03.02.2018

Aufgebraucht im Januar

Heute gibt es meinen ersten 'Aufgebraucht'-Post in diesem Jahr. Wie schon die Monate zuvor, verging auch dieser wieder mal wieder wie im Flug...


Dieses Mal wanderte eher durchweg was in meinen Karton, während es sich im Dezember letzten Jahres ja mehr oder weniger alles in den letzten Tagen angesammelt hat.



Beim Duschgel war ich auch mal wieder fleißig. Natürlich habe ich nicht alles davon diesen Monat angebrochen, sondern das meiste davon schon seit einiger Zeit in Gebrauch gehabt. Ich habe halt gerne Abwechslung unter der Dusche und daher mehrere Produkte gleichzeitig in Gebrauch.

Total zufrieden war ich mit der Tetesept 'Hallo Streichelzart'-Cremedusche mit Kirschblüte und Reismilch. Gekauft habe ich es natürlich wegen des Kirschblütendufts, da ich den bei Kosmetikprodukten meistens sehr gerne mag. Die Duschcreme roch auch angenehm blumig-cremig. Besonders gut gefallen hat mir daran auch die Konsistenz. Wer was stark Schäumendes sucht, wird hiermit sicherlich nicht zufrieden sein, denn es erinnert doch mehr an eine leichte Bodylotion und ist einfach nur cremig. Die Haut fühlte sich nach dem Duschen immer sehr gut und gar nicht ausgetrocknet an. Auch wenn ich nach wie vor der Meinung bin, dass ein Duschgel niemals wirklich pflegend sein kann, da es ja nur kurz auf der Haut ist und direkt wieder abgespült wird, hatte ich ihr durchaus das Gefühl, dass es sehr sanft zur Haut ist. Am liebsten habe ich es benutzt, wenn es schnell gehen musste und keine Zeit zum Eincremen übrig blieb. Auch hatte ich das Gefühl, dass das Produkt gut reinigt. Ich würde es mir durchaus mal wieder kaufen, wenn denn erstmal Vorräte aufgebraucht sind.

Das Fa 'Divine Moments'-Duschgel mit Seiden-Extrakt und dem Duft der Kamelienblüte würde ich eher als in Ordnung bezeichnen. Es war jetzt nicht schlecht, überzeugte aber auch nicht so sehr, dass ich einen Nachkauf in Erwägung ziehen würde. Es ist recht stark parfümiert und hat was von dem 'La Vie Est Belle'-Parfüm. Mir persönlich ging der Duft leider schnell etwas auf die Nerven, nachdem ich das Duschgel ein paar Mal benutzt habe. Die reinigende Wirkung war gut, dafür trocknete es meine Haut aber doch eher aus, eine Bodylotion sollte bei trockener Haut danach also schon sein, wie ich finde.

Um die Weihnachtszeit herum gab es natürlich überall ansprechende Geschenksets, und davon habe ich auch welche zu Hause. Das erste Produkt, das davon leer wurde, ist das Isana 'White Blossom'-Duschgel. Die Kombination aus Kokos und Magnolie klang einfach zu ansprechend, ich erwartete viel vom Duft, war aber nicht so wirklich begeistert. Schlecht war der Duft jetzt nicht zwangsläufig, aber toll fand ich ihn eben auch nicht. Er war eher leicht und hatte was Künstliches. Ich denke mal, dass man nichts verpasst hat, wenn man das Geschenkset nicht ergattert hat.

In der Sanicare Box war das Eucerin 'pH5 Hautschutz'-Duschgel enthalten, das nun bereits leer ist. Aber es war ja nur eine 50ml-Größe, die ist schnell aufgebraucht. Insgesamt würde ich jetzt nicht behaupten, dass was was Besonderes war. Ein ganz 'normales' Duschgel halt, das seinen Zweck erfüllt hat... Ich hatte nur das Gefühl, recht viel Produkt zu benötigen. Den Duft empfand ich als sehr angenehm, so medizinisch und 'sauber' irgendwie.



