25.01.2015

Tops & Flops der letzten Wochen

In den letzten Wochen konnte ich wieder Begeisterung für einige Produkte empfinden, sodass ich diese Favoriten nun gerne einmal vorstellen möchte. Allerdings sind auch Produkte dabei, die mich enttäuscht haben. Mit letzteren werde ich nun erst einmal beginnen...


FLOPS

Das 'XXL-Volume'-Trockenshampoo von Batiste habe ich vor einigen Wochen in meinem Haul gezeigt.
Bisher habe ich generell recht viel Positives über die Trockenshampoos dieser Marke gehört, nur wirklich interessiert war ich daran nie, da ich Trockenshampoo eh nicht nutze um einen fettigen Ansatz wieder fluffig zu bekommen, sondern hauptsächlich um Essens-Gerüche etc. wieder aus dem Haar zu bekommen. Und da taten es die günstigeren Varianten bisher auch. Als ich dann aber bei Douglas war und die Trockenshampoos vor mir sah, kaufte ich mir spontan dann doch eins. Zunächst konnte ich mich nicht so recht entscheiden, aber aufgrund meines feinen, glatten Haares wurde es dann das für Volumen, schließlich neigen meine Haare dazu etwas platt am Ansatz zu sein.
Als ich es das erste Mal ausprobiert habe, war ich wirklich enttäuscht. Einige Tage später gab ich dem Produkt eine erneute Chance. Vergebens. Ich fand es tatsächlich schrecklich. Da viele von Batiste schwärmten, dachte ich mir, lese ich mir doch einmal die Bewertungen im Douglas-Onlineshop durch, was ich in der Regel oftmals vor einem Kauf mache, da ich dies recht informativ finde. Tatsächlich: Ich stehe nicht alleine mit meiner Meinung da. Die Trockenshampoos scheinen sich insgesamt sehr zu unterscheiden. Die meisten wurden dort mit 4-5 von 5 Sternchen bewertet, dieses um einiges schlechter.
Was genau es kann? Hmm, meines Erachtens nach zumindest nicht das, was ich von einem Trockenshampoo erwarte. Ich möchte dadurch aufgelockertes, frisch wirkendes Haar. Dieses Produkt erinnert mich eher an ein (schlechtes) Stylingmittel. Es verklebt sehr stark, und Volumen erkenne ich leider auch nur, solange die Haare nach dem Frottieren nicht durchgekämmt wurden. Es bleiben zwar keine weißen oder matten Reste auf dem Haar, dafür verfehlt es meiner Meinung nach aber einfach seine Wirkung. Habe nach dem Verwenden das Bedürfnis die Haare zu waschen. Selbst mit dem Tangle Teezer ist das Bürsten anschließend ziemlich erschwert.

Ein richtiger Flop ist das Reinigungsmousse von Balea zwar nicht, eine Kaufempfehlung aber auch nicht. Ich will es nicht als schlecht bezeichnen, allerdings stört mich daran doch etwas.
Die Konsistenz gefällt mir, die reinigende Wirkung ebenfalls. Der Geruch - etwas stark parfümiert für meinen Geschmack und leider auch nach der Reinigung auf der Haut bleibend - ist absolut nicht meins, ich habe es bei Reinigungsprodukten einfach lieber so neutral wie möglich. Was mich aber noch weitaus mehr stört, ist die Tatsache, dass meine Augen nach der Reinigung wahnsinnig brennen. Und mir persönlich ist einfach wichtig, dass ein Gesichtsreinigungsprodukt nicht in den Augen brennt, da ich absolut keine Lust habe einen öligen Film (möglicherweise noch mit Mascara-Resten) um die Augen zu haben. Ich werde es jetzt zwar aufbrauchen, aber auch nicht nachkaufen.

