07.05.2013

Favoriten!

In den Wochen konnte ich wieder so einige Produkte für mich entdecken und wollte sie heute mal vorstellen!

Richtige Flops waren dieses Mal nicht dabei, da wären höchstens die Produkte, die ich in meinem Aufgebraucht-Post schon gezeigt habe.

Das Föhn-Hitze-Styling-Spray von L'Oréal Elnett habe ich in letzter Zeit oft und gerne benutzt. Eigentlich lasse ich meine Haare ja an der Luft trocknen, wenn es zeitlich passt, da ich sie nicht noch unnötig duch Hitze strapazieren werden, aber da ich nun oft erst spät nach Hause kommen musste und es schnell gehen musste, habe ich die Haare dann doch geföhnt. Bisher hatte ich 3 Hitzeschutzsprays, wovon mich 2 ziemlich enttäuscht haben, da mir mein Haar danach sehr trocken vorkam, und das andere fand ich von der Wirkung zwar gut, dafür ist es aber überhaupt nicht ergiebig und war bereits nach wenigen Anwendungen fast leer.
Dieses hingegen macht einen recht ergiebigen Eindruck, zudem sind meine Haare nach dem Föhnen nicht so trocken, fallen locker und sehen einfach gut aus. Außerdem habe ich mir in letzter Zeit gerne mal leichte Wellen oder etwas Volumen ins Haar gemacht, wobei es sich auch als gute Stylinghilfe herausstellte. Gerade bei Volumen, wofür ich das Produkt auf den Ansatz gesprüht habe und die Haare über eine Rundbürste geföhnt habe, war es hier nicht der Fall, dass die Haare nach 30min platt ineinander gefallen sind.

Zu 'Color-Schutz'-Serie, also Shampoo, Spülung und Kur, von Balea Professional fand ich ebenfalls überzeugend. Wie schonmal erwähnt, wollte ich mal eine Farbschutzserie testen, da ich nun töne und dachte, dass es dafür recht sinnvoll sei. Ob die Farbe dadurch nun länger hält, kann ich jetzt nicht sagen, auf jeden Fall bekomme ich davon einen richtig schönen Glanz sowie weiches, lockeres, nicht beschwertes und gesund aussehendes Haar. Zudem sind die Produkte alle silikonfrei.

Die 'Reichhaltige Pflege'-Dusche von Dove gefällt mir sehr gut, da sie die Haut nicht so austrocknet wir viele 'normale' Duschgels. Es ersetzt zwar keine Bodylotion, jedoch ist es auch kein Drama, wenn ich keine Zeit zum Eincremen habe. Außerdem mag ich den dezenten, cremigen Geruch ganz gern.

Die Bodylotion von Lavera mit Orangenduft habe ich zum Geburstag von meinen Arbeitskolleginnen geschenkt bekommen und bin wirklich sehr begeistert! Sie riecht zwar schon nach Naturkosmetik, wofür ich mich generell nicht wirklich begeistert kann, jedoch verfliegt dieser auf der Haut sehr schnell, zurück bleibt dann nur ein ganz dezenter Duft von Orange. Orangenduft ist zwar eigentlich auch nicht so meins, aber hier gefällt er mir echt gut.
Was ich aber besonders mag, ist dass die Bodylotion sehr gut pflegt, aber nicht allzu fettig/klebrig ist. Auch am Tag danach macht meine Haut keinen trockenen Eindruck.

Das '3in1'-Produkt von Balea Young habe ich mir bereits vor einigen Wochen gekauft, anfangs lag es jedoch nur in einer Schublade rum und wurde dann erst die letzten 3-4 Wochen intensiv benutzt. Man kann es sowohl als Reinigungsmittel nehmen als auch als Peeling oder Maske. Zur täglichen Reinigung wäre es eher nichts für meine Haut, da es mir dafür zu aggressiv wäre, weil es eben Peelingkörnchen enthält und somit zu viel von der Haut runterrubbeln würde bzw. die oberste Schicht zu sehr zerstören. Als Maske fand ich es ok, da fand ich andere Produkte jedoch besser. Da war die Haut hinterher recht frisch und fühlte sich sehr sauber an.
Gerade aufgrund der Peelingkörnchen wollte ich mal wissen, wie es so als Peeling bei mir wirkt. Mit solchen herkömmlichen Körner-Peelings komme ich ja eigentlich eher weniger gut zurecht, hiermit merkwürdigerweise schon. Meine Haut ist nach dem Peelen sehr weich und glatt, Hautschüppchen werden prima entfernt.

Wenn ich in letzter Zeit mal Lippenstift getragen, dann immer den gleichen, und zwar den 'Cut a caper' von MAC. Das ist momentan einfach so ein perfekter Lippenstift für mich, da er recht natürlich aussieht, dennoch aber schön frühlingshaft ist. Er hat ein Lustre-Finish und ist nicht ganz so stark deckend wie manch anderer Lippenstift, dennoch nicht wirklich sheer. Er gibt schon Farbe ab, und zwar geht es so in die Richtung 'peach', also was richtig schön Frühlingshaftes/Sommerliches, das man zu jedem Anlass tragen kann! Was mich außerdem überzeugt, ist der lange Halt. Nach 4 Stunden ist er (trotz Trinken) immer noch auf den Lippen.

