17.07.2016

Flops der letzten Wochen

Vor Kurzem habe ich meine aktuellen Favoriten gezeigt, jetzt möchte ich aber auch mal die Dinge zeigen, die mich mehr enttäuscht als überzeugt haben.
Normalerweise tauchen in jedem etwas größeren Haul 1-3 Sachen auf, mit denen ich nicht so gut zurechtkomme, dieses Mal hingegen sind es nur zwei, obwohl ich gerade im Beauty-Bereich in den letzten Monaten wieder ordentlich zugeschlagen habe.




P2 'Perfect Face prep + fix spray'

Bereits in dem Haul meinte ich, dass ich mit dem Produkt nicht ganz warm werde. An dieser Meinung hat sich leider bis heute nicht viel verändert. 
Das Produkt verspricht, dass es sowohl als Base als auch als Fixing Spray funktioniert. Laut Herstellerversprechen soll es pflegen, mattieren, Hautunebenheiten und Rötungen optisch kaschieren sowie einen Grapefruit-Duft haben. Darüber hinaus wird es als leicht und erfrischend betitelt. Zusätzlich ist erwähnt, dass sich ein zarter Schutzfilm über die Haut lege. 

Beginne ich doch direkt mal bei besagtem Schutzfilm, der zwar vorhanden ist, mich aber sehr stört und in meinen Augen alles andere als zart ist. Zunächst einmal dauert es ein wenig, bis dieser trocken ist, was mich alleine nicht weiter stören würde. Sobald er 'trocken' ist, habe ich das Gefühl, eine Schicht auf dem Gesicht zu tragen, ähnlich wie eine viel zu dicke Schicht stark deckender Foundation, was ich persönlich als unangenehm empfinde. Vielleicht würde mich auch dies nicht weiter stören, sofern alles andere tiptop wäre. Dies ist meiner Meinung nach aber nicht der Fall. 
Nicht nur das Tragegefühl sagt mir nicht zu, sondern auch das, was ich fühle und sehe. Fasse ich mein Gesicht an - egal ob nach 5min, 30min oder 3 Stunden - fühle ich einen klebrigen Film. Der macht zusätzlich einen leicht schmierigen Eindruck. Ich stelle es mir ähnlich vor, als hätte ich mir das Gesicht mit Haargel eingecremt. Aber auch hier könnte ich bei einem ansonsten perfekten Finish ein Auge zudrücken, denn eher geht es mir bei einem Fixing Spray natürlich um die langanhaltende gute Optik. 

Die Optik ist aber in der Tat das, was mich am allermeisten daran enttäuscht hat. Auf dem Fläschchen steht - sowohl vorne als auch hinten - noch schön etwas von einem mattierenden Effekt drauf, den ich auf meinem Gesicht letztendlich vergeblich suchen muss. Stattdessen sehe ich eher Glanz, was dem doch sehr widerspricht. Auf mich persönlich wirkt es beim Blick in den Spiegel, als wäre meine Haut einfach nur fettig und müsste dringend mal abgepudert werden. Ich finde auch nicht, dass es natürlich 'glowy' wirkt. In der Hinsicht hat das Spray bei mir ziemlich versagt.

Was ich auch absolut nicht bestätigen kann, ist das Kaschieren von Rötungen und Unebenheiten. Erwartet habe ich es auch nicht wirklich, denn wie soll ein transparentes Spray dies schon schaffen? 

Der Grapefruit-Duft erscheint mir sehr dezent, mich stört er überhaupt nicht. 
Ob das Spray nun pflegt, konnte ich nicht wirklich feststellen, in erster Linie geht es mir bei einem Fixing Spray aber auch nicht darum, dafür verwende ich vor dem Schminken schließlich eine Feuchtigkeitspflege. 

Was ich dem Produkt jedoch lassen muss, ist dass mein Make-up damit recht gut hält. Ich konnte nicht erkennen, dass es verrutscht ist. Auch finde ich, dass es das Make-up bzw. überschüssige, lose Puderpartikel auf der Haut etwas in die Haut 'reindrückt', was mitunter ja auch der Sinn eines solchen Sprays ist. Der Glanz hingegen nimmt dies natürlich auch wieder weg... 
Auch hat das Produkt meine Haut nicht gereizt oder Unreinheiten hervorgerufen, was bei manchen Sachen gerne mal passiert. 

In der Hoffnung, dass es als Base vielleicht besser funktioniert, testete ich auch dies aus. Eher hinderte es mich beim Auftrag von Foundation, diese ließ sich meiner Meinung nach schlechter verblenden und einarbeiten. Dies liegt wahrscheinlich auch an dem Film, der sich zwischen Haut und Foundation platziert. Dies tut eine Base zwar eigentlich schon, aber bei anderen Produkten habe ich das Gefühl, dass sie sich einfach besser mit der Foundation verbinden. 