Zunächst erschienen mit die Nagellackentfernerpads von Isana sehr praktisch. Den acetonfreien Entferner dieser Marke kaufe ich seit Jahren immer wieder nach, da ich ihn einfach super für den Preis finde. Ich ging davon aus, dass die Pads damit vergleichbar sind, schließlich sind sie ebenfalls acetonfrei und von der gleichen Marke, lediglich soll noch pflengendes Öl dabei sein.
Dass es besser für die Nägel ist als ein herkömmlicher Entferner, würde ich einfach mal behaupten. Die Pads riechen absolut nicht nach Nagellackentferner, sondern eher parfümiert, nach Creme o.ä. Zudem sind sie ziemlich ölig.
Mir dauert es bloß zu lange, bis ich den Nagellack damit entfernt habe. Für Reisen z.B. finde ich sie praktisch, aber da ich eh nie auf Reisen gehe, brauche ich sie auch nicht. Werde sie nun leeren.

Das war es dann soweit aber auch mit Flops, ein paar weitere nicht überzeugende Produkte werde ich in wenigen Tagen aber auch noch in meinem 'Aufgebraucht'-Post vorstellen (wollte die Sachen nicht innerhalb so kurzer Zeit zweimal vorstellen).


TOPS

Ein Waschgel mit Nachkaufpotential ist der 'Ultra Facial Cleanser' von Kiehl's. Über den bin ich ebenfalls zufällig im Douglas-Onlineshop gestolpert und war nach dem Lesen der Bewertungen so begeistert, dass ich ihn einfach haben musste. Mit knapp 18€ ist es gewiss kein Schnäppchen, die Ergiebigkeit macht den Preis dann aber wieder vertretbar. Man benötigt nur eine sehr kleine Menge. Das Produkt schäumt zwar nicht besonders stark, reinigt aber dennoch sehr effektiv. Foundation und Co. sind anschließend runter, und auch sonst wirkt meine Haut sehr sauber. Es ist mir Sicherheit kein Wundermittel gegen Pickel und Unreinheiten, bei mir ruft es diese aber auch nicht hevor. Besonders gut gefällt mir, dass es nicht austrocknet und mir recht mild erscheint. Insgesamt reinigt das Produkt also gründlich und mild, somit ist es für mich einfach ideal. Werde aber im Anschluss noch das gezeigte Balea-Produkt aufbrauchen sowie ein weiteres, das ich geschenkt bekommen habe.

Vor einiger Zeit habe ich mal eine kleine Bestellung bei behawe.com aufgegeben, darunter auch eine 20g-Probegröße Sheabutter. Für alle, die sich für Naturprodukte, z.B. reine Öle für's Haar etc. interessieren, könnte die Seite vielleicht etwas sein. Es gibt dort auch sehr kleine Mengen, die dementsprechend wenig kosten.
Besonders begeistert bin ich seit ein paar Tagen von der Sheabutter. Wie bereits einmal angemerkt, habe ich momentan mit sehr trockenen, teils rissigen Händen zu tun. Insbesondere um die Knöchel ist das absolut kein Spaß und erst recht nicht schön anzusehen. Mit Handcreme krieg ich das zwar für ein paar Stunden beseitigt, aber letztendlich kommt es dort wieder durch. Zumal ich mich eh nicht ständig eincreme, auch wenn es vielleicht besser wäre. Habe ein paar Abende lang Sheabutter auf die Hände gegeben, und es ist erstaunlich, wie schnell eine Besserung erkennbar war. Die Pflege scheint also doch sehr wirksam zu sein. Morgens verwende ich dann trotzdem Handcreme, aber insgesamt bin ich nun wieder zufrieden mit der Haut.

Sehr erfreut war ich, als mir der 'Nectar Thermique'-Hitzeschutz von Kérastase geschenkt wurde. Gekauft hätte ich ihn mir nie, da ich eh sehr selten mit Hitze arbeite und bisher auch günstigere getan haben, dafür sprachen mich andere Produkte der Marke aber immer an.
Das Produkt ist von der Konsistenz eher wie eine leichte Creme, die sich dennoch gut im Haar verteilen lässt. Den Geruch empfinde ich ebenfalls als sehr angenehm.
Überzeugend finde ich aber die Wirkung. Anders als bei diesen herkömmlichen Hitzeschutzsprays, habe ich hier nach dem Föhnen kein Stoh auf dem Kopf. Die Haare wirken einfach bis in die Spitzen gepflegt und gut geschützt. Nachkaufen werde ich das Produkt aufgrund des Preises zwar nicht, aber aufgrund des seltenen Gebrauchs werde ich auch noch ziemlich lange etwas davon haben.