Von der Balea-Cremeseife 'Golden Shine' habe ich mir ehrlich gesagt mehr versprochen. Generell kaufe ich diese Seifen immer wieder, da sie mich von der Reinigungswirkung und dem Preis-Leistungs-Verhältnis nie enttäuscht haben, auch gibt es immer wieder ansprechende LEs so wie diese hier. Der Vanilleblüten-Zitronen-Duft war leider sehr dezent - gerade Seife mag ich mit tollem Duft, während es bei auf der Haut bleibenden Produkten wie Bodylotion dann gerne schwach sein darf. Dufttechnisch hat sie mich einfach nicht überzeugt, daher wird diese Sorte kein zweites Mal bei mir einziehen.

Auch ich habe mir diesen Monat, wie so viele andere auch, eine Erkältung eingefangen. Ich habe zwar das Glück, sie immer super schnell wieder loszuwerden, aber daran sind eben auch Hilfsmittel beteiligt wie das Kneipp 'Erkältung'-Badekosmetikum. Meistens geht es mir einen Tag nicht besonders gut, an dem ich dann total gerne ein Erkältungsbad nehme. Diese fand ich super, nach dem heißen Bad fühlte ich mich schon viel fitter. Ob es nun tatsächlich dafür sorgt, dass die Erkältung schneller weggeht, würde ich nicht behaupten, es lindert aber die Symptome erstmal ein wenig. Normalerweise mag ich Eukalyptusduft ja nicht sonderlich, bei einer Erkältung kann ich den dann aber doch gut gebrauchen. Würde ich durchaus nachkaufen.

Nachkaufen werde ich das Duschdas 'Traumland'-Anti-Transpirant. Ich hatte es in der Compressed-Variante, die ich von der Größe her sehr praktisch für unterwegs finde. In meinem Urlaub hatte ich es dabei, und es hat mich trotz 30°C und dementsprechendem Schwitzen nie im Stich gelassen. Zwar habe ich bei mir nie das Problem mit Schweiß-Geruch, aber man merkt halt doch mal Unterschiede zwischen einem und dem nächsten Produkt. Was ich daran auch total gerne mochte, war der Duft. Beschreiben kann ich ihn nicht wirklich, laut Flasche soll er sinnlich sein.



Nicht selbst gekauft, sondern in einer weiteren Box bekommen, habe ich das Shampoo und Conditioner aus der Frizz Ease 'Wunder-Reparatur' in der Reisegröße. Erst wollte ich die Produkte tatsächlich für die nächste Reise aufbewahren, dann war die Neugier aber zu groß, außerdem nehme ich auf Reisen nie eine Spülung mit. Wir müssen uns nichts vormachen, reparieren können solche Produkte keine kaputten Haare. Daraus geht aber auch hervor, dass sie auf geschädigtes Haar ausgelegt sind, das ich nicht habe. Meine Haare sind eher fein und eben vor allem in den Längen trocken bzw. feuchtigkeitsarm. Aber einen Versuch war es wert. Die Inhaltsstoffe fand ich jetzt nicht besonders, aber dass es Silikonbomben sind, war zu erwarten. Im Grunde genommen waren sie auch okay, sie reinigten und die Haare fühlten sich ganz gut an, das schaffen andere Produkte nun mal aber auch. Wie zu erwarten war, beschwerten sie meine Haare ein wenig, sie fielen schneller platt herunter als bei anderen Produkten. Kaufen würde ich sie mir nicht in der Full Size, da sie halt auch nicht zu meinen Haaren passen. Sie waren aber recht ergiebig trotz kleiner Größe und hielten mehrere Haarwäschen. Den Duft mochte ich, aber das ist ja nicht das Wichtigste...



