen fand ich die Jean & Len 'Keratin Mandel'-Repair-Haarkur. Vom Duft hätte ich sie im Winter zwar passender gefunden, aber ansonsten fand ich sie von der Wirkung wirklich gut. Bereits beim Ausspülen fühlte sich das Haar total seidig an, was auch später im trockenen Zustand ähnlich war. Die würde ich durchaus mal nachkaufen, jedoch habe ich erst einmal noch genügend andere Haarkuren.

Das Ahuhu Hair Serum mit Keratin hatte ich ebenfalls im letzten Jahr in einem meiner Adventskalender. Das habe ich mir in letzter Zeit immer in meine Leave-in-Produkte gemischt, die ich sonst immer ins handtuchtrockene Haar gebe. Leider habe ich da keinen Unterschied feststellen können.

Die Gliss Kur 'Total Repair'-Express-Repair-Spülung in der Reisegröße befand sich nun seit Längerem in meiner Handtasche. Die habe ich vor allem in der kälteren Jahreszeit immer ganz gerne benutzt, wenn meine Haare mal wieder statisch aufgeladen waren. Dagegen hat sie zwar immer nur kurzfristig geholfen, aber immerhin. Ansonsten habe ich sie jetzt auch so zwischendurch mal benutzt, bevor ich meine Haare durchkämmen wollte. Für die Handtasche finde ich das Produkt in Ordnung. 

Übrigens ist dies der erste Monat seit Langem, in dem mal kein Haarspray leer wurde - aber mein angebrochenes wird vermutlich in wenigen Tagen leer sein. 

Ganz zufrieden war ich mit der Odol-med3 'Extreme Clean'-Zahnpasta. Da wechsle ich normalerweise ganz gerne durch. Welche Zahnpasta benutzt ihr am liebsten?

Die Parodontax-Zahnpasta in der Reisegröße habe ich, soweit ich mich recht erinnere, an Silvester angebrochen, als ich die Nacht auf der Arbeit verbracht habe. Seitdem befand sie sich für den Fall der Fälle in meiner Handtasche. Da sie nun schon etwas länger angebrochen war und ich eh für eine Nacht unterwegs war, habe ich sie dahin mitgenommen, den Rest habe ich dann auch zu Hause aufgebraucht. Geschmacklich hat sie mich leider nicht überzeugen können. 

Die CB12-Mundspülung kaufe ich schon seit Jahren immer wieder gerne nach. Mir gefällt der Geschmack. Die große Flasche habe ich zu Hause benutzt, bei der Reisegröße war es ebenfalls so, dass ich die in den vergangenen Monaten für einzelne Übernachtungen außer Haus mithatte und den Rest nun zu Hause aufgebraucht habe. 

Der Nivea-AMU-Entferner ist des Öfteren in meinen Aufgebraucht-Posts und Drogerie-Hauls zu sehen, was einfach daran liegt, dass ich den sehr gerne mag. Der entfernt mein wasserfestes AMU immer sehr zuverlässig.

Das Garnier-Mizellenwasser befand sich schon seit Längerem unter meinen Vorräten. Vor ein paar Jahren habe ich so etwas immer noch ganz gerne als ersten Schritt beim Abschminken benutzt, z.B. um diverse Puderprodukte oder aber auch Foundation schon einmal grob zu entfernen. Mittlerweile bevorzuge ich für den 1. Schritt des Double Cleansings ein Reinigungsöl. Zwischendurch habe ich das Produkt dafür zwar noch verwendet, hauptsächlich habe ich es aber zur Pinselreinigung eingesetzt. Bei letzterer hat es echt gute Dienste geleistet.

Das Balea-Waschgel war ebenfalls mal in einem Adventskalender und wurde auch für einzelne Übernachtungen, z.B. auf der Arbeit oder jetzt im August im Hotel, verwendet. Es roch gut und hat auch ganz gut gereinigt. Wie es sich auf lange Sicht verhalten würde, kann ich da aber nicht sagen, da ich es immer nur mal kurz benutzt habe und für eine "richtige" Meinung einen längeren Testzeitraum bräuchte. 