Richtige Foundation habe ich in letzter Zeit kaum getragen. Im Alltag habe ich meistens nur Puder oder gar nichts benutzt, und wenn ich mich doch mal etwas 'besser' zurecht gemacht habe, habe ich wieder meine BB-Creme von P2 benutzt. Die macht meine Haut recht eben, schenkt ihr etwas Frische, aber kleistert sie nicht zu und ist eben schön leicht. Allerdings muss ich gut aufpassen, dass ich sie gut einarbeite, da sie sonst schnell ungleichmäßig aufgetragen ist. Leider ist sie auch nicht wirklich hell und passt gerade mal so zu meiner Hautfarbe.

2 Concealer flogen bei mir noch rum, die nun auch endlich mal zum Einsatz kamen. Den von Essence habe ich in der hellsten Farbe, den von Rival de Loop in der dunkelsten ('03'). Beim RdL-Concealer fand ich die sonstigen Farben nicht passend für mich, dieser erschien mir recht gut passend beim Kauf. Da ich aber wieder etwas heller geworden bin, wurde er dann doch schnell einen kleinen Ticken zu dunkel für mich. Den von Essence habe ich schon relativ lange, nur ist er mir einfach viel zu hell, weshalb er dann im Schminkkoffer vor sich hingammelte. Vor einigen Wochen bin ich dann mal auf die Idee gekommen die beiden Produkte zu mischen - und es klappt hervorragend! Augenschatten werden gut abgedeckt, das Ergebnis ist nicht maskenhaft oder wirkt trocken. Gefällt mir sehr gut.

Zudem habe ich meinen MUA-'Bronzed Perfection'-Bronzer fast ausschließlich getragen, seitdem ich ihn habe. Er ist relativ aschig und nicht zu orangestichig, auf der Haut ist kein Schimmer zu sehen, er lässt sich super verblenden (man sollte dennoch aufpassen, dass man nicht zu viel Produkt aufträgt, da er eine relativ starke Pigmentierung hat) - insgesamt also ein gutes Produkt zum Konturieren! Leider ist mir der Deckel abgebrochen...

Hier habe ich den Geleyeliner von Astor fast mehr als Flop gesehen, mittlerweile find ich ihn aber gar nicht mal mehr so schlecht, zumindest habe ich ihn sehr gerne aufgetragen. Was mich anfangs einfach komplett enttäuscht hat, ist dass er angeblich wasserfest sein soll, es aber nicht ist. Inzwischen konnte er mich aber doch überzeugen, da er vom Auftrag her (besser gesagt der Pinsel) sehr einfach ist, man kann schöne präzise Linien ziehen. Farbintensiv ist er auch, allerdings braucht er ein bisschen, bis er wirklich angetrocknet ist. Wobei ich leider sagen muss, dass er nach dem Sport (stärkeres Schwitzen) Abdrücke über dem Lid hinterlassen hat, aber nach einer Party oder generell einem Tag war er immer noch so, wie am Morgen. Nachkaufen werde ich ihn mir wohl nicht, da ich den Geleyeliner von Essence z.B. auch nicht schlechter fand, dafür kann ich diesen Pinsel dann ja einfach behalten.

Nachdem der lange Winter nun endlich vorbei ist und sich der Frühling in den letzten Wochen von seiner schönsten Seite zeigte, wollte ich auch wieder etwas Frische auf meine Wangen bringen! Da fand ich dieses Rouge von Catrice in diesem Peachton ('050 Apricot Smoothie') perfekt. Es enthält 2 Farben, was ich ganz praktisch finde - so hat man einen ganz leichten Farbübergang auf den Wangen, den man aber nicht wirklich wahrnimmt, da die Farben sich (durch's Verblenden) noch etwas vermischen. Ich weiß jetzt gar nicht, ob der noch erhältlich ist, aber generell kann ich die Rouges von Catrice durchaus empfehlen - sie sind gut pigmentiert, lassen sich leicht verblenden und halten lange auf der Haut.

Natürlich wurde es auch auf den Nägeln wieder sommerlich - da trug ich sehr gerne 'Mint Candy Apple' von Essie, den '01 Be Flowerful' aus der Essence-'Floral Grunge'-LE oder P2 '850 wow, wow, wow!' - alles Farben, die mit 2 Schichten sehr gut deckend sind und auch 3-4 Tage gut überstehen.

Dann habe ich mir vor einiger Zeit noch das 'Super Stay 24h'-Puder von Maybelline gekauft, welches ich auch sehr gerne mochte und in den letzten Wochen ausschließlich getragen habe. Angeblich soll es wasserfest sein, das kann ich jetzt nicht unbedingt bestätigen. 'Wasserfest' heißt für mich, dass es auch etwas mehr Wasser aushält als ein bisschen Nieselregen. Und nach dem Schwimmen war wie schon geahnt nichts mehr von dem Puder vorhanden. Find ich aber nicht weiter schlimm, zum Schwimmen brauche ich ja nicht unbedingt Puder. Auf jeden Fall hält das Puder aber tatsächlich sehr lange auf der Haut. Am Abend ist die Haut noch schön matt. Es mattiert sehr gut, wie ich finde, sieht dennoch sehr natürlich aus - man sieht nicht wirklich, dass man Puder trägt. So ist es zumindest bei mir der Fall, wenn ich es mit einem Pinsel auftrage. Mit der Quaste sieht das Ergebnis leider schon schnell nach 'zu viel Puder' aus. Auch deckt es sehr gut ab - Rötungen oder so verschwinden darunter recht gut (dafür würde ich dann allerdings doch die Quaste empfehlen). Farbtechnisch meinten viele, dass ihnen der hellste Ton zu hell sei - ich hab den auch, find ihn schon relativ hell, könnte für mich ein wenig dunkler sein, aber es ist ok.