Schon ewig angebrochen war der Chi 'Keratin'-Leave-in-Conditioner, den ich mir damals mal auf Empfehlung kaufte. Ich bevorzuge meist ein Leave-in anstatt eines Conditioners zum Ausspülen, da ich nie die Geduld und Zeit unter der Dusche habe, wenn es ums Ausspülen geht. Bisher fahre ich mit der Spray-Variante sehr gut. Auch dieses Spray mocte ich ganz gerne, auch wenn dieses wie die vorigen Produkte eher für geschädigtes, strapaziertes Haar hergestellt wurde. Es sorgte aber für geschmeidige und glänzende Längen, was mir sehr gefallen hat. Sofern ich nicht zu viel gesprüht habe, stellte ich auch kein Beschweren fest. Nur der Duft war nicht ganz so meins, irgendwas störte mich daran. Obwohl ich ihn generell nicht schlecht fand, sehe ich einen Nachkauf eher als ausgeschlossen, denn es gibt so viele Produkte in der Art, die ich gerne noch testen möchte.

Als ich von der Balea Professional 'Oil Repair Schwerelos'-Creme-Kur erfuhr, war sofort klar, dass ich sie haben wollte. Shampoo und Conditioner hatte ich auch schon, die ich eher durchschnittlich fand, während ich die Kur echt super fand. Die Produkte sind auf feines, trockenes Haar ausgelegt, also genau meine Haare. Gegen feine Haare werden ja meist eher volumengebende Produkte empfohlen, die aber eine weniger pflegende Wirkung haben, Produkte für trockene Haare hingegen beschweren bei mir allerdings sehr schnell. Für trockenes, feines Haar findet man ja generell sehr wenig (kennt ihr dafür übrigens gute Produkte?). Die Kur hat einen dezenten Rosenduft, den ich ganz gut fand, auch wenn es durchaus bessere Düfte gibt, wie ich finde. Ich habe sie meist so 5-10 Minuten einwirken lassen und dann ausgespült. Nach dem Waschen waren die Haare sehr gut kämmbar, nach dem Trocknen waren sie weich, glänzend und trotzdem schön locker. Würde ich mir mal wieder kaufen, nur teste ich so gerne Neues.



Im Januar wurden einige Masken leer. Sehr gerne mochte ich da die Rival de Loop 'Aktivkohle'-Maske in der kleinen Tube, die übrigens locker für ein paar Anwendungen gereicht hat. Sie soll für jeden Hauttypen geeignet sein und die Haut mit Tonerde und Zink klären. Ich habe zwar Unreinheiten bzw. verstopfte Poren, gleichzeitig aber auch eine eher trockene Haut. Genau wie bei den Haaren ist es auch eher schwierig, Produkte zu finden, die für beide 'Probleme' geeignet sind. Diese Maske war überhaupt nicht austrocknend und fühlte sich sehr angenehm auf der Haut an. Sie hatte eine graue Farbe und duftete ganz angenehm. So wahnsinnig tiefenreinigend erschien sie mir jetzt nicht, aber welche Maske zieht schon allen tiefsitzenden Dreck aus der Haut? Durchaus fühlte sich die Haut danach sauber an, zudem war sie schön weich. Eine Pflege danach musste zwar sein, aber die brauche ich nach jeder Maske, sofern es nicht gerade eine pflegende ist, die man einmassiert und nicht abwäscht.

Sehr gespannt war ich auch auf die Rival de Loop 'Kokos Mousse'-Maske, die ebenfalls für jeden Hauttypen geeignet sein und mit Sheabutter und Kokoswasser Feuchtigkeit spenden soll. Wie auch die andere, reichte auch diese für mehrere Anwendungen. Dieses ist eine Maske, die man entweder abwäscht oder mit einem Tuch abnimmt und da den Rest einmassiert. Ich habe beide Varianten probiert und hatte bei keiner Probleme. Oft hatte ich es schon, dass eine Maske, die auf der Haut blieb, für Unreinheiten sorgte. Mir ist es aber ehrlich gesagt eh lieber, eine Maske abzuwaschen und dann auf die gewohnte Pflege zurückzugreifen. Sie machte einen feuchtigkeitsspendenden Eindruck, die Haut fühlte sich nach der Anwendung auf jeden Fall weich und gepflegt an. Den leichten Kokosduft fand ich zusätzlich recht angenehm.