Neben dem Trockenshampoo zeigte ich in dem einen Haul auch das Styling Mousse für Volumen von Udo Walz. Auch hierbei handelte es sich um einen Spontankauf, lediglich ein Volumenschaum sollte her. Ich entschied mich dann einfach mal für diesen, welcher etwas teurer als andere ist.
Ich muss aber sagen, dass ich das Produkt tatsächlich besser finde als jeden Schaumfestiger, den ich je hatte. Somit bereue ich es auch nicht das Geld dafür ausgegeben zu haben. Bisher empfand ich Schaumfestiger immer als ziemlich verklebend und leicht austrocknend. Dies kann ich hier nicht bestätigen. Wenn ich ihn ins nasse Haar einarbeite und dieses dann föhne, habe ich leicht voluminöse und sehr lockere Haare. Zudem pappt das Haar am darauffolgenden Tag auch nicht am Kopf, sondern ist immer noch genau so wie am vorigen. Das Volumen hält ca. 2-3 Tage. Wenn ich noch etwas mehr Volumen habe, verwende ich zusätzlich noch Volumenwickler. Aber insgesamt merkt man einfach nicht, dass da irgendein Stylingmittel im Haar ist.
Zudem sind meine Haare in letzter Zeit sehr schnell aufgeladen, dagegen hilft es mir auch ein wenig. Insgesamt bleiben die Haare einfach etwas besser in Form und flattern nicht so umher.

Ein weiteres Produkt, das ich wirklich gut finde, ist das 'Silhouette'-Glanzspray von Schwarzkopf Professional. Da ich es im Onlineshop von Friseurfactory für einen recht niedrigen Preis bekam, bestellte ich es mir.
Vom Geruch ist es ziemlich 'stylingmittelmäßig'. Es gibt keinen Halt o.ä., sondern wirklich nur Glanz. Der ist dafür aber auch ziemlich intensiv, aber nicht glitzerig, fettähnlich oder anderweitig zu stark. Ich benutze das Produkt gerne, wenn ich mir Locken gemacht habe, damit diese etwas glänzender aussehen.

Ich habe letztens auch noch das 'Woman' von Christina Aguilera geschenkt bekommen, welches sich im Laufe der letzten Wochen zu einem Favoriten herausstellte. Eigentlich bin ich nicht wirklich für günstigere oder Starparfums zu haben, da mir ein langer Halt einfach wichtig ist und dieser bei den meistern derartiger Parfums nicht vorhanden ist. Oftmals rieche ich da auch schnell den Preis heraus (was jetzt nicht heißen soll, dass teure immer gut sind), und das stört mich. Zudem habe ich ja eigentlich meine beiden Favoriten gefunden.
Als ich es dann aber mal zum Testen auf mein Handgelenk gesprüht habe, war ich doch ziemlich begeistert. Der Duft gefiel mir bzw. gefällt mir immer noch. Habe es in den letzten Wochen fast täglich verwendet. Ich würde den Duft einerseits als orientalisch, leicht vanillig und ganz leicht blumig bezeichnen, insgesamt ist er aber trotzdem relativ leicht, sodass ich ihn auch im Alltag sehr gut tragbar finde. Im Winter ist dies ein Alltagsduft für mich, im Sommer kann ich ihn mir eher für abends vorstellen. Ich benutze immer einen Spritzer am Hals und einen am Handgelenk, damit das Ganze nicht zu intensiv ist. Der Halt ist durchaus ok, auch wenn der Duft nach ein paar Stunden dann doch verflogen ist.