Wenn ich Lidschatten benutzt habe, dann nur diese aus der 'Naked Basics'-Palette von Urban Decay!
Da ist ein weißer Lidschatten, 2 Beigetöne (einer etwas gelb- der andere etwas rosastichiger, dennoch nicht zu gelblich oder rosa auf dem Lid), ein helles Braun, ein dunkles Braun und ein Schwarz enthalten, was ich einfach total praktisch finde. Für den Alltag habe ich immer einen der Beigetöne auf dem beweglichen Lid aufgetragen und das hellere Braun in der Lidfalte, zum Weggehen habe ich auch gerne das dunkle Braun und das Schwarz eingesetzt. Generell habe ich zum Weggehen lieber zu graustichigen (Schimmer-)Farben gegriffen, aber auch hiermit ließen sich meiner Meinung nach super Look für den Abend schminken. Abgesehen davon sind die Lidschatten selbst ein Traum - butterweich, krümeln nicht, super pigmentiert und sehr leicht zu verblenden. Da merke ich doch noch einen ziemlich großen Unterschied zu Zoeva!

Und selbstverständlich müssen diese beiden Helferlein von Ebelin nochmal erwähnt werden!
Das Reinigungspad habe ich täglich bei meiner Abend-Reinigungsroutine eingesetzt und damit das Waschgel etwas besser eingearbeitet, verteilt usw., zudem hat es eine leicht peelende Wirkung ist nicht zu hart auf der Haut.
Außerdem habe ich das 'Ei' ziemlich ins Herz geschlossen, auch wenn es trotz Waschen noch ziemlich schmuddelig ist. Die oben gezeigte BB-Creme (oder generell Foundation) sowie Concealer lassen sich damit prima in die Haut einarbeiten, sodass es anschließend sehr natürlich aussieht.

06.05.2013

HAUL: dm, H&M, New Yorker etc.

Meinen ersten Urlaubstag habe ich mit Shopping verbracht! :)

Den Vormittag über war ich bei uns in der Innenstadt und habe ein bisschen was bei dm, H&M und New Yorker gekauft...


DM 
 
Davon erfuhr ich letztens erst und wollte es dann gleich selbst mal auprobieren. Die Rede ist von dem '2in1-Shampoo von Prinzessin Sternenzauber (1,15€), welches Shampoo und Pflegeshampoo in einem ist. Zu Hause benutze ich beim Haarewaschen ja immer Shampoo und Spülung, aber gerade nach dem Schwimmen haben wir es immer eilig, weshalb ich da gerade mal schnell die Haare mit Shampoo ausgespült bekomme. Ich dachte, vielleicht könnte das hier etwas sein! Pflegetechnisch wohl nichts Vergleichbares zu meinen anderen Produkten, da die Ansprüche eines Erwachsenen ja doch ganz andere sind als bei Kindern. Zudem fand ich es ganz sinnvoll, denn schon oft kamen die Schülerinnen bei mir an und fragten, ob sie mein Shampoo benutzen dürften, da sie ihrs vergessen haben - brannte denen dann natürlich in den Augen, da sie das von ihren Kindershampoos nicht kennen.

Zudem durfte das 'After Sun'-Haaröl von Balea (2,45€) mit. Eigentlich besitze ich zwar Sonnenschutz- und After Sun-Produkte, dennoch war die Neugier groß, und deshalb kam's mit. Angeblich soll es auch vor dem Sonnen vor UV-Strahlen schützen.

Dann habe ich mir noch meine beiden Lieblingsdeos nachgekauft. Eigentlich sind meine beiden ja noch recht voll, aber da ich nicht weiß, wann ich das nächste Mal in der Drogerie bin, habe ich das dann heute schon hinter mich gebracht. Das 'Extra Stark' von Balea (0,85€) benutze ich immer ganz gerne abends nach dem Duschen, da es gut schützt, aber nicht stark riecht, das 'Go Fresh' von Dove (1,65€) benutze ich morgens, da es noch gut und frisch riecht.

Ebenfalls nachgekauft wurde die 'Reinigende Maske' von Merz Spezial (0,75€), über die ich ja vor ein paar Tagen schon berichtet habe.
Eigentlich wollte ich meine Feuchtigkeitsmaske nachkaufen, nur war sie leider überall ausverkauft. Stattdessen durfte dann die 'Verwöhn-Maske' von Balea (0,45€)mit Erdbeerduft mit. Generell haben mich diese Balea-Verwöhnmasken ja nie wirklich überzeugt, aber vielleicht ist diese ja doch nicht schlecht - und wenn doch, ist es bei dem Preis auch nicht schlimm.

Auch diese 'Color-Schutz-1-Minute-Intensivkur' von Balea Professional (0,95€) habe ich in meinem Aufgebraucht-Post gezeigt. Nun hab ich sie nachgekauft - frage mich bloß, wieso ich nicht gleich mehrere mitgenommen habe. :D

Dann habe ich mir noch eine Shampoo-Probe mitgenommen. Generell kam ich mit Naturkosmetik-Shampoos usw. nie wirklich klar, aber das musste dann doch nochmal mit! Von Weleda hatte ich ja auch noch nichts für die Haare, war aber mit den anderen Produkten immer sehr zufrieden. Das ist jetzt das Aufbau-Shampoo mit Hafer (1,99€).