Einzig und allein gut funktionierte bei der Balea 'Peel-Off-Maske mit Aktivkohle' die Anwendung an sich - eine wirklich tiefschwarze Maske, die nach dem Antrocknen in einem Stück entfernt werden konnte. Aber sonst? Nichts! Ja, vielleicht klebten ein paar lose Hautschüppchen dran, die auch bei der normalen Gesichtsreinigung abgegangen wären, aber mehr war nicht festzustellen. Ok, die Haut war vielleicht noch etwas trockener. Aber einen Effekt habe ich da absolut nicht feststellen können. Habe sie sogar alle 2-3 Tage angewendet in der Hoffung, bei einer regelmäßigen Anwendung was zu sehen - aber nein, nichts...

Schon öfter habe ich sie bei Melanie gesehen, bis ich die Balea 'Weißer Tee & Kirsche'-Maske von ihr bekommen habe, worüber ich mich sehr gefreut habe, denn sie stand bereits auf meinem Einkaufszettel und ich habe sie nie im Laden entdeckt oder eben gleich vergessen. Sie soll jede Haut verwöhnen. Diese Maske soll nicht abgewaschen werden, ich habe also das Gröbste abgenommen und den Rest über Nacht als Pflege einwirken lassen. Und damit kam ich super zurecht - keine Unverträglichkeiten gehabt und zudem eine wunderbar weiche Haut, die sich sehr gepflegt angefühlt hat. Habe ich bereits nachgekauft.



Die letzten Monate habe ich das Alterra-Feuchtigkeitsfluid für unreine, erwachsene Haut als Tagespflege verwendet und war damit sehr zufrieden. Normalerweise spenden mir Cremes für unreine Haut nie ausreichend Feuchtigkeit, was hier anders war. Höchstens an sehr trockenen Stellen musste ich ein zweites Mal drübercremen oder mit einer anderen Creme nachhelfen. Allgemein habe ich sie aber sehr gut vertragen, obwohl ich vor etlichen Jahren mal was von Alterra hatte und sogar von mehreren Produkten der Marke Pickel bekommen habe. Die Haut war schön durchfeuchtet und glänzte nicht, vor allem hinterließ sie keinen Film, was ich überhaupt nicht mag und was sich unter Make-up meist auch nicht so gut macht. Den Geruch fand ich jetzt nicht besonders toll, der war halt typisch Naturkosmetik, verflog jedoch ein Glück schnell. Ich könnte mir vorstellen, diese Creme mal wieder zu kaufen.

Ich wusste nicht so ganz, ob ich mit dem Essence 'Instant Matt'-Fixing-Spray nun zufrieden sein soll oder nicht. Mich nervte der Auftrag sehr, es sprühte nicht gleichmäßig nach vorne, sondern der 'Kegel' war recht kurz und das Produkt ging mehr in Richtung Seite weg. Ich hoffe, ihr versteht, was ich damit sagen will. Aber wenn ich es erstmal auf der Haut hatte, fand ich das Finish sehr schön. Es war matt, aber es war eben eine natürliche Haut-Optik, nicht dieses tot Mattierte. Auch Puderreste sahen mit dem Spray ganz schnell nicht mehr nach Puder aus. Ich finde schon, dass es das Make-up etwas länger haltbar gemacht hat, vor allem konnte ich das gut feststellen bei Produkten, die super schnell rutschen oder verschwinden. Daher habe ich es nachgekauft, in der Hoffung, dass das alte Spray einen Fehler im Sprühkopf hatte - und das war auch so, das neue sprüht einwandfrei.


Was davon kennt ihr? Wie sieht eure Meinung dazu aus?