Es gibt noch eine letzte Sache, die mich noch minimal stört, und zwar ist das der Spühnebel. Dieser könnte meiner Ansicht nach feiner sein, so wie ich es von meinen beiden anderen Sprays kenne. Dennoch gibt es Schlimmeres als dies.  

Habe das Spray nun manchmal zum Befeuchten von Pinseln verwendet, was ich zuvor zwar nie gemacht habe, aber hierfür erscheint es mir dann noch ganz sinnvoll.



meine Kamera

Wer meine Posts seit April/Mai verfolgt, hat bestimmt mitbekommen, dass meine alte Kamera einen Unfall hatte und sich eine Reperatur nicht mehr gelohnt hätte.

Da auch meine alte Digitalkamera eine von Sony war und mich im Grunde genommen zufrieden stellte, wurde es dieses Mal wieder eine von der Marke. Auch die alte war natürlich keine Wahnsinns-Spiegelreflex-Kamera, die perfekte Bilder macht usw., aber für meinen Zweck war sie ausreichend. 

Dieses Mal entschied ich mich dann für die 'DSC-W180'. Der Kauf war eher spontan, denn eigentlich wollte ich im Shoppingcenter Klamotten shoppen, bis ich dann einen Elektro-Laden entdeckte und mich einfach mal umsah. So viel Geld hatte ich derzeit nicht zur Verfügung, diese sprach mich preislich an. Auch meine alte Kamera war nicht besonders teuer und ich ging davon aus, dass diese ähnlich bzw. einen kleinen Ticken besser ist, da die alte immerhin schon vor 6 Jahren gekauft wurde. Die neue verfügt über mehr Megapixel, aber dass dies nicht ausschlaggebend sein muss, habe ich mittlerweile leider auch feststellen müssen. 
Dafür, dass ich mir nicht vorher mal Bewertungen durchgelesen habe und mich anderweitig schlauer gemacht hätte, könnte ich mir jetzt noch in den Arsch beißen. 

Wie bereits erwähnt, war die alte Kamera auch keine mit einer super Qualität und so manches Mal brauchte ich mit den Bildern auch ein paar Anläufe, bis es mal scharf war, aber irgendwann haute es schon hin. Mit der neuen hingegen sind scharfe Bilder eher eine Seltenheit. Gerade Nahaufnahmen - was gerade bei Beauty-Posts häufig vorkommt - ist alles sehr körnig, sodass ich auch gleich mit dem Handy hätte fotografieren können. 
Ständig sind die Fotos auch überbelichtet, sodass ich auch da in der Regel mehrere Fotos vom gleichen Objekt schießen muss.
Ich sehe mich persönlich mehr als Beauty-Bloggerin und nicht als Fashion-Bloggerin, dennoch ist die Kamera auch für Outfitfotos nicht das beste Modell. Nicht umsonst habe ich mich letztens schon vor den Spiegel gestellt und mir das Handy geschnappt, mit der Kamera hätte es weder Spaß gemacht noch bessere Fotos ergeben. Das Licht muss wirklich ein ganz bestimmtes sein, und wehe, es ist bedeckt oder die Sonne scheint ins Zimmer. Anderenfalls ist auch hier alles verschwommen und nicht scharf. 
Wie ich in einigen Bewertungen schon gelesen habe, ist das eine super Anfängerkamera für Kinder, die auch gerne mal ein paar Fotos machen wollen. Eine in ähnlicher Qualität hatte ich früher auch, für den Anfang reichte es völlig aus.

Gut, voerst werde ich mich weiterhin mit ihr vergnügen, aber eine dauerhafte Lösung ist es definitiv nicht. Ich denke, sobald ich ein bisschen Geld zur Seite gelegt habe, wird mal eine Investition in ein besseres Modell getätigt werden (bin für Empfehlungen übrigens sehr offen, falls ihr einen guten Tipp habt). 
Als weggeworfenes Geld sehe ich es trotzdem nicht an. Z.B. kann man die Kamera aufgrund ihrer Größe super in die Tasche packen und spontan Fotos machen. Vor allem auf Anlässen, wo man vielleicht nicht unbedingt eine Kamera für mehrere hundert Euro dabei haben mag. 


Welche Produkte/Dinge haben euch in letzter Zeit enttäuscht?