Ebenfalls Nachkaufprodukte sind diese beiden 'Perfect Look'-Kajale von P2 (à 1,75€)- den '030 bronze' find ich immer sehr schön unter dem unteren Wimpernkranz, da er dezent ist, aber das Auge dennoch ein wenig betont (benutze den sehr gerne zum Schwimmen, wenn außer Mascara sonst nichts drauf kommt, da er auch gut hält), den '050 grey' benutze ich gerne statt Eyeliner, da er recht dunkel ist und als dünner Lidstrich sehr gut aussieht, oder ich tupfe ihn ein wenig auf und verwische das Ganze dann.

Was mir wirklich fehlte, war eine Nagelfeile - ich entschied mich für eine recht günstige von P2 (1,25€). Ich hatte ja lange Zeit eine, die dann irgendwann in 2 Teile gebrochen ist - eins der Teile war eigentlich immer da, aber seit ein paar Monaten sind beide nicht mehr aufzutreiben...

Als ich dann bei der aktuellen Manhattan-LE (keine Ahnung, wie sie heißt - am Lippie kann ich den LE-Namen nirgends finden) vorbei kam, warf ich mal einen Blick auf die Lippenstifte. Dieser '2 Use me' (3,85€) gefiel mir vom Farbton her recht gut - der ist etwas heller und ein bisschen 'peachy', so einen hab ich noch nicht, zudem stelle ich mir die Farbe schön für den Sommer vor.


H&M 

Bei H&M entdeckte ich vorgestern 2 Kleider im Onlineshop, die mir dort wahnsinnig gut gefielen! Im Laden zog ich beide an, habe allerdings nur eins genommen. Das andere Kleid war aus fliederfarbener Spitze und saß an sich auch ziemlich gut, in der Farbe fehlt in meinem Schrank noch was, aaaaber natürlich war das komplette Kleid mit blickdichtem Stoff hinterlegt, nur auf dem Rücken nicht - und ich muss nicht aller Welt meinen BH präsentieren, oder besser gesagt: Es sah meiner Meinung nach nicht gut aus, wenn man den BH einfach mal komplett sieht.
Vondaher kam dann nur das mintgrüne (24,95€) mit, was ich aber noch ein kleines Bisschen schöner finde - besonders gut gefällt mir der Streifen in der Taille, der nicht mit Stoff hinterlegt ist.


New Yorker 
 
Relativ viel fand ich heute bei New Yorker. Darunter auch diese Shorts (24,95€), die mir auf Anhieb sehr gut gefiel mit ihren Nieten, von der Farbe und dem Schnitt her. Habe in den letzten Tagen nun diverse kurze Hosen anprobiert, und keine saß - meistens stand sie obenrum viel zu weit ab, wenn sie an den Beinen saß.

Um diesen Bikini (Oberteil 12,95€, Unterteil 8,95€) bin ich schon bei meinen letzten beiden New Yorker-Besuchen rumgeschlichen. Beim ersten Mal war er allerdings nur in schwarz (mit diesen Blumen) da und mit einem anderen Höschen, das nicht so gut saß (deshalb hab ich ihn da auch nicht gekauft). Beim letzten Mal entdeckte ich ihn dann auch in weiß und mit anderem Höschen, nur leider war meine Parkzeit kurz vorm Ablaufen, weshalb ich dann keine Zeit mehr hatte.
Nun habe ich ihn mir endlich gekauft und hoffe mal, dass ich ihn bald (am Strand) tragen kann.

So ein Bustiertop suchte ich schon länger, bevorzugt in weiß, aber Knallfarben wären auch ok gewesen - Letzteres fand ich heute (7,95€) aus Spitze in einem Neon-Orange-/Peach-Ton. Gerade unter einem lockeren weißen Top stelle ich mir das schön vor.

Dann kam ich noch bei den Accessoires vorbei und musste diesen Schlauchschal (9,95€) mitnehmen, da ich die Farbe auch hier wieder so toll fand! Wobei ich noch nicht weiß, was ich damit anstellen will, denn gerade jetzt, wo es wärmer wird, bin ich froh, wenn ich mir keinen Schal umbinden muss! Denn ich hasse es eigentlich erstens, wenn ich irgendwas vor dem Gesicht rumhängen habe (Gleiches gilt für Ketten oder offene Haare), zweitens bekomme ich davon schnell Verspannungen. Aber vielleicht ja doch ganz nett, wenn es mal nicht ganz so warm ist...

Generell muss ich sagen, dass sie bei New Yorker echt recht schönen Schmuck hatten. Nicht vorbeigehen konnte ich an dieser Statementkette in mintgrün (6,95€). Zudem find ich solche Blüten (2,95€) für das Haar auch immer schön, deshalb durften die dann auch noch mit.

Auch darüber habe ich ja schon was geschrieben: Ich bekomme einfach nie passende Ballerinas! Ok, gaaaanz selten - 39 könnte meist einen Ticken länger sein, 40 ist hingegen immer zu lang und weit. Als ich bei New Yorker dann das Ballerina-Regal sah, probierte ich doch gleich mal einen Schuh an - und was soll ich sagen?! Passt perfekt! Habe mich für mintgrün entschieden.

Nachmittags musste meine Mutter dann noch in eine ca. 20min entfernte Kleinstadt was wegbringen, also bin ich dann mitgefahren, da wir da noch ein wenig durch die Läden bummeln wollten. Eigentlich sind das alles nicht so meine Läden, klamottentechnisch gefiel mir auch so gut wie gar nichts...

