05.03.2016

Try On Fashion Haul: New Look, Brandy Melville, Forever 21

Weiter geht es mit meinen Frühlings-Einkäufen! In den letzten Tagen erreichen mich Päckchen von New Look, Forever 21 und Brandy Melville, deren Inhalt ich heute überwiegend angezogen gerne einmal zeigen wollte.

Bereits vorletzte Woche habt ihr einige der Sachen in meiner Frühjahrs-Wishlist gesehen, alles konnte ich aber natürlich nicht kaufen, weshalb ich mich dann für einige der Sachen entscheiden musste. U.a. war dieser rosane Kurzmantel dabei, den ich euch letztens schon gezeigt habe.



NEW LOOK

Bei New Look habe ich zum ersten Mal bestellt. Ich habe mir letzten Sommer aber schon ein Top aus dem Laden erkreiselt, das mir nach wie vor sehr gut gefällt. 
Meine letzte Bestellung wird es garantiert nicht sein, da ich insgesamt mit allem sehr zufrieden bin. Der Versand dauerte gerade mal 2 Tage, und die Sachen finde ich qualitativ gesehen besser als erwartet. Klar, hochwertig sind sie nicht, aber ich finde schon, dass sie gut mit Vero Moda und Co. mithalten können. Auch von den Größen her scheinen die Sachen recht normal auszufallen. 

Bestellt habe ich mir unter anderem eine khakifarbene Bluse. Ich suchte bereits 2015 nach einer Bluse in dem Farbton, weshalb ich auf Kleiderkreisel danach suchte. Genau so ein Modell wie dieses fand ich dort leider nicht, ich wollte nämlich eins mit genau diesem Ausschnitt, also nicht so eine einfache Bluse mit Knopfleiste etc.
Ich finde, dass sie richtig schön fällt und sowohl für schickere Anlässe was ist als auch für die Schule etc.


Ich stehe ziemlich auf solches Lochmuster, weshalb ich dieses Shirt unbedingt haben wollte. An sich ist es nicht besonders spektakulär, jedoch mag, ich wie letztens schon erwähnt, kleine Details viel lieber als komplett extravagante Kleidung.
Der Stoff ist leicht geriffelt und geht auch eher in die Richtung 'Bluse', ist jedoch blickdicht und nicht unangenehm auf der Haut, was ich bei festeren Stoffen leider meistens habe. 


Im Sommer trage ich sehr gerne Trägertops, sodass auch davon eins mitmusste - wieder in einem Nudeton. Hier gefiel mir die Lösung am Rücken ziemlich gut. Auch dieses Top ist dank zwei Lagen blickdicht.


Direkt ins Auge sprang mir dieses Kleid, als ich die ersten Seiten des Onlineshops durchsah. Ein langes Kleid wollte ich mir so oder so noch zulegen, da ich bisher keins habe und nicht immer mit kurzen Kleidern rumlaufen mag. Hier fand ich die Schlitze an den Seiten sehr ansprechend, dadurch macht es einen wahnsinnig luftigen Eindruck. Es ist aus einem sehr angenehmen T-Shirt-Stoff, sodass man auch bei 30°C nicht drin eingeht. Hier gefällt mir ebenfalls auch der Rücken-Teil ziemlich gut. 



BRANDY MELVILLE

Auch bei Brandy Melville habe ich zuvor noch nicht bestellt. Auch hatte ich noch kein Kleidungsstück der Marke, ich hörte immer nur von extrem weichen und hochwertigen Stoffen. Auch hier klappte es mit dem Versand innerhalb von zwei Tagen, größentechnisch handelt es sich in dem Laden scheinbar um One-Size-Artikel. 

Eigentlich plante ich hier, mir diesen Bustier zu erkreiseln. Wider Erwarten war er im Onlineshop selbst wesentlich günstiger als auf Kleiderkreisel, bei Letzterem handelte es sich oft auch um No-Name-Ware aus billigen China-Shops, und dafür gebe ich keine 20€ aus, wenn es vielleicht 7€ neu gekostet hat.
Auf den ersten Blick wirkte der Bustier echt winzig, und ich fragte mich, wie man da fernab von Größe 32 überhaupt reinpassen sollte - das klappte dann aber doch wunderbar, das Teil dehnt sich super. Er fühlt sich auch tatsächlich sehr weich an und macht keinen ramschigen Eindruck. Tragen werde ich ihn aber wohl eher unter lockeren Pullis. Mir gefielen diese 'Schnürungen' am Ausschnitt einfach extrem gut.