Bei dem Cosrx 'AHA/BHA Clearifying Treatment Toner' bin ich mir immer noch nicht so sicher, was ich davon nun halten soll. Das ist übrigens bereits meine 2. Flasche, nachdem ich die erste vor ein paar Jahren benutzt und aufgebraucht habe. Irgendwie konnte ich hier nicht feststellen, ob das Produkt etwas bewirkt hat. Ich habe es alle paar Tage in der Abendroutine angewendet. Zumindest kann ich sagen, dass meine Haut es gut vertragen und das Produkt keine Reizungen o.ä. verursacht hat.

Die Isana 'Vitamin C'-Augencreme hat mir echt gut gefallen. Inwieweit das Vitamin C hier wirkt, kann ich nicht genau sagen. Dafür fand ich sie aber sehr angenehm von der Konsistenz und auch gut vor dem Schminken geeignet, da sie recht schnell eingezogen ist. Hinzu kommt, dass meine Augenpartie die Creme sehr gut vertragen hat. Ich vermute jedoch, dass sie bei meiner trockenen Winter-Haut nicht ausreichen würde, aber dafür fand ich sie im Sommer gut.

Von Isana habe ich die 'Sanfte Reinigung'-Tuchmaske und die 'Intensive Reinigung'-Maske aufgebraucht. Beide fand ich jetzt nicht schlecht, aber bräuchte sie auch kein 2. Mal. Auch wenn ich ab und an ganz gerne mal Masken verwende, möchte ich meinen Vorrat hier einfach gerne langsam aufbrauchen, da ich nicht mehr so viele verschiedene Produkte an meine Haut lassen möchte. In Zukunft würde ich dann eher einzelne bestimmte Masken kaufen. 

Augenpads von Yeauty und Isana waren auch diesen Monat wieder dabei. Die mag ich immer sehr gerne am Morgen nach kurzen Nächten, wenn ich irgendwas Besonders vorhabe oder sich meine Augenpartie einfach müde anfühlt oder so aussieht. 

Die Maybelline 'Cils Sensational Full Fan Effect'-Mascara in der wasserfesten Variante ist seit einer gewissen Zeit wieder meine absolute Lieblings-Mascara. Bereits einige Jahre zuvor war sie es, bis sie zwischendurch mal von anderen Mascaras abgelöst wurde. Mir gefällt an der sehr gut, dass sie meine Wimpern super trennt und für ordentlich Länge sorgt. Mit der 2. Schicht kommt genau die richtige Menge Volumen hinzu - es ist auf jeden Fall kein zu extremes Volumen, die Wimpern sehen aber durchaus getuscht aus.

Als ich letztens die Nacht im Hotel verbracht habe und mich für den Abend fertigmachen wollte, musste ich leider feststellen, dass mein Essence Eyliner-Pen in wasserfest eingetrocknet war. Ich muss aber dazu sagen, dass ich ihn zuvor schon länger nicht mehr benutzt habe und ansonsten allgemein schon oft, daher war ich darüber jetzt nicht verwundert. Der hat mir immer gut gefallen, da ich ihn sehr unkompliziert im Auftrag fand und er immer super gehalten hat.

Den trend it up 'waterdrop'-Augenbrauenstift habe ich den letzten Jahren schon mehrfach nachgekauft und würde es auch immer wieder tun. Mit dem komme ich einfach super zurecht. 

Das Revolution 'Sport Fix'-Fixing Spray fand ich durchaus ganz gut. Ich fand den Sprühnebel gut und auch sorgte es meiner Meinung nach für einen besseren Halt der Schminke. Bei über 30°C sah es dann aber schon etwas anders aus, wobei ich das nicht als Kritikpunkt ansehen würde. Ich habe noch genügend andere solcher Sprays, ansonsten würde ich es aber schon mal nachkaufen.

Zu guter Letzt ist dieses Mal eine Parfümprobe dabei, und zwar das L'Arisé '022', welches ein Dupe zu dem Lancôme 'La vie est belle' sein soll. Ich muss leider sagen, dass Letzteres noch nie mein Fall war, zumindest an mir mag ich das gar nicht. Dadurch, dass die Probe jetzt nicht so intensiv war und nur für wenige Stunden wahrzunehmen war, fand ich den Duft hier angenehmer. Dennoch bin ich ganz froh, die Probe aufgebraucht zu haben, vor allem in Hinblick darauf, dass meine Parfümsammlung (*klick*) noch sehr groß ist. 


Welche der Produkte findet ihr am interessantesten?
Kennt ihr etwas davon? Wie findet ihr es?
Was habt ihr im August aufgebraucht?