...aber ich stand dann plötzlich wieder vor einem Regal mit Ballerinas der Marke Madonna. Gut, bisher habe ich schwarze, geblümte und neuerdings mintfarbene - aber das ein oder andere Paar mehr schadet ja nicht. Also probierte ich die beigen mit kleinen goldenen Nieten an - passten ebenfalls perfekt! Dann zog ich noch diese rosanenen an, die seitlich viele kleine Löcher haben - saßen auch super! Die beigen sollten ursprünglich 17,99€ kosten, die rosanen Ballerinas 14,99€. So recht entscheiden konnte ich mich nicht, also wollte ich dann gleich beide nehmen. Leider entdeckte ich bei den rosanen eine schwarze Stelle an der Spitze, woraufhin eine Verkäufern das dann versuchen wollte zu entfernen. Währrenddessen fiel mir auch bei den anderen Ballerinas ein kleiner Kratzer auf... Die Verkäuferin meinte, sie bekäme den Fleck nicht ganz weg und könnte mir die Schuhe dann günstiger machen. Habe schließlich 16€ für beide bezahlt. Dabei ist der Fleck nun eigentlich gar nicht mehr zu sehen, und der Kratzer beim anderen Schuh ist auch nicht sonderlich auffällig.

05.05.2013

Outfit 04.05.

Gestern war ich noch in einigen Schuhläden gucken, da ich unbedingt mal neue Ballerinas brauche. 95% der Schuhe gefielen mir nicht, und die restlichen 5% passten natürlich nicht - 39 ist meist etwas zu kurz, 40 dafür zu weit und etwas zu lang. Außerdem wollte ich noch zu Takko, da bis gestern wieder die Prozente-Aktion lief, aber auch da wurde ich nicht fündig. Ich suchte ja nach kurzen Hosen, und da hatten sie auch sehr schöne - so aus mint- oder apricotfarbenen Jeansstoff in Used-Optik. Aber natürlich auch wieder nicht für meine Figur gemacht - wenn sie oben passt, könnte sie an den Beinen weiter sein, und wenn sie an den Beinen sitzt, steht sie oben zentimeterweit ab. -.-


Gestern war es dann so warm, dass die Jeansjacke und die schwarze Hose doch nicht ganz so optimal waren. Aber egal... Mir fiel aber auf, dass ich abgesehen von der schwarzen Hose gar nicht mal so viele Möglichkeiten habe die Jeansjacke zu kombinieren. Jeans auf Jeans gefällt mir nicht, vielleicht geht es mit der Acid-Washed-Röhre noch...

Hose, Schuhe, Kette: Primark, Shirt: Orsay, Jeansjacke: Only

04.05.2013

Strand: 03.05.

Gestern hatten wir mal wieder traumhaftes Frühlingswetter: 18°C, Sonne, keine Wolken und kein Wind! Ich dachte, ich zeige euch dann noch mein gestriges Outfit. :)

Also sind wir auch gestern Abend wieder mal an den Strand gefahren - selbst dort war es ausnahmsweise mal windstill und trotz der mittlerweile schon kühleren Temperaturen war mir überhaupt nicht kalt! Waren dann anschließend noch spontan was essen. :)

Tagsüber hatte ich noch so ein puderfarbenes Shirt über dem weißen Top an, wollte allerdings die beige Velourslederimitatjacke anziehen, was farblich nicht ganz passte, deshalb habe ich mich für mein neonfarbenes Spitzenshirt entschieden (drüber hatte ich noch einen weißen Basic-Cardigan). Irgendwie wollte ich mal was Helleres anziehen, deshalb habe ich mich für die helle Jeans entschieden, zudem sind die anderen (gut sitzenden) eh gerade alle in der Wäsche.
Und endlich habe ich sie - die 3€-Primark-Stoffschuhe in weiß! Habe ja schon die schwarzen, die bei vielen Outfits immer so 'hart' zum Rest und auch irgendwie nicht ganz passend sind. So konnte ich sie gestern gleich anziehen. Eine wirklich gut passende Tasche hatte ich leider nicht, also entschied ich mir für eine taupefarbene, die ich letztens für 2,50€ auf dem Flohmarkt ergattern konnte.

Jacke, Shirt, Top: H&M, Schuhe: Primark, Hose: Tally Weijl

03.05.2013

Aufgebraucht!

In den letzten Wochen habe ich wieder so einiges aufgebraucht...

Bevor dieser Schuhkarton noch überquillt, wollte ich die Produkte heute mal vorstellen! :)


In meinem letzten dm-Haul habe ich mir 2 neue Haarkuren gekauft. Kurtechnisch war ich eigentlich immer im Repair-/Feuchtigkeitsbereich unterwegs, hielt eine Farbschutz-Kur allerdings für angebracht, da ich ja seit ein paar Monaten töne. Ich entschied mich für die 'Braun 1-Minute-Intensivkur' und die 'Color-Schutz-1-Minute-Intensivkur' von Balea Professional, da ich mal wissen wollte, weche ich besser finde bzw. ob mich überhaupt eine davon überzeugen kann. Und das konnten sie - allebeide!
Welche ich nun wirklich besser finde, kann ich gar nicht mal sagen. Vielleicht die Colorschutz-Kur, da mir bei dieser der Geruch besser gefällt - den liebe ich wirklich! Wirklich beschreiben kann ich den gar nicht - würde ihn mal als eher intensiv beschreiben, der bleibt auch nach der Wäsche noch haften, ist dann jedoch eher dezent. Auf jeden Fall riechen die Haare damit so schön 'sauber' und 'frisch gewaschen'. Der Geruch der Braun-Kur ist auch ok, jedoch etwas süßlicher und schokoladiger, würde ich mal sagen, der hält meiner Meinung nach auch nicht ganz so lange. Wobei dies ja eher nebensächlich ist.
Für viele ist es ja sehr wichtig: Die Produkte sind silikonfrei.
Auf jeden Fall kann ich sagen, dass meine Haare mit beiden Kuren wunderbar glänzen und die Farbe sehr schön zum Ausdruck gebracht wird, zudem werden die Haare sehr geschmeidig und leicht kämmbar, jedoch nicht beschwert/platt. Die vorgegebene Einwirkzeit beträgt zwar 1 Minute, ich habe die Kuren ca. 5min im Haar gelassen. Beim nächsten dm-Besuch werden beide nachgekauft.