Kommentare:

  1. Toller Beitrag - ich lese diese Posts immer super gerne! Ich habe tatsächlich keines dieser Produkte getestet. Die Haarkur von Balea sieht sehr cool aus!
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag! :)
    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :) Ich mag sowas bei anderen auch immer sehr gerne :)

      Löschen
  2. Freut mich, dass dir die Gläser auch so gefallen =) Sind echt ein Hingucker.

    Da hast du wieder einiges aufgebraucht =)
    Ich mag Tetesept Duschen echt super gerne, finde sie pflegen die Haut auch direkt noch so toll.
    Mag Balea Seifen immer super gerne, diese hier hatte ich aber nie, bin da doch mehr für kräftigere, fruchtige Düfte.
    Balea Masken mag ich auch, kam da bisher mit allen super zurecht =) Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muss unbedingt noch ein paar andere Sorten davon ausprobieren :) Diese von Balea kann ich echt nicht empfehlen, da gibt es viiiiel bessere...

      Löschen
  3. Wow hast ja ect einiges verbraucht :) Den Seifenspender vom DM wollte ich mir auch kaufen, aber nach deinem Review, lass ich das glaub lieber :) ❤️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klang so vielversprechend, aber die Enttäuschung war dann schnell da...

      Löschen
  4. Solche Posts mag ich sehr und einige Produkte habe ich selbst auch schon mal benutzt .-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / www.goldzeitblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lese mir solche Posts bei anderen auch immer gerne durch :)

      Löschen
  5. Huhu Liebes,
    freut mich, dass dir die Maske gefallen hat und du sie auch vertragen hast.
    Ich selbst muss gestehen, dass ich sie noch nicht mal ausprobiert habe. *lach*

    Liebe grüße
    Mella

    AntwortenLöschen
  6. Heij, da hast du wirklich einige schöne Produkte aufgebraucht. Die Kur von Balea möchte ich auch unbedingt noch testen. Ich finde das Shampoo auch ok, aber wenn du meinst die Kur ist gut, sollte ich sie ausprobieren :)
    Liebe Grüße, Marina
    http://marinas-allerlei.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, du wirst damit genau so zufrieden sein :)

      Löschen
  7. Von deinen gezeigten Produkten kenne ich noch gar nichts, aber jetzt weiß ich auf jeden Fall, dass ich mir die Haarmaske von Balea mal mitnehmen muss. Für feine Haare ist es tatsächlich nicht so leicht, was pflegendes zu finden und ich bin sehr froh, dass ich die Maske jetzt über deinen Post entdeckt habe :) Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, es gibt irgendwie immer nur entweder oder :D Ich wünsche dir viel Erfolg mit der Maske :)

      Löschen
  8. Wow so many products! I didn't know that Essence has a makeup spray, I need to test it on my skin :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Essence also has another one, but this one I like more :)

      Löschen
  9. Da warst du ja sehr fleißig :) Das Essence Spray klingt sehr interessant! Werde auch mal danach schauen.

    Wünsche dir einen schönen Sonntagabend 💜

    AntwortenLöschen
  10. Wow, so viele Produkte! Ich habe davon selbst nichts getestet, außer das Traumland Deo. Der Geruch davon ist einfach himmlisch,aber habe es nicht mehr nachgekauft, weil es bei mir immer so starke weiße Flecken hinterlassen hat...

    Liebe Grüße
    Kim :)
    https://softandlovelyx.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hatte ich leider auch, wobei ich mit viel Schütteln und Aufpassen beim Anziehen dann damit zurecht kam...

      Löschen
  11. Schöner Beitrag Liebes :-). Die Cremedusche von tetesept und die Maske von Balea hatte ich auch mal, ist aber mittlerweile auch beides aufgebraucht.
    Ich wünsche dir einen guten Start in die Woche <3
    Liebe Grüße, Cindy
    www.fraeulein-cinderella.de

    AntwortenLöschen