Als ich mir die 'All matt plus'-Foundation von Catrice kaufte, war ich mir ziemlich unsicher. Ich dachte nicht, dass die bei meiner trockenen Haut sinnvoll wäre. Aus dem Grund interessierte ich mich auch nie für sie. Erst, als mal nach einer guten Foundation für meine Haut suchte, meinten mehrere mit einer ähnlichen Haut, dass sie mit diesem Produkt gut klarkämen. Auf gut Glück kaufte ich sie mir dann einfach mal.
Einen einzigen Punkt Abzug gebe ich für die Farbe, oder besser gesagt mir, die einfach mal nach der hellsten Nuance gegriffen hat. Leider ist sie mir etwas zu hell. An sich ist sie aber wirklich super! Die Deckkraft würde ich als leicht bis mittelmäßig bezeichnen, je nachdem, wie man sie aufträgt. Mit dem Ebelin-'Ei' ist meine Haut danach sehr eben, sieht aber dennoch sehr natürlich aus. Mit den Fingern oder einem Pinsel verteilt bekommt man ein etwas deckenderes Ergebnis. Trockene Stellen betont sie aber tatsächlich nicht, und so matt wie erwartet ist sie ebenfalls nicht. Der Halt überzeugt mich ebenfalls, am Abend ist da nichts anders als am Morgen direkt nach dem Auftragen.

Das Kontur-Set von Sleek war schon vor ca. einem Jahr in meinen Favoriten. Dieses Mal geht es allerdings um das Konturpuder - das ich nach wie vor super finde - sondern um den Highlighter, dem ich bisher immer wenig Beachtung geschenkt habe. Ich war einfach nie so der Typ für Highlighter und hatte alles am liebsten schön matt. Letztens musste ich dann feststellen, wie sehr mir der Highlighter über den Wangenknochen platziert gefällt. Ich trage ihn mir einem Fächerpinsel auf, damit ist der Schimmer dann auch immer noch sehr dezent. Zudem eignet er sich auch ziemlich gut als Lidschatten. Da ich beide Produkte hier überzeugend finde, spreche ich mal eine Empfehlung für die 'Palette' aus.

Ich wollte mir einen unauffälligen, lippenähnlichen Lippenstift kaufen, welchen ich für unterwegs in die Jacke stecken konnte. Entschieden habe ich mich letztendlich für den Essence-Lippenstift in '07 natural beauty'. Die Farbe gefällt mir richtig gut, da sie schön dezent ist (auf Google findet man da einige Ergebnisse). Dennoch gibt der Lippenstift Farbe ab. Die Haltbarkeit ist jetzt zwar nicht so überragend, aber immerhin besser als erwartet. Ca. 2-3 Stunden hält der Lippenstift bei mir, je nachdem, ob ich was esse. Auch dies ist ein sehr zufriedenstellendes Produkt, das ich durchaus weiterempfehlen würde. Er erinnert mich sehr an meinen geliebten MAC 'Brave'.

Kommentare:

  1. die Lippenstifte von essence sind wirklich super! die Nagellackentfernerpads von Isana überzeugen mich auch nicht :/
    lg Marisa

    http://wing-fly-alone.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut, dass ich nicht alleine mit meiner Meinung dastehe. Wird wohl nicht der letzte Essence-Lippenstift sein, für den Preis sind sie tatsächlich super. Hatte zwar schonmal einen, allerdings eine Farbe, die an mir nicht so schön aussah...

      Löschen
    2. Ja, der Preis ist super =) habe bisher "nur" 2 von essence, trage aber eh kaum Lippenstift. ^^ aber super sind sie wirklich!
      Welche Farbe war es denn?
      Ich bevorzuge rosa und helles rot =)
      lg

      Löschen
  2. deine reviews sind die besten, habe dir schon einige favoriten nachgekauft und mag sie genau so gern wie du. allgemein muss mal gesagt werden, dass du eine richtig tolle bloggerin bist. persönlicher als die meisten, nicht abgehoben und authentisch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. kann Anonym (:D) nur zustimmen =) du bist wirklich eine tolle Bloggerin, die mehr Aufmerksamkeit verdient!

      Löschen
  3. Die Produkte von Kiehl´s mag ich insgesamt sehr sehr gerne. Mein Favorit ist ein Oliven Shampoo.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danach werd ich mal gucken, bzw. generell einfach mal nach den Haarprodukten :)

      Löschen