FOREVER 21


Bei Forever 21 bestellte ich hingegen schon ein paar mal, auch habe ich einige erkreiselte Dinge davon im Schrank. Somit war mir bewusst, dass der Versand recht zügig geht und die Qualität ähnlich wie bei H&M und Co. ist, auch hier fallen die Sachen meist größengerecht aus. 

Das erste Teil ist etwas, das man so in der Art bisher nicht in meinem Schrank gefunden hat. Auf den ersten Blick fand ich es interessant, auf den zweiten erinnerte es mich eher an ein Geschirrhandtuch, was vielleicht eher am Muster liegt. Blaues habe ich, abgesehen von Jeans, eigentlich gar nicht im Schrank, weil es einfach nicht meine Lieblingsfarbe ist. So in Verbindung mit dem Weiß hatte es dann aber doch was.
Ich war mir nicht ganz sicher, was ich von den schlabbrigen Ärmeln halten sollte. Wenn ich Trägertops trage, dann ist es auch warm, und da muss ich nicht noch unbedingt was am Ärmel rumhängen haben. Trotzdem fand ich es irgendwie schön und ging davon aus, dass ich bestimmt mal einen Anlass davon finden würde. Da es mir nicht mehr aus dem Kopf  ging, sah ich dies als Zeichen, dass ich es doch brauche. 


Dann entdeckte ich eine weiße Leinenhose, die mich auch ziemlich ansprach. Optisch ist sie meiner Meinung jetzt nach nicht unbedingt die schönste, aber Leinen finde ich gerade im Sommer sehr angenehm. Auch die Länge überzeugte mich zunächst, da ich sehr kurze Hosen eher selten fernab vom Strand anziehe. Tatsächlich macht sie auch einen sehr luftigen Eindruck, was die Optik anbelangt, bin ich jedoch noch unschlüssig. Irgendwas stört mich, andererseits möchte ich sie auch irgendwie nicht wieder hergeben. Mal sehen, ob sie sich doch irgendwie ansehnlich kombinieren lässt...

Ja, mal wieder Schuhe... Flache, dezente Sandalen trage ich im Sommer sehr gerne, weshalb auch bei dieser Bestellung wieder drei Paare zu mir ziehen durften. Ich hätte ja durchaus noch das ein oder andere Paar mehr bestellen können.
Momentan stehe ich auf Metallic, weshalb ich mir roségoldene Flip Flops zugelegt habe. Auch die nudefarbenen mit dem silbernen Riemen sprachen mich auf Anhieb an. Und schlichte schwarze gehen immer, wobei diese hier noch goldene Elemente haben, was mir sehr gut gefiel. Beim Anprobieren machte keins der Paare den Eindruck, als würden sie nach kurzer Zeit anfangen zu drücken, aber das lässt sich ja leider erst sagen, wenn es soweit ist.


Was ich in den letzten Monaten so gut wie gar nicht mehr getragen habe, sind Ketten. Wenn, dann abends mal eine dezente goldene. Aber besonders meine Statementketten hatten Ruhe, mittlerweile gefallen sie mir auch nicht mehr so gut.
Nun habe ich mich für ein silbernes Modell entschieden, das eine mittlere Länge hat und eher filigran ist. Die Kette ist doppellagig und gefiel mir von der Optik ziemlich gut.


Kommentare:

  1. Interessanter Post und toller Haul! :) Vorallem die Sachen von New Look sind voll mein Geschmack :) und du hast echt ne gute Figur :)

    Liebe Grüße
    Alina von http://aliiinaswelt.blogspot.de/?m=1

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Haul. Bei den ganzen Hübschen Stücken bekomme ich totale Lust auf den Sommer! Ganz besonders gefällt mir das griechisch angehauchte Top. Luv it!

    Bisous aus Berlin, deine Patricia

    THEVOGUEVOYAGE by Patricia Sophie

    AntwortenLöschen