Eine weitere Farbschutzkur, die ich aufgebraucht habe, ist die von Accent. Wenn ich meine Haare töne, verwende ich immer 2 Packungen, allerdings nur eine der beiliegenden Kuren, d.h. es fliegen noch einige rum. Diese benutze ich nun zwischendurch einfach mal und bin auch damit sehr zufrieden. Ebenfalls ein toller Geruch, ein toller Glanz und total weiche, nicht beschwerte Haare - so als Kur für zwischendurch find ich sie auch gut - eigentlich ziemlich ähnlich wie die von Balea Professional.

Was mich hingegen nicht überzeugen konnte, ist das 'Jeden-Tag-Shampoo' mit Himbeere von Balea. Dieses stammte aus einer LE, es dürften aber noch letzte Exemplare erhältlich sein, denn es wird ja nun von dem Blaubeer(?)-Shampoo abgelöst.
Anfangs war ich noch recht begeistert, denn der Himbeergeruch (auch wenn er leicht künstlich ist) gefiel mir sehr. Zudem hielt ich es für Shampoo, das einfach recht 'neutral' ist, sprich dass es mein Haar gut reinigt und nicht austrocknet.
Je öfter ich meine Haare damit gewaschen habe, desto schlechter fand ich das Shampoo. Ich hatte nie Probleme mit fettigen Haaren, und normalerweise würde das Waschen bei mir, wenn man mal nur auf den Ansatz achtet, auch alle 4-5 Tage reichen. Ich wasche meine Haare am Abend - am folgenden Tag waren meine Haare noch nicht strähnig, am Tag darauf hatte ich schon das Bedürfnis sie schnell zu waschen. Offen tragen ließen sie sich (bei mir) sehr schlecht, denn ich habe eher feines, nicht allzu voluminöses Haar, welches nach der Wäsche hiermit relativ platt herunterhing. Sollte es noch erhältlich sein, werde ich mir das nicht nachkaufen.

Auf diese Produkte, das Shampoo und den Conditioner aus der Redken-'All Soft'-Reihe habe ich lange geschwört. So vor 1-2 Jahren war ich wirklich begeistert, da meine Haare die Jahre zuvor nie in einem so schönen Zustand waren - sie waren weich, sahen gesund aus, fühlten sich gesund an, waren nicht beschwert usw., also so, wie man sie eigentlich gerne hätte.
Mittlerweile kann ich mich jedoch nicht mehr wirklich dafür begeistern, denn ich habe Produkte von Balea ('Oil Repair') gefunden, mit denen meine Haare genau so werden, zudem nicht mit Siliklonen zugeklatscht werden, und zudem freut sich da auch mein Geldbeutel im Gegensatz zu den doch recht teuren Redken-Produkten. Als Silikon-Gegner würde ich mich zwar nicht bezeichnen, dennoch möchte ich in Zukunft keine silikonhaltigen Shampoos mehr benutzen. Denn immer, wenn ich welche benutze, habe ich in den kommenden Tagen Probleme mit leichten Schuppen. So war es auch hier, nachdem ich die Produkte mal wieder ausgekramt habe. Beim Conditioner fand ich es jetzt nicht weiter schlimm, aber nach der Wäsche mit dem Shampoo tragen auch wieder Schuppen auf. Ich gehe mal davon aus, dass sich die Silikone auf der Kopfhaut ablagern und sie irgendwie 'abdichten', sodass die Haut beschwert 'atmet' und trocken wird - nur eine Vermutung, aber das würde meiner Meinung nach Sinn machen. Die Produkte werde ich also auch nicht mehr nachkaufen...

Es wäre gelogen, wenn ich jetzt sagen würde, ich hätte es geleert. Denn eigentlich war nur noch ein Rest - vielleicht 1/5 oder so - enthalten, nachdem meine Mutter es mir überließ. Das ist das 'Powerful Age'-Haarspray von Taft, welches ich persönlich sehr gut fand. Benutze Haarspray höchstens mal zum Fixieren, wenn ich 'aufwendigere' (was es bei mir eben heißt, sofern es nicht gerade Pferdeschwanz und Co. ist^^) Frisuren trage. Und da fand ich es überzeugend - der Halt war super, es sverklebte nicht, und es ließ sich leicht ausbürsten. Mehr muss ein Haarspray für mich auch nicht können, generell mag ich die Haarsprays dieser Marke.

Mein geliebtes 'Secrets of Amazonia'-Duschgel von Vandini mit Massageperlen und einem total tollen Duft, das meine Schwimm-Kollegen mir zu Weihnachten schenkten, ist nun auch leer geworden. Ich mochte den Geruch einfach sehr - er war so frisch, und ich fühlte ich mich nach dem Duschen richtig sauber, aber mit dem Beschreiben klappt es auch hier nicht. :D Würde ich mir schon selbst kaufen, aber eigentlich bin ich beim Duschgel eher eine derjenigen, die immer was Neues kauft und ausprobiert, anstatt bei einem Produkt hängen zu bleiben.
Zum Schwimmen/Schulsport eignen sich diese Probe-Größen immer sehr gut, die nehmen deutlich weniger Platz in der Tasche weg. Dieses ist die Cremedusche 'Vitamin&Joghurt' von Isana - den Geruch mochte ich ganz gerne, das Duschgel selbst tut für seinen Preis auch eine zufriedene Leistung (Reinigung, aber eine Bodylotion schadet mir danach nicht). Aber ist kein Duschgel mit Nachkauf-Potentia gewesen, auch wenn ich es jetzt nicht schlecht fand.

