10.10.2016

Die letzten Wochen, Outfit, Herbst und weitere Gedanken...

Ein paar Wochen ist es her, dass ich eine Art Wochenrückblick veröffentlicht habe. Mein Plan war es ursprünglich, kurz darauf mal wieder einen solchen Post zu veröffentlichen, aber wie das nun mal so ist, kommt dann doch immer etwas dazwischen, es passiert nichts Spannendes etc.
Wohin es heute gehen soll, kann ich auch nicht wirklich sagen... Ich dachte daran, einfach ein wenig zu labern, da ich sonst ja nur Beauty-Posts hochgeladen habe, in denen es halt genau genommen nur um Reviews ging, sodass alles andere auf dem Blog ein wenig zu kurz kam.

Nach einem wundervollen September mit sommerlichen Temperaturen zeigt sich der Oktober nun von seiner herbstlichen Seite! Ich würde gewiss nicht behaupten, dass der Herbst meine liebste Jahreszeit ist, denn dafür liebe ich 25°C und Sonne oder Schnee und Frost einfach viel zu sehr. Dieses Zwischending ist ja, um genau zu sein, eher ungemütlich in meinen Augen. Gerade der Wind trägt dazu bei. Solange es dann drinnen aber nicht so kalt ist (ein Glück läuft die Heizung seit letzter Woche!) und man genügend an hat, hat es dann doch was. Im Sommer reizt es mich überhaupt nicht, ein heißes Bad zu nehmen oder mich drinnen zu entspannen, nun hingegen ist die Zeit dafür wieder da!
Am allerliebsten am Herbst mag ich jedoch die Kleidung! Vor jeder anbrechenden Jahreszeit freue ich mich auf's Neue über die Kleidung, aber zum Herbst hin ist die Freude immer noch am größten. Zum Frühling freue ich mich zwar auf Pastell und Co., nur ist es dann oftmals doch noch nicht so warm, sodass meine Wintersachen weiterhin herhalten müssen. Im Sommer - zumindest wenn es wirklich warm ist - freue ich mich dann über alles, das nicht an meinem Körper Platz finden muss, und bei eisigen Temperaturen geht es dann hauptsächlich darum, gut eingepackt zu sein. Im Herbst mag ich die Kombinationsmöglichkeiten und vor allem die Farben super gerne.
Gerne hätte ich weitere Outfits fotografiert, nur wurde es in letzter Zeit nie was. Entweder habe ich mich erst kurz vorm Losfahren umgezogen und hatte daher keine Zeit mehr, hatte keine Lust oder nichts an, das ich jetzt hätte fotografieren wollen.

Gestern hatte ich dann mal ein Outfit an, das ich in letzter Zeit sehr gerne mag. Die Schwarz-Weinrot-Kombi sieht man an mir grundsätzlich jeden Herbst aufs Neue wieder, zusammen mit goldenen Elementen gefällt mir das Ganze sehr gut. Da ich es ganz gerne praktisch mag - Samstag war ich z.B. shoppen - bin ich mit Jeans, Stiefeletten und Pulli prima bedient.

Pulli + Hose: Gina Tricot, Jacke: H&M, Schuhe: Zign 

Der Pulli ist übrigens eins meiner neusten Kleidungsstücke im Schrank. Der ist super angenehm zu tragen, da er einfach eng anliegt und es dadurch nicht so zieht wie bei weiten Oberteilen, zudem ist er vom Stoff her sehr angenehm. Dazu hatte ich dann einfach meine weinrote Hose an und, wie so oft in letzter Zeit, meine Chelsea Boots. Solche suchte ich schon seit Langem, aber das perfekte Modell hätte ich sonst irgendwie nur im Reitsportgeschäft gefunden.
Auch die schwarze parkaähnliche Jacke kramte ich erst wieder hervor, nachdem meine Kunstlederjacke nun schon wieder in den Tiefen meines Schranks verschwinden musste, darin wurde es mir einfach zu kalt. Diese Jacke ist leicht gefüttert und daher gut für die jetzigen Temperaturen geeignet. Besonders gefallen mir die Kunstleder- und goldenen Applikationen, die Länge und der taillierte Schnitt.

Neben der Kleidung kann ich mich im Herbst auch wieder sehr für's Schminken begeistern. Gerne dürfen es wieder etwas dunklere AMUs sein, momentan freunde ich mich aber auch mit dunkleren Lippen an. Diese fand ich schon lange super schön, aber eben nicht an mir. Ich fühlte mich damit eben doch immer angemalt. Zwar belasse ich es auf der Arbeit bei dezenten Farben, aber sonst wurde es in letzter Zeit schon ein wenig dunkler als sonst. Nun möchte ich mich auch mal an gräuliche Lippen heranwagen, 'Stone' von MAC finde ich z.B. super interessant. Irgendwie mag ich momentan einfach das komplette Programm, sodass ich selten ohne Full-Face-Make-up unterwegs bin. Die Foundation darf ruhig mal etwas stärker sein, gerade mit Kontur (Post über verschiedene Kontur-Produkte habe ich hier veröffentlicht) gefällt mir das Ergebnis dann sehr gut.

Ich hoffe einfach mal, dass ich in nächster Zeit noch ein paar Herbst-Posts in Bezug auf Beauty und Fashion veröffentlichen kann!
Falls ihr Wünsche habt - egal ob in Bezug darauf oder andere Themen - stehe ich diesen natürlich immer offen gegenüber. :)
- - - - - - - - 

Abschließend werde ich dann einfach noch ein bisschen was aus meinem Leben erzählen, auch wenn es für Außenstehende vermutlich nicht sonderlich spannend sein wird. Da sich manche aber mehr persönliche Posts von mir gewünscht haben, möchte ich dem zumindest annähernd nachgehen.

Wie gesagt, der oben verlinkte Post liegt nun bereits einen Monat zurück. Dort habe ich gerade erst in meinem Job angefangen, weshalb ich in der Zeit noch vieles an meinem Arbeitsplatz kennenlernen musste. Tatsächlich würde ich mittlerweile behaupten, endlich richtig angekommen zu sein! Ich mache Dienste alleine, woraus ich schließe, dass auch meine Kollegen sehen, dass ich die Verantwortung tragen kann. Mein Team ist übrigens super, ohne das würde die Arbeit vermutlich nur halb so viel Spaß machen. Klar ist es nicht immer einfach, und mit manchen Situationen muss man umgehen können, aber insgesamt ist es halt super abwechslungsreich mit sehr schönen Momenten.

Dieses Wochenende hatte ich mal wieder frei. So richtig überzeugen konnte mich in den Läden merkwürdigerweise nichts, auch wenn ich einige schöne Sachen gesehen habe. Der Haushalt kam letzte Woche nämlich echt zu kurz, den habe ich gestern also erledigt. Eigentlich wollte ich ihn Mittwoch an meinem freien Tag machen, dann musste ich aber Krankheitsvertretung machen und war zusätzlich selbst angeschlagen. Ein Glück war es nur eine Erkältung, die ich schnell wieder los war.
Letzte Woche habe ich mir übrigens ein Auto gekauft. Zwar müssen noch ein paar Kleinigkeiten daran gemacht und es muss noch zugelassen werden, aber immerhin hat die Suche nun ein Ende!
Ansonsten kann ich nicht mal wirklich was Spannendes erzählen, sodass auch Wochenrückblicks-Posts nicht viel Sinn gemacht hätten...


Kommentare:

  1. Du hast einen ganz tollen Schreibstil. Trotz Ferien habe ich im Moment nicht so viel Zeit und wollte nur mal kurz reinschauen, habe mir dann aber doch alles bis zum Ende durchgelesen.
    Durch deine Gedanken zum Herbst kommt mir diese Jahreszeit nicht mehr ganz so trostlos vor.

    LG, Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Toller Post! Dein Outfit gefällt mir sehr gut, besonders der Pulli. :)
    Was mich als neuen Post interessieren würde, wäre, wie ein typischer Arbeitstag oder eine Arbeitswoche bei dir so aussieht, also welche Aufgaben du hast, welche Routinen es gibt, wie die Beschäftigung mit den Kindern ist. etc. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich werde mal gucken, was sich in die Richtung machen lässt :)

      Löschen
  3. Huhu, schöner Wochenrückblick! Kannst du öfters machen. :)

    Das Outfit gefällt mir sehr gut - würde es auch so tragen.

    Hab noch einen schönen Tag!

    Liebe Grüße, Anna <3

    annax1303.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Ein sehr schöner Beitrag!
    Dein Outfit ist toll :)

    Liebe Grüße
    Sabine von www.lilyfields.de

    AntwortenLöschen