Kommentare:

  1. Au weia, das mit der Kamera tut mir leid :( Ich habe mit Spiegelreflexkameras von Nikon sehr gute Erfahrungen gemacht, da gibts tolle Modelle für wenig Geld. Meine Kamera ist auch von Nikon und hat "nur" 200€ gekostet (was in dem Segment aber eher als billig anzusehen ist).
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, das klingt gut und ist ja echt nicht viel Geld :)

      Löschen
  2. Das mit der Kamera ist natürlich ärgerlich aber ich habe eh das Gefühl, dass die nichts mehr so richtig aushalten. :/ Ich hoffe, mit der neuen hast du mehr Glück. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  3. Bei mir hat der blonde Augenbrauenstift von P2 geflopt. Der hatte so einen doofen Rotstich, obwohl ich eher kühlblonde Haare habe
    Liebe Grüße :)
    http://mutantly.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Danke für Deinen Besuch :-) hab mich total gefreut und nun bin ich hier :-)

    Oweija, dass mit der Cam ist ja echt sehr ärgerlich! Drück Dir für die Neue die Däumchen.
    Ich fotografiere mit eine Canon Spiegelreflex. Bin super zufrieden. War zwar auch ein Schnäppchen aber kostete dennoch 500€. Für das Modell war es ein Schnäppchen, für mein Geldbeutel allerdings nicht *gg*

    Ich muss jetzt ernsthaft ziemlich gut nachdenken, welches Produkt mich enttäuscht hat.. also in letzter Zeit.. hmm..
    Mich enttäuschen eher die Menschen aus meinem nahen Umfeld zur Zeit.

    Sonnige Grüße
    Melle von Seelentief

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für's Daumendrücken und den Tipp! :) Das kann ich auch bestätigen, mir ist da in letzter Zeit auch vieles negativ aufgefallen.

      Löschen
  5. Interessanter Artikel. :)
    Mich hat in letzter Zeit ein Anti Tranparent Deo von Rexona enttäuscht. :/

    XX,

    www.ChristinaKey.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :) Von Rexona hatte ich auch schon welche, die ich enttäuschend fand, andere hingegen fand ich ganz gut.

      Löschen
  6. Oh nein, das mit der Kamera ist ja doff und ärgerlich!

    Überlege mir auch schon etwas länger, ob ich mir eine neue Kamera zulegen soll! Aber es steht immer die Frage, welche!? ;o)

    Toller Bericht hast Du geschrieben!

    Hab eine schöne Woche!

    xoxo Jacqueline
    www.hokis1981.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, wünsche dir auch noch eine schöne Woche! :) Die Auswahl ist gar nicht so einfach...

      Löschen
  7. Das Face Spray von P2 habe ich auch und war genau wie du enttäuscht davon!
    Ich habe das Gefühl, dass es einfach gar nichts macht...
    Liebe Grüße, Lia
    liaslife

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut, dass es mir nicht alleine so damit geht (oder auch nicht). Dachte schon, vielleicht hätte ich ein Montagsprodukt erwischt, bei dem sie an der Zusammensetzung was falsch gemacht haben, nachdem ich den Kommentar von Großstadtgedanken hier bekam :D

      Löschen
  8. Das mit dem P2-Spray ist wirklich sehr schade, ich finde es nämlich ganz gut für den Preis. Ich habe sehr trockene Haut und damit keinen klebrigen Film auf der Haut. Ich denke auch, dass man es wirklich sparsam dosieren muss (was ganz schön schwer fällt, weil man denkt viel hilft viel), ansonsten sammelt sich Foundation in kleinen Inseln zusammen. So ist es bei mir immer. In der T-Zone schafft es dann allerdings nicht besonders viel.

    Vielleicht ist ja das essence-Spray etwas für dich.

    Liebe Grüße
    Katharina
    von Großstadtgedanken

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da kann man mal sehen, wie unterschiedlich die Meinungen sind. Ich selbst habe nämlich auch eine ziemlich trockene Haut und nutze nur sehr wenig Foundation drunter - selbst ohne was drunter war es unangenehm. Das Essence-Spray möchte ich mir unbedingt nochmal zulegen :)

      Löschen
  9. schade wegen der kamera, ich kenne das nur zu gut wenn man nicht zufrieden ist
    gerade das ist als blogger so ein wihtiges medium :)

    alles Liebe deine AMELY ROSE

    AntwortenLöschen
  10. Das mit der Kamera ist ja total ärgerlich. Bevor ich so eine Anschaffung mache, informiere ich mich immer haaargenau über das Produkt...bei meiner Spiegelreflex habe ich bestimmt 2-3 Wochen recherchiert :)
    Flop war ein Make up von Essence, was mein mir total cakey wirkt :(

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hätte ich vielleicht auch mal tun sollen bzw. würde ich es nächstes Mal definitiv so machen. Dachte halt, dass es mein altes Modell in neuer und besser ist, aber ich wurde eines Besseren belehrt...

      Löschen