Hab ich das nicht schon in meinem letzten Aufgebraucht-Post gezeigt? Naja, egal, doppelt schadet auch nicht, denn ich find das 'Happy Feeling'-Badesalz von Tetesept immer noch toll - riecht so schön nach Pfirsich mit einem kleinen Touch Vanille! Schnuppert doch im Laden mal an der Rückseite, falls es euch interessiert, da sind kleine Löcher als Duft-Probe eingestanzt! ;)

Dann komme ich auch schon zu den Deos, wo ich in den letzten 2 Wochen gleich 3 stück geleert habe. Hier fange ich mal mit dem (meiner Meinung nach) schlechtesten an, das ist das 'UltraDry' von Garnier Mineral. Ich bin eigentlich kein Mensch, der sonderlich viel schwitzt, gerade in den letzten Monaten, als ich das Produkt benutzt habe, war ich so gut wie immer am Frieren. Trotzdem ist es mir wichtig ein Deo zu verwenden, auf das ich mich verlassen kann! Und das Gefühl blieb hier einfach aus. Ich weiß nicht einmal, woran es lag, aber ich hatte nicht das Gefühl eines optimalen Schutzes. Nach ein paar Stunden war dieses frische Gefühl unter den Achseln einfach weg. Muss aber sagen, dass ich diese Marke bei Deo bisher nie wirklich überzeugend fand. Den Geruch fand ich aber ganz gut - der hat was von frisch gewaschener Wäsche und ist dezent.

Nun ist mein ehemaliger All-Time-Favorite in Sachen Deo leer... Dieses Deo z.B. war eins der Sorte, bei denen ich das Gefühl von einem optimalen Schutz hatte. Ich benutze abends nach dem Duschen immer gerne ein gut schützendes Deo, das auch am folgenden Tag noch mitwirkt - da benutze ich morgens allerdings noch ein Spray dazu. Was mir abends jedoch wichtig ist, ist der Geruch, denn den hab ich da am liebsten neutral. Das ist hier auch der Fall - ich kann es einfach gar nicht haben, wenn mich irgendein komischer, wenn auch gut riechender, Duft beim Einschlafen hindert! Preislich nicht ganz günstig, aber noch bezahlbar.
Nachkaufen? Nein! Warum denn nicht, wenn ich es doch so toll fand? Der Grund dafür ist der:

Ich habe einen Ersatz gefunden. Das 'Extra Stark'-Deo von Balea finde ich von der Wirkung, dem neutralen/sehr dezenten Geruch her wirklich genau so toll! Pluspinkt hier: Der Preis!

Zudem habe ich mein 'Klärendes Gesichtswasser' von Balea Young geleert. Ich mochte es sehr, benutze auch die dazugehörige Creme. Habe es vor ein paar Wochen nachgekauft und nun die 2. Flasche in Gebrauch. Es wurde für Mischhaut hergestellt - ich habe bei meiner relativ trockenen, leicht unreinen Haut (also Mischhaut) auch keinerlei Probleme. Ok, manchmal nehme ich ein ganz leichtes Brennen wahr, aber das ist innerhalb von Sekunden auch wieder verschwunden. Dass es die Poren verfeinert, wie auf der Packung beschrieben, konnte ich nun nicht feststellen, aber ich habe auch nicht so das Problem mit großen Poren. Auf jeden Fall fühlt sich meine Haut damit schön frisch an, Reste des Reinigungsgels und evtl. anderer Schmutz nimmt es super ab. Ausgetrocknet fühlt sich meine Haut nicht an, sofern ich mich danach eincreme. Auch mag ich den frischen, leicht apfel-ähnlichen Duft recht gerne.

Ich weiß gar nicht, das wievielte Fläschchen meines geliebten AMU-Entferners (für wasserfestes AMU) von L'Oréal ich nun aufgebraucht habe - Tatsache ist aber, dass ich das Produkt seit mittlerweile 9 Jahren immer wieder nachkaufe, da ich es liebe! Zwischenzeitlich habe ich immer mal andere AMU-Entferner getestet, aber bisher bekam keiner mein wasserfestes AMU so schnell und sanft ab, wie dieser! Die Aufschrift 'ohne Fettfilm' kann ich jetzt nicht ganz bestätigen, denn leicht ölig ist die Augenpartie anschließend schon, aber da ich eh noch mit einem Reinigungsgel drübergehe, stört mich das kein bisschen.
Auch den AMU-Entferner habe ich natürlich längst schon wieder nachgekauft und in Gebrauch, allerdings mit neuem Design. Ich find das neue Design etwas hübscher, allerdings muss man bei der Entnahme sehr gut aufpassen, dass man nicht zu viel Produkt verschwendet - ansonsten ist aber alles gleich toll, wie ich finde!

Meine Clinique 'All About Eyes Rich' ist seit ein paar Wochen nun auch leer. Ich fand sie wirklich sehr gut, aber werde sie vorerst wohl nicht nachkaufen. Sie ist relativ reichhaltig, weshalb ich sie auch nur abends verwendet habe, denn morgens war meine Augenpartie immer noch schön weich und zeigte kein Trockenheitsgefühl. Dennoch habe ich sie mal morgens getestet, wo ich feststellen musste, dass sie dünn aufgetragen (was eigentlich so oder so ausreichend war) auch unter dem AMU brauchbar ist. Die Rede ist zwar von abschwellender Wirkung, da konnte ich jedoch nichts bemerken.
Habe aber nun 2 Produkte von Balea, die mich genau so zufrieden stellen. Und da sie günstiger sind und ich derzeit keine höheren Ansprüche habe, werde ich ersteinmal bei denen bleiben.

Wirklich 'aufgebraucht' habe ich ihn nicht, denn eigentlich habe ich ihn vielleicht 3 oder mal benutzt oder besser gesagt versucht zu benutzen. Das ist der Filzstifteyeliner von Rival de Loop, den ich sonst immer sehr gerne mochte - er zieht präzise, schwarze Linien, er hält und setzt sich nicht irgendwo ab (ist jedoch nicht wasserfest). Deshalb habe ich ihn vor Kurzem zum dritten Mal nachgekauft und wollte ihn dann irgendwann benutzen. Nur leider machte er einen furchtbar ausgetrockneten Eindruck. Er gab kaum Farbe ab, weshalb ich stark aufdrücken musste, dadurch wurden dann die Linien unsauber, zudem die Spitze ausgefranst. Ich denke einfach, dass da Luft rangekommen ist, vermutlich hat den irgendwer im Laden getestet oder so... Ärgerlich, aber bei dem Preis jetzt kein allzu großes Drama. Nachkaufen werde ich ihn mir trotzdem wieder.

Zum Schluss habe ich dann noch 3 Gesichtsmasken für gut befunden.
Bei der linken handelt es sich um die 'Reinigende Maske' von Merz Spezial, die - wie der Name schon sagt - eine reinigende Wirkung haben soll, Mitessern vorbeugen und das Hautbild verfeinern. Die Maske trocknet meine Haut nicht aus, zudem fühlt sie sich nach dem Abwaschen extrem glatt, weich und von überflüssigen Hautschüppchen, tiefer sitzendem Dreck befreit an. Wird nachgekauft!
In der Mitte seht ihr die 'Feuchtigkeitsmaske' von Schaebens, die ich früher schon gerne mochte. Nun habe ich sie nach längerer Zeit mal wieder gekauft und bin immer noch begeistert! Die gibt mir wirklich das Gefühl, dass sie was bringt. Die Haut fühlt sich auch hier super weich und durchfeuchtet an. Die benutze ich total gerne, wenn ich mich gesonnt habe, schwimmen war (austrocknendes Salz-Chlor-Wasser) oder generell ein spannendes, ausgetrocknetes Gefühl habe.
Die rechte Maske, die 'Luxusmaske' von Schaebens, wollte ich auch mal testen, da mich echt mal interessierte, ob sie denn wirklich so ein Luxus-Gefühl gibt. Das würde ich jetzt nicht sagen, aber für zwischendurch find ich sie schon ganz nett. Allein schon, dass sie so gold schimmert, hat was, aber wichtig ist ja eigentlich nur die Wirkung. Die anderen beiden Masken find ich zwar besser, aber auch hier merke ich einen Unterschied zwischen vor und nach der Anwendung. Nach dem Abwaschen ist meine Haut recht prall/frisch und fühlt sich gut an. Allerdings würde ich eher weniger zu dieser Maske raten, wenn man sehr empfindliche Haut hat, denn sie brennt bei mir schon ziemlich auf der Haut. Dieses verschwindet bei mir schon so nach 3-5min Einwirkzeit und bis zu einem gewissen Grad heißt ein Brennen bei Masken ja auch nichts Schlechtes.

01.05.2013

1. Mai!

Pünktlich zum ersten Mai haben wir nun wundervolles Wetter, weshalb ich mit meinem Freund nun gleich noch an den Strand zum Eisessen und Spazieren fahre. :)

Da dachte ich, könnte ich mein Outfit auch noch mal posten. :)

Habe mich nun endlich mal dazu entschlossen meine geblümte Röhre aus dem Schrank zu kramen. Zudem wollte ich auch mal meine Jeansjacke anziehen. Mit den Schuhen bin ich mir jetzt nicht ganz so sicher, die find ich jetzt nicht wirklich optimal, würde in Zukunft wohl Ballerinas nehmen...

Hier erkennt man das Muster der Hose nochmal etwas genauer, da sie auf dem oberen Bild sehr blass rüberkommt, genau wie das T-Shirt darauf viel knalliger aussieht als in echt - das ist eher so ein Pinkton, der zu dem Blumenmuster passt...

Hose + Jeansjacke: Only, Shirt: Vero Moda, Schuhe: H&M, Kette: Primark

OOTN - 30.04.

Heute möchte ich euch mal mein Outfit des gestrigen Abends zeigen. Vielleicht ist es nicht unbedingt das, was typisch abendtauglich aussieht, aber für den Anlass war es eigentlich ganz passend. Würde es jedoch genau so auch so im Alltag tragen, zur Arbeit eben ohne Kette...

Ich war nämlich noch zum Geburtstag einer Freundin eingeladen, wo wir gegrillt haben - anschließend sind wir dann noch in einen Club gefahren. War ein sehr schöner Abend! :)




Shirt, Cardigan, Jacke, Schuhe: H&M, Hose, Kette: Primark, Armbänder: H&M + Geschenk, Ring: Bijou Brigitte, Uhr